Neuanpflanzung



Alles zum Schlagwort "Neuanpflanzung"


  • CDU wirbt für Baum-Neuanpflanzung an der Buchenallee

    So., 19.04.2020

    „Erhalt löst die Probleme nicht“

    Bürgersteig an der Buchenallee: Durch das Wurzelwachstum hat sich das Pflaster teils so stark angehoben, dass die Benutzung kaum noch möglich ist.

    Die CDU hält es für nicht sinnvoll, die Bäume an der Buchenallee zu erhalten. Die Christdemokraten schlagen die Fällung und die anschließende Neuanpflanzung von größeren, gesunden Bäumen vor, wie sie jetzt in einer Pressemitteilung deutlich machten.

  • Stadt stellt sich bei Neuanpflanzungen auf den Klimawandel ein

    Fr., 03.04.2020

    Bäume können was wegstecken

    Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer,

    Die vier Robinien, die seit Donnerstag vor und hinter dem Kreisel an der Emsdettener Straße stehen, sind erst der Anfang. „Wir müssen uns auf den Klimawandel einstellen“, sagt Technischer Beigeordneter Hans Schröder und begründet damit, warum an der Landstraße keine Linden, Buchen oder andere bekannten Baumarten angepflanzt wurden.

  • Verkehr

    Mo., 02.03.2020

    Landesbetrieb mischt Pflanzungen am Straßenrand: Artenschutz

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Bei Neuanpflanzungen am Straßenrand will der zuständige Landesbetrieb Bäumen, Büsche und Blumen künftig mehr mischen, um Insekten und den Artenschutz zu fördern. «Weil Bestände wie die Straßen selbst Räume verbinden, können sie auch beim Artenschutz eine wichtige Funktion übernehmen», erklärte Elfriede Sauerwein-Braksiek, Direktorin des Landesbetriebs «Straßen.NRW», am Montag.

  • Grüner Ortstermin im Wald

    Mi., 07.08.2019

    Umdenken bei Neuanpflanzungen

    Peter Wicke (2.v.r.) mit den Vertretern der Grünen aus dem Kreistag, dem Kreisvorstand und dem Landtag bei ihrem Ortstermin im Waldgebiet am Schöppinger Berg.

    Welche Auswirkungen der Klimawandel auf den Wald in der Region hat, darüber haben sich Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen mit Peter Wicke, Vorsitzender der Landesvertretung Forst und Naturschutz der IG Bau Nordrhein-Westfalen, ausgetauscht.

  • Baumthemen

    Do., 28.02.2019

    230 000 Euro für den Pastorskamp im Etat

    Im Pastorskamp müssen noch über 100 Baumstümpfe entfernt und die Grünanlagen neu gestaltet werden.

    Wie viel Geld soll für eine Neuanpflanzung am Pastorskamp eingesetzt werden? Und wie geht man mit der Coubertinstraße und dem Bereich Grauten Ihl um?

  • Umstrittene Neuanpflanzung am Hansaring

    Fr., 11.01.2019

    Stadt: Sicherheitsbedenken sprachen gegen große Bäume

    Am Standort der Hansaring-Platanen wurden kleine Kaiserlinden neu gepflanzt.

    Warum wurden am Hansaring für die gefällten Platanen Kaiserlinden neu gesetzt, die deutlich kleiner waren als zuvor von den Stadtwerken versprochen? Zu dieser Frage hat sich nun die Stadtverwaltung geäußert.

  • Pastorskamp

    Do., 29.11.2018

    Gemeinde organisiert Workshop mit Anliegern

    Der Sturm Friederike hat den Bäumen am Pastorskamp übel mitgespielt. Kurz darauf wurden sie gefällt.

    Erst kam Sturm Friederike, dann die Säge. Im Pastorskamp sind alle Straßenbäume weg. Neuanpflanzungen sind jetzt in der Diskussion.

  • Trockener Sommer

    Fr., 12.10.2018

    Weihnachtsbäume könnten wegen Dürre doch teurer werden

    Trockener Sommer: Weihnachtsbäume könnten wegen Dürre doch teurer werden

    Weihnachtsbäume könnten in diesem und den nächsten Jahren kontinuierlich teuerer werden. Der trockene Sommer mit teils Total-Ausfällen bei Neuanpflanzungen hat zu dieser Entwicklung geführt.

  • Vier Monate nach „Friederike“

    Di., 15.05.2018

    Nicht ganz grün mit dem Stadtpark

    60 neue Bäume für den Stadtpark: Dr. Gotthard Friedrichs Botschaft an die Stadt Ahlen.

    Was Orkantief „Friederike“ vor vier Monaten aus dem Ahlener Stadtpark fegte, muss jetzt durch Neuanpflanzungen wieder rein, fordert Anlieger Dr. Gotthard Friedrich.

  • Regionale Obstsorten

    Di., 24.06.2014

    Alt und längst vergessen

    Die Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land ist in diesem Frühjahr mit einem Leader-Projekt für den Altkreis Tecklenburg gestartet. Dabei geht es um die Suche nach alten, regionalen Obstsorten, deren Erhalt und Vermehrung sowie die Neuanpflanzung der Jungbäume unter anderem auf der vereinseigenen Obstwiese Fliehburg in Brochterbeck.