Naturschutzgebiet



Alles zum Schlagwort "Naturschutzgebiet"


  • Warum illegale Besucher dem Canyon schaden

    Fr., 23.10.2020

    Ein sensibles „Gefüge“

    Markus Hehmann (links) und Thomas Volk sitzen im Vorstand der Ig Teuto. Sie warnen, dass der ungebremste Besucheransturm negative Folgen für das Schutzgebiet haben könnte.

    Der Canyon erfreut sich zunehmender Beliebtheit, wird vielfach auch von auswärtigen Besuchern angesteuert. Im Internet wird in verschiedenen Foren sogar Werbung für den Canyon als Fotomotiv gemacht. Allerdings ist es eine äußerst fragwürdige Beliebtheit. Seltene Tiere und Pflanzen leiden unter Touristen, die illegal und nicht selten rücksichtslos im Naturschutzgebiet unterwegs sind.

  • Fehlende Informationen und Kontrollen

    Di., 22.09.2020

    Wer schützt das Schutzgebiet Goorbach?

    Im Bachbett wurden Stöcke über ein Rinnsal gelegt.

    Der Goorbach hat zu wenig Wasser. Dazu kommt, das zeigen Spuren, dass das Naturschutzgebiet als Hundeauslauf und Spielplatz genutzt wird. Da wird es mit den festgelegten Zielen für das Naturschutzgebiet schwierig.

  • Begegnung mit seltenen Insekten im Tiergarten

    Do., 20.08.2020

    Bestand ist zunehmend gefährdet

    Der Moschusbock

    Im Naturschutzgebiet Tiergarten gibt es interessante Insektenarten, die leider mittlerweile sehr gefährdet sind. Der Moschusbock und der Braune Bär sind zwei dieser seltenen Bewohner.

  • Naturschutzgebiet Brook

    Fr., 19.06.2020

    Flora und Fauna besser schützen

    Der jüngste Radikalschnitt der Randstreifen erfolgte am 9. Juni mitten im Naturschutzgebiet Brook südlich der Holzbrücke in einer Breite von circa 1,5 Metern.

    Zu oft und zu tief – das sind die Hauptkritikpunkte von Naturschützern an der Mahd an öffentlichen Wegen. Besonders ärgerlich sei das im Naturschutzgebiet Tiergarten. Denn durch Radikalschnitte gehe dort die Artenvielfalt verloren.

  • Unberührte Natur?

    Fr., 12.06.2020

    Große Mengen Plastikpartikel in US-Nationalparks entdeckt

    Forscher haben in US-Nationalparks wie dem Grand Canyon große Mengen an Mikroplastik gefunden.

    Mehrfach schon wurde an entlegenen Orten fernab von Städten Mikroplastik nachgewiesen - auf Berggipfeln etwa und in der Arktis. Nun haben Forscher in Naturschutzgebieten Ausschau gehalten - mit erschreckendem Ergebnis.

  • Deutlich mehr, als vermutet

    Fr., 12.06.2020

    US-Nationalparks: Forscher finden große Mengen Mikroplastik

    Eine starke Vergrößerung unter dem Mikroskop erlaubt Foschern das Zählen und Zuordnen von Mikroplastikstücken (undatierte Aufnahme).

    Mehrfach schon wurde an entlegenen Orten fernab von Städten Mikroplastik nachgewiesen - auf Berggipfeln etwa und in der Arktis. Nun haben Forscher in Naturschutzgebieten Ausschau gehalten - mit erschreckendem Ergebnis.

  • Naturschutzgebiet „Nonnenbach Nottulner Berg“

    Mi., 10.06.2020

    Jäger und Landwirte sehen nach Jungtieren

    Naturschutzgebiet „Nonnenbach Nottulner Berg“: Jäger und Landwirte sehen nach Jungtieren

    Die angekündigte Wiesenmahd im Naturschutzgebiet am Wasserwerk haben zwei örtliche Jäger und einen Landwirt zu einer begleitenden Schutzmaßnahme veranlasst.

  • Auch eine der negativen Folgen von Corona

    Di., 09.06.2020

    Camper erobern die Naturschutzgebiete

    So stellt sich der Wohnmobilist das schöne Leben vor

    Ärgerlich: Immer mehr Wildcamper in Naturschutzgebieten. Möglicherweise ist am neuen Run auf die Natur auch das Coronavirus Schuld.

  • Naturschutzgebiet „Nonnenbach Nottulner Berg“

    Mo., 08.06.2020

    Flächen entwickeln sich zunehmend positiv

    Eine ehemalige Wildackerfläche, auf der Mahdgut artenreicher, ortsnaher Säume von der Einsatzgruppe Naturschutz übertragen wurde, wird sich in wenigen Wochen in ein lilafarbenes Blütenmeer von Flockenblumen entwickeln.

    Die Fachleute vom Naturschutzzentrum sind zufrieden: „Insgesamt betrachtet, entwickeln sich Grünland, Säume und die umgewandelten Wildackerflächen zunehmend positiv.“ Damit diese Entwicklung sich im Naturschutzgebiet fortsetzt, sind weitere Maßnahmen erforderlich.

  • Waldbrand

    Mi., 22.04.2020

    Großbrand in Naturschutzgebiet weiterhin nicht gelöscht

    Ein Waldstück im Mariapeel bei Deurne in den Niederlanden steht unter Feuer.

    Etwa 500 Feuerwehrleute kämpfen weiter gegen die Flammen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Insgesamt ist eine Fläche von rund 170 Hektar betroffen. Auch in Belgien brennt es.