Nestbau



Alles zum Schlagwort "Nestbau"


  • Nestbau

    Mi., 17.07.2019

    Pinguine zweimal aus Sushi-Laden entfernt

    Zwei Pinguine watscheln durch die Sushi-Bar.

    Zwei Vögel in Neuseeland wollten es sich in einer warmen Ecke eines Geschäfts gemütlich machen, wohl um ein Nest zu bauen. Mitarbeiter der Naturschutzbehörde siedelte die Tiere inzwischen um.

  • Gefährdete Arten

    Di., 19.03.2019

    Lehmpfützen als Nisthilfen für Schwalben

    Für den Nestbau etwa in Scheunen benötigen Rauchschwalben Lehm. Tierfreunde können ihnen helfen, indem sie eine Lehmpfütze anlegen.

    Ein Zuhause für gefährdete Schwalbenarten: Wer den Mehl- und Rauchschwalben den Nestbau erleichtern möchte, kann für sie Lehmpfützen anlegen. So geht's:

  • „Lernort Natur“

    Mi., 17.05.2017

    Kinder brüten im Wald etwas aus

    Aus Stöcken, Blättern und Moos haben ‚Lotta (l.) und Lana (r.) ein Vogelnest gebaut.

    Am Mittwochmorgen waren einige sehr große zweibeinige Vogelmütter und -väter im Davensberger Wald unterwegs.

  • Brände

    So., 24.04.2016

    Star setzt mit Nestbau eine Straßenlaterne in Brand

    Winterfeld (dpa) - Ein Vogelnest hat eine Straßenlaterne in Sachsen-Anhalt in Brand gesetzt. Wie die Polizei in Salzwedel mitteilte, hatte das Tier mit seinem Bau in der Ortschaft Winterfeld vermutlich einen Kurzschluss ausgelöst. Das Nest ging in Flammen auf, auch das Lampengehäuse brannte vollständig ab. Der Vogel - ein Star - kam bei dem Feuer ums Leben.

  • Pilotprojekt Wärmenutzungsplan

    Do., 21.04.2016

    Nestbau ökologisch korrekt

    Jede Menge Informationen enthalten die Wärmenutzungspläne: Landrat Klaus Effing (3.v.l.) stellte Pilotpläne gemeinsam mit Prof. Christoph Wetter (5..v.l,) und den Bürgermeistern Eckhard Kellermeier (r.) und Franz Möllering (2.v.r.) vor..

    Ein Wärmenutzungsplan verknüpft Daten zum Alter von Häusern mit der demografischen Entwicklung und anderen Parametern: Ein Pilotprojekt dazu im Kreis Steinfurt mit drei Kommunen ging jetzt zu Ende. Das Fazit fiel positiv aus.

  • Gespräche zwischen Kreis und Bauträger

    Di., 08.04.2014

    Erst Nestbau, dann Hausbau

    Der dichte Bewuchs vor dem Haus in der Annettestraße wird aller Voraussicht nach beim Abriss des Gebäudes weichen müssen. Alles Weitere will der Kreis heute entscheiden..

    Zwischen dem 1. März und dem 30. September verbietet das Bundesnaturschutzgesetz grundsätzlich in § 39 umfangreiche Gehölzarbeiten, sprich Rodung von Bäumen, Hecken und Sträuchern. Tiere, vor allem nistende Vögel, sollen so besonderen Schutz genießen. Umso mehr wunderte sich ein Anlieger der Annettestraße jüngst über die Pläne in seiner Nachbarschaft.

  • Storchenhorste

    Mi., 11.12.2013

    Nestbau statt Netzbau in der Davert

    Die Storchenhorste (hinten) wurden gestern offiziell vorgestellt. Die Westnetz hatte sie spendiert und aufstellen lassen.

    „Normalerweise beschäftigen wir uns als Netzbetreiber hier in der Region eher mit der Netz-Montage. In diesem Fall haben wir uns gerne wieder einmal an einer Nest-Montage beteiligt“, schmunzelte Michael Mühlenkamp am Mittwoch bei der Übergabe.

  • Nestbau

    So., 21.04.2013

    Und noch mehr Störche in Gimbte

    Neuankömmlinge in den Rieselfeldern.

    Nicht nur in Gimbtes Ortslage brütet ein Storchenpaar (die WN berichteten). Seit mehreren Jahren gibt es zwei Storchen-Brutpaare, die auch bereits seit einiger Zeit brütend auf ihren Horsten sitzen. Nun sind noch zwei Nachzügler eingetroffen.

  • Tiere

    Fr., 12.04.2013

    Hamstern keine Watte zum Nestbau geben

    Kommt auch ohne Spezialwatte aus dem Heimtierhandel klar: ein Goldhamster. Foto: Silke Kröger

    Bramsche (dpa/tmn) - Hamsterhalter sollten darauf verzichten, ihrem Nager Watte zum Nestbau in den Käfig zu legen. Die im Handel angebotene Watte kann den Tieren Experten zufolge sogar schaden.

  • Coerde

    Mi., 23.03.2011

    Watvögel und Nestbau