Naturschutz



Alles zum Schlagwort "Naturschutz"


  • Lea Steffens ist die neue Schäferin

    Do., 19.09.2019

    Selbst Ausbrecher bringen sie nicht aus der Ruhe

    Lea Steffens ist die Nachfolgerin von Jürgen Schienke, der die Schäferstelle der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land gekündigt hatte. Die 35-Jährige ist seit ein paar Wochen mit der Herde unterwegs, von Weidefläche zu Weidefläche.

    Die Herde der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land hat eine neue Schäferin. Lea Steffens trat die Nachfolge von Jürgen Schienke an, der die Stelle gekündigt hatte. Bei ihm hatte die 35-Jährige ihre Ausbildung absolviert. Die 530 Tiere folgen ihr auf Schritt und Tritt. Sorgen bereitet ihr derzeit aber die Futterversorgung.

  • Naturschutz

    So., 25.08.2019

    Peter Wohlleben zog als Kind Hühnerküken groß

    Peter Wohlleben hat sich schon von klein auf für den Naturschutz stark gemacht.

    Schon als kleiner Junge hat sich Peter Wohlleben für den Naturschutz interessiert. Intensive Erfahrungen sammelte er dabei vor allem als «Mutter» einer Kükenfamilie.

  • Naturschutz

    Di., 13.08.2019

    Badeverbote wegen Blaualgen: Mindestens drei Seen betroffen

    Blaualgen haben auf der Wasseroberfläche giftgrüne Schlieren erzeugt.

    Köln (dpa) - In mindestens drei Seen in Nordrhein-Westfalen hat es in den vergangenen Wochen nach einer Analyse von Umweltschützern Badeverbote wegen Blaualgen gegeben. Bundesweit gab es zwischen Juli und Mitte August 32 Badeverbote wegen der Blaualgen, die Mensch und Tier schaden können, teilte der Bund für Umwelt und Naturschutz (Bund) am Dienstag mit. Die Zahlen ermittelten die Naturschützer aus Online-Presseberichten und über die Webseiten der einzelnen Bundesländer.

  • Landesumweltamt beim Großbrand

    Mi., 07.08.2019

    Keine Grenzwertüberschreitung

    Die ganze Nacht hindurch blieb die Einsatzstelle an der Gersteinstraße unter dem Fokus der Feuerwehrkräfte, die regelmäßig abgelöst wurden. Immer wieder flammte der Brand an verschiedenen Stellen des völlig zerstörten Hallenkomplexes auf.

    Das Landesamt für Umwelt- und Naturschutz hat noch während des Großbrandes im Ahlener Osten Luft- und Bodenproben entnommen. Nach erster Einschätzung wurden keine gefährlichen Grenzwerte überschritten, heißt es.

  • Angelsportverein Telgte

    Di., 06.08.2019

    Entspannung und Naturschutz vereint

    Peter Scheffer-Boichorst und Karl Kinzinger (r.) vom Vorstand des Angelsportvereins Telgte sind stolz auf das vielfältige Engagement der Mitglieder.

    Rund 250 Mitglieder hat der Angelsportverein Telgte, darunter zahlreiche Jugendliche. Das Angebot aus Naturschutz, Erholung und Gemeinschaft zieht.

  • Rund um die Ems:

    Mo., 05.08.2019

    Regeln und Verbote

    Da die gesamte Ems in Greven unter Naturschutz steht, ist das Baden gehen in der Ems überall verboten. Titel

  • Bürgerinitiative Pro Teuto ist gegen weitere Abgrabungsflächen

    Mo., 29.07.2019

    „Naturschutz geht vor“

    Für Pro Teuto hat der Schutz des FFH-Gebietes Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen.

    Die Bürgerinitiative Pro Teuto ist dagegen, dass Calcis die Genehmigung für weitere 9,9 Hektar Abgrabungsfläche bekommt. Sie befürchtet, dass es dabei nicht bleiben wird.

  • Naturschutz ohne Einbußen

    Mo., 15.07.2019

    Forscher wollen insektenfreundlichere Kuhweiden entwickeln

    Mehr Insekten auf Äckern und Weiden ist das Ziel eines EU-Projektes.

    Beim Futteranbau für Kühe achten Landwirte in der Regel nicht darauf, ob ihre Wiesen insektenfreundlich sind. Forscher aus Oldenburg wollen das ändern und zudem zeigen, wie Naturschutz ohne Ertragseinbußen funktioniert.

  • Ehrenamtliche Landschaftswächter gesucht

    Do., 04.07.2019

    Spazierengehen für den Naturschutz

    Seinen Dienstausweis hat Alfons Kauling als Naturwächter immer parat.

    Die Stadt Ochtrup sucht ehrenamtliche Naturschutzwächter, die die Umwelt im Blick behalten. Sie überwachen das Einhalten von Vorschriften und melden Verstöße. Vor ihrem Einsatz erwartet die Naturschutzwächter eine umfassende Schulung.

  • Naturschutz

    Mi., 03.07.2019

    Polizist sorgt für 60 000 Bienen über den Dächern von Köln

    Der Polizist und Hobbyimker Mark-Oliver Lindenberg (r) und Polizeipräsident Uwe Jacob (l) auf dem Dach des Polizeipräsidiums.

    Köln (dpa/lnw) - Trotz einer Bienengiftallergie betreut der Polizist Mark Oliver Lindenberg auf dem Dach des Kölner Polizeipräsidiums rund 60 000 Bienen. «Mich stechen die nicht. Sie vertrauen mir», sagte der Hobby-Imker am Mittwoch, als er seine zwei Bienenvölker in Köln vor Journalisten präsentierte. Bereits seit drei Jahren leben die Tiere in rund 20 Meter Höhe bei der Polizei. Für den Eigenbedarf des Präsidiums ist der Honig allerdings nicht gedacht - denn er wird den Bienen in den Naturwaben wieder zur Verfügung gestellt.