Narrenfigur



Alles zum Schlagwort "Narrenfigur"


  • Brauchtum

    Mi., 01.03.2017

    Adieu Karneval: Hoppeditz verbrannt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Unter lautem Wehklagen hat eine schwarz gekleidete Trauergesellschaft am Aschermittwoch symbolisch den Hoppeditz, die Narrenfigur des Karnevals in Düsseldorf, zu Grabe getragen. Im Garten des Stadtmuseums wurde die Strohpuppe verbrannt. Zuvor hatten in altmodische, schwarze Gewänder gekleidete Frauen bei einer Abschiedsfeier noch Lobreden auf die Narrenfigur geschwungen und ein letztes Mal Karnevalslieder angestimmt.

  • Brauchtum

    Fr., 11.11.2016

    Düsseldorfer Hoppeditz verspottet Donald Trump

    Karnevalsfigur Hoppeditz mit Donald Trump-Perücke hält eine Rede im Senftopf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Düsseldorfer Schelm Hoppeditz hat zu Beginn des Karnevals den künftigen US-Präsidenten Donald Trump verspottet. Die Narrenfigur zog am Freitag bei der Eröffnung der Session vor dem Rathaus über den schwerreichen Politiker her und nannte ihn «Grapscherkönig». Zeitweise setzte der Narr auch eine Trump-Perücke auf. «En Arsch mit Ohren - ja dann nennt man Dich jetzt «Mr. President»», rief der als Hoppeditz verkleidete Tom Bauer aus. Von den vielen tausend Jecken gab es Applaus dazu.

  • Brauchtum

    Mi., 18.02.2015

    Am Aschermittwoch ist alles vorbei: Jecken beenden die tollen Tage

    Köln (dpa) - Schluss mit Karneval: Am heutigen Aschermittwoch enden die tollen Tage. Die Düsseldorfer Narrenfigur, der Hoppeditz, wird öffentlich verbrannt. Sein Tod wird in einem Trauerzug mit Wehklagen und Jammern bedauert. In Köln wird der Nubbel verbrannt. Die Strohpuppe soll stellvertretend für die Sünden der Jecken büßen. Die Mainzer Narren beerdigen dagegen symbolisch die Fastnacht. Dabei wird meist ein Sarg in eine Kneipe getragen - und danach noch mal angestoßen. Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit und damit die Zeit der Enthaltung.