Naturkundemuseum



Alles zum Schlagwort "Naturkundemuseum"


  • Herbstferien im Naturkundemuseum

    So., 13.10.2019

    Illusionen erleben, Eiszeit erforschen

     Die Tiere der Eiszeit stehen im Mittelpunkt eines Ferienangebotes des LWL-Museums für Naturkunde.

    In den Herbstferien bietet das LWL-Museum für Naturkunde in Münster Kindern wieder mehrere Veranstaltungen, bei denen sie auf unterhaltsame Weise Interessantes lernen können. Ihre Sinne können die Teilnehmer dabei vor allem in einem Feriennachmittag zur neuen Ausstellung „Das Gehirn“ testen.

  • Sonderausstellung im Naturkundemuseum

    Fr., 13.09.2019

    Tierpräparat: Eine Kuh als Herausforderung

    Narumi Sato fixiert die Haut am Kopf der Kuh, nachdem das Fell über den künstlichen Körper gezogen wurde. Kleines Bild: Das Präparatorenteam (v.l.) Aminul Islam, Narumi Sato und Jacqueline Winkler legt dem lebensgroßen Modell das schwere Fell über.

    Ein Tiermodell in ein lebensechtes Präparat, eine sogenannte Dermoplastik, zu verwandeln, ist eine Kunst. Präparatorin Narumi Sato wird die Kuh, die in der neuen Sonderausstellung „Beziehungskisten“ über Formen des Zusammenlebens in der Natur im LWL-Museum für Naturkunde zu sehen sein wird, wohl so schnell nicht vergessen: Für die zoologische LWL-Präparatorin ist es die erste Großdermoplastik, die sie selbst angefertigt hat.

  • Sonderausstellung im Naturkundemuseum

    Do., 15.08.2019

    Eichenprozessionsspinner ist reif fürs Museum

    Präparatorin Klaudia Merz und ihre Kollegen präsentieren die Modelle der Eichenprozessionsspinner möglichst lebensecht für die Besucher der Ausstellung.

    Gefühlt gab es in den vergangenen Monaten keinen Münsteraner, der nicht irgendwie unliebsam „Kontakt“ zum Eichenprozessionsspinner hatte. Im LWL-Museum für Naturkunde können die Bürger der kleinen Raupe ab Ende September erneut näher kommen – diesmal allerdings in der neuen Sonderausstellung des Hauses. Und ganz ohne Berührungsängste . . .

  • Rundgang für Hörbehinderte im Naturkundemuseum

    Di., 06.08.2019

    Das Gehirn in Gebärdensprache

    Alexandra Lorenz (l.) und Gerda Windau stellen die Sonderausstellung in einer gebärdengedolmetschten Führung vor.

    Im Idealfall sprechen Exponate einer Ausstellung für sich. Wenn sie allerdings weiterer Erläuterungen bedürfen, sind hörbehinderte Besucher oft im Nachteil. Im LWL-Naturkundemuseum gibt es deshalb seit einigen Jahren spezielle Gebärdenführungen. So auch wieder am Freitag (9. August) – diesmal durch die aktuelle Sonderausstellung „Das Gehirn“.

  • Hiltruper Museum verleiht Exponate an das Naturkundemuseum

    Sa., 03.08.2019

    Zum Mond und zurück

    Das LWL-Naturkundemuseum griff in einer Ausstellung zur ersten bemannten Mondlandung auf Exponate des Hiltruper Museums zurück.

    Vor 50 Jahren setzte Neil Armstrong Fuß auf unseren Trabanten. Die Fernsehübertragung der Mondlandung 1969 war ein Medienereignis, das weltweit an den TV-Bildschirmen verfolgt wurde. Um einmal zu zeigen, wie so ein normales Wohnzimmer damals aussah, hat das LWL-Naturkundemuseum auf Exponate des Hiltruper Museums zurückgegriffen.

  • Sonderausstellung im Naturkundemuseum

    Fr., 02.08.2019

    Monster-Modelle von Zecke, Floh und Laus

    Ausstellungsmacherin Michaela Klösener schaut sich das Modell einer Zecke von nahem an.

    Zecke, Floh und Laus sind normalerweise auch im LWL-Museum für Naturkunde selten zu finden. Im Fall einer Ausstellung macht das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) eine Ausnahme.

  • XXL-Schmarotzer eingetroffen

    Sa., 13.07.2019

    Neue Ausstellung im Naturkundemuseum geplant

    Voller Spannung erwartet wurde das 1:1-Modell eines Vollschmarotzers für die neue Sonderausstellung „Beziehungskisten“.

    Das Naturkundemuseum des Landschaftsverbandes bereitet eine neue Sonderausstellung vor. Beim Thema „Beziehungskisten – Formen des Zusammenlebens in der Natur“ geht es ab 25. September unter anderem um Vollschmarotzer.

  • Mond-Sommer im Naturkundemuseum

    Di., 25.06.2019

    Mit Apollo 11 zu den Sternen

    Die neue Planetariumsshow lässt die Besucher den Flug zum Mond und die erste Ladung miterleben.

    Dass der erste Mensch den Mond betrat, ist im Juli 50 Jahre her. Das LWL-Naturkundemuseum lädt rund um das Jubiläum zum Mond-Sommer ein. Dabei geht es täuschend echt zu.

  • Am 25. Mai auf der Sentruper Höhe

    Mo., 20.05.2019

    Skelette, Wald und Laser: „Lange Nacht“ im Naturkundemuseum

    Bei der „Langen Nacht“ im LWL-Museum für Naturkunde wird ein reichhaltiges Programm gezeigt – mit Blicken hinter die Kulissen des Museums und Planetariums.

    Am kommenden Samstag lädt das LWL-Naturkundemuseum auf der Sentruper Höhe zu einer „Langen Nacht“ ein. Den Besuchern wird ein umfangreiches Programm geboten.

  • 25 Jahre Kinderbuch Hase Felix

    Fr., 17.05.2019

    Zur Identifikationsfigur gereift

    Zum 25. Geburtstag von Hase Felix (l.) gab es von Illustratorin Constanza Droop und Dr. Lambert Scheer, Geschäftsführer des Coppenrath Verlags.

    Geburtstagsparty für einen Hasen: Die reiselustige Kinderbuch-Figur Felix gibt es jetzt schon ein Vierteljahrhundert. Darauf wurde am Donnerstagnachmittag im Naturkundemuseum angestoßen. Illustratorin Canstanza Droop machte Andeutungen, dass die Reise des Hasen noch nicht vorbei sei.