Namensvorschlag



Alles zum Schlagwort "Namensvorschlag"


  • Namensvorschläge für Städtische Gesamtschule

    Do., 11.02.2021

    Angela Merkel scheidet aus

    Als Namensgeberin für die ehemalige Sekundar- und heutige Städtische Gesamtschule an der Sedanstraße scheidet Bundeskanzlerin Angela Merkel als lebende Person aus. Marga Spiegel und Therese Münsterteicher (r. unten) wurden am häufigsten vorgeschlagen.

    Die Städtische Gesamtschule an der Sedanstraße, die im August vergangenen Jahres an den Start gegangen ist, möchte sich einen neuen, einen „richtigen“ Namen geben. Nicht nur, um zukünftig Verwechslungen mit der anderen Ahlener Gesamtschule auszuschließen.

  • Städtische Gesamtschule

    Mi., 25.11.2020

    1000 Euro für Konferenzstation

    Elisabeth Beier, Birgit Schlüter und Thomas Schwarzrock (v.l.) vor der bereits bestehenden Videokonferenzstation. Mit der Spende soll eine weitere Station aufgebaut werden.

    Die Städtische Gesamtschule freut sich über eine Finanzspritze. Und über Namensvorschläge.

  • VfL-Vorstand entscheidet sich einstimmig

    Mi., 03.06.2020

    Nach dem Spiel ab ins „Abpfiff“

    Das Clubheim des VfL Ladbergen hat zwei Sonnenterrassen, von denen die Zuschauer und nach dem Abpfiff auch die Spieler gute Sicht auf das Geschehen

    20 Namensvorschläge gab es für das neue Clubheim. Der Vorstand hat nun einstimmig entschieden, wie es heißen soll.

  • Straßenbenennung im Oxford-Quartier

    So., 03.02.2019

    Namen sollen helfen, die Erinnerungskultur zu stärken

    Auf Vorschlag der münsterischen Stadtverwaltung soll die Hauptstraße im Oxford-Quartier künftig „Gumprichstraße“ heißen

    Die von der Stadtverwaltung vorgelegten Namensvorschläge für die künftigen Straßen im Oxford-Quartier stoßen bei etlichen Politikern der Bezirksvertretung Münster-West auf Zustimmung.

  • Schützengesellschaft Westerode

    So., 04.03.2018

    Schwierige Suche nach Vorsitzendem

    Der alte und neue Vorstand der Schützengesellschaft Westerode. Die Wahl des Vorsitzenden war alles andere als einfach. Der nicht anwesende Martin Henke ließ sich schließlich am Telefon überreden.

    Die Suche nach einem neuen Vorsitzenden kann sich schon mal schwierig gestalten. Diese Erfahrung machte nun die Schützengesellschaft Westerode. Ein paar Namensvorschläge wurden bei der Jahreshauptversammlung gemacht, doch keiner der Genannten wollte. Erst der nicht anwesende Martin Henke erklärte sich bereit, zu kandidieren.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Di., 29.08.2017

    Arminia Ochtrups Fußballer wollen die große Vereinsfamilie verlassen

    Peter Oeinck und die Arminen-Fußballer streben eine Abspaltung der Abteilung an. Kommt es dazu, schließt sich sofort die Gründung eines neuen Vereins an.

    Arminia Ochtrups Fußballer streben die Eigenständigkeit an. Am 18. September geht es um die Abspaltung vom SCA und gegebenenfalls um die Gründung eines neuen Vereins. Für den gibt es schon Namensvorschläge. Das übergeordnete Ziel haben die Verantwortlichen weiterhin fest im Blick.

  • Leser bestimmen Namen für Känguru

    Do., 20.07.2017

    „Skippy“, „Jumpy“ oder „Rucksi"

    Beim ersten Känguru-Treff mit Tierpfleger und Kurator am Mittwoch im Zoo war das Interesse groß. Das Waisenkind durfte erstmals die Anlage erkunden.

    Schon über 200 Namensvorschläge für das Känguru-Waise im Zoo sind bislang eingegangen. Am meisten genannt wurde bislang „Skippy“.

  • Nottuln Nord

    Mo., 19.06.2017

    Zahlreiche Vorschläge

    Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge. 

    Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge. Am 21. Juni befasst sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung damit.

  • Horstmar/Schöppingen

    Fr., 25.11.2016

    Schulname: Politik will keinen Zwist

    Häufiger Gast war Kardinal August Kardinal Graf von Galen (l.) in Schöppingen. Er besuchte dann seinen Cousin, Pfarrer Freiherr Dietrich von Nagel (r.).

    Die Schulkonferenz der Sekundarschule soll zur nächsten Verbandsversammlung des Schulzweckverbandes Ende 2017 einen Namensvorschlag unterbreiten. Das beschlossen die Ausschussmitglieder während der jüngsten Sitzung einstimmig. Vertreter des Heimatvereins Schöppingen und der Pfarrgemeinde St. Brictius sollen dabei beratend mitwirken. Beide hatten sich für die Wiedereinführung des Namens Kardinal von Galen als einen Bestandteil des Schulnamens eingesetzt.

  • Wie soll die Verbundschule zukünftig heißen?

    Fr., 25.11.2016

    Schulname: Politik will keinen Zwist

    Häufiger Gast war Kardinal August Kardinal Graf von Galen (l.) in Schöppingen. Er besuchte dann seinen Cousin, Pfarrer Freiherr Dietrich von Nagel (r.).

    Die Schulkonferenz der Sekundarschule soll zur nächsten Verbandsversammlung des Schulzweckverbandes Ende 2017 einen Namensvorschlag unterbreiten. Das beschlossen die Ausschussmitglieder am Mittwoch einstimmig. Vertreter des Heimatvereins Schöppingen und der Pfarrgemeinde St. Brictius sollen dabei beratend mitwirken. Beide hatten sich für die Wiedereinführung des Namens Kardinal von Galen als einen Bestandteil des Schulnamens eingesetzt.