Naturkatastrophe



Alles zum Schlagwort "Naturkatastrophe"


  • Rotes Kreuz

    Di., 17.11.2020

    Mehr Katastrophen durch Klimawandel und Extremwetter

    Monsunregen und steigende Flüsse überfluteten Teile des Großraums Jakarta. Die Regenfälle, die am Neujahrstag begonnen hatten, waren nach Angaben der Behörden die heftigsten seit 1866.

    Die Zahl klimabedingter Naturkatastrophen steigt - aber die gefährdetsten Länder bekommen viel zu wenig Hilfe, um die Menschen zu schützen. Nötig wäre nur ein Bruchteil der Summe, die die EU für den Aufbau nach der Corona-Pandemie vorgesehen hat, meint das Rote Kreuz.

  • Klimawandel

    Di., 13.10.2020

    UN: Wetter- und klimabedingte Katastrophen fast verfünffacht

    Riesige Rauchwolken sind von der Internationalen Raumstation (ISS) aus über Südkalifornien (USA) zu sehen. Die Waldbrände im Westen der USA sind aus Expertensicht auch eine Folge des Klimawandels.

    Stürme, Dürren, Überschwemmungen, extreme Temperaturen, Erdrutsche und Waldbrände: Es gibt immer mehr schwere wetter- und klimabedingte Naturkatastrophen. Seit den 70er Jahren ist ihre Zahl fast auf das Fünffache gestiegen.

  • CSU-Parteitag im Internet

    Sa., 26.09.2020

    Söder: Corona ist Naturkatastrophe und Prüfung

    Markus Söder sitzt beim virtuellen Parteitag in seinem Büro in der CSU-Landesleitung.

    Einmal mehr dominiert die Pandemie eine Parteitagsrede von CSU-Chef Markus Söder. Dabei zeichnet er wegen der Infektionslage ein düsteres Bild für die kommenden Monate, will aber auch Mut machen.

  • Katastrophenschutz

    Mo., 07.09.2020

    Deutschland übt den Notfall - Landesweiter Warntag

    Eine Sirene in Rheinland-Pfalz: Bei dem bundesweiten Warntag an diesem Donnerstag sollen unterschiedliche Warnmöglichkeiten für den Katastrophenfall getestet werden.

    Am Donnerstag heulen in Deutschland die Sirenen. Grund zur Sorge besteht aber nicht, es ist nur ein Probealarm am ersten landesweiten Warntag. Ziemlich viel Aufwand - wofür eigentlich?

  • Allianz-«Risikobarometer»

    Di., 14.01.2020

    Hackerattacken sind weltweit Unternehmensrisiko Nummer eins

    Laut Allianz-«Risikobarometer» ist Cyberkriminalität weltweit zur größten Bedrohung für Unternehmen geworden.

    Cyberkriminalität wird für Unternehmen rund um den Globus immer gefährlicher - und teurer. Vor allem ein jahrtausendealtes kriminelles Geschäftsmodell funktioniert online bestens: Erpressung.

  • Katastrophen

    Mi., 08.01.2020

    Munich Re: Immer weniger Tote bei Naturkatastrophen

    München (dpa) - Bei Naturkatastrophen kommen weltweit trotz wachsender Weltbevölkerung und steigender Siedlungsdichte immer weniger Menschen ums Leben. Das geht aus dem neuen Naturkatastrophenbericht des Rückversicherers Munich Re hervor. Demnach verloren 2019 weltweit rund 9000 Menschen bei Naturkatastrophen ihr Leben. Der in humanitärer Hinsicht folgenschwerste Sturm war der Zyklon «Idai», der im März Mosambik, Zimbabwe und Malawi traf und mehr als 1000 Menschenleben forderte.

  • Feuer

    Fr., 03.01.2020

    Australien: Pauschalreise nicht vorschnell absagen

    Im Südosten Australiens herrscht Katastrophenalarm: Tausende Menschen sind auf der Flucht vor den verheerenden Buschbränden.

    Die verheerenden Brände in Australien schrecken Urlauber ab. Wer aber erst in einigen Monate eine Reise geplant hat, sollte jetzt nicht überreagieren. Diese Rechte haben Pauschalurlauber.

  • Fragen und Antworten

    Fr., 03.01.2020

    Die Brände in Australien, der Mensch und der Klimawandel

    Dichte Rauchwolken steigen über einem Wald auf in Bairnsdale auf.

    Australien ist ein Land, in dem Kohle noch ein großes Thema ist. Die Brände haben eine Debatte ausgelöst: Welche Rolle spielt der Klimawandel? Ist Australien ein Klimasünder?

  • Neujahrsansprache

    Do., 02.01.2020

    Kaiser Naruhito hofft auf Jahr ohne Naturkatastrophen

    Japans Kaiser Naruhito mit Kaiserin Masako winken vom kugelsicheren Balkon.

    Was wird 2020 den Japanaern bringen? Der neue Monarch hofft auf das Beste und darauf, dass das Land von Naturkatastrophen verschont bleibt.

  • Klimawandel und Konflikte

    Mi., 04.12.2019

    UN rechnen für 2020 mit Rekordzahl an Bedürftigen

    Ausgetrocknete Wasserstelle in Simbabwe.

    Konflikte, Naturkatastrophen und der Klimawandel stürzen immer mehr Menschen ins Elend. Die Zahl der Bedürftigen dürfte im kommenden Jahr auf Rekordniveau wachsen, fürchten die Vereinten Nationen.