Neubaugebiet



Alles zum Schlagwort "Neubaugebiet"


  • 22 Baugrundstücke für junge Familien

    Mo., 07.10.2019

    Neubaugebiet im Norden von Epe soll 2020 entstehen

    22 Baugrundstücke sollen auf dem Grundstück südlich der Saarstraße entstehen. Bauwillige können sich ab sofort bewerben.

    22 Baugrundstücke auf rund 13 500 Quadratmetern: Südlich der Saarstraße in Epe könnten schon im kommenden Jahre die Baukräne in den Himmel wachsen. Stadt, Volksbank und Grenzland Grundstücks- und Projektentwicklungsgesellschaft stellten jetzt die Pläne für das Neubaugebiet vor. Ab sofort können sich Interessenten bei der Volksbank bewerben.

  • „Schnüffelnasen“ eröffnen neue Perspektiven für Bau- und Gewerbegebiet

    Sa., 17.08.2019

    Der richtige Riecher

    Die Belastungswerte im Plangebiet Eschgarten III (vier und acht Prozent) und auch in der Bestandsbebauung westlich davon fallen beim Test durch Expertennasen niedriger aus als beim Gutachten durch Berechnung.

    Die eigentlich vor drei Jahren beerdigten Pläne für das Neubaugebiet Eschgarten III in Saerbecks Südosten sind wiederbelebt. Ein neues Geruchsgutachten eröffnet der Gemeinde diese Möglichkeit, während es auf der zuletzt ins Auge gefassten Fläche westlich der Hembergener Straße stockt. Das Gutachten könnte auch Einschränkungen im Gewerbegebet Nord I beseitigen.

  • Neubaugebiete in Brochterbeck und Ledde

    Di., 06.08.2019

    Häuslebauer können loslegen

    Im Neubaugebiet Oberbauer (großes Bild) in Ledde st die Erschließungsstraße so gut wie fertiggestellt. Selbst die Masten für die Straßenbeleuchtung stehen schon. Auch an der Sandstraße in Brochterbeck können die Häuslebauer loslegen.

    Vor genau einem Jahr hat der Stadtrat die Bebauungspläne „Sandstraße“ in Brochterbeck und „Oberbauer Süd“ in Ledde verabschiedet. Nun ist die Erschließung so gut wie abgeschlossen, die ersten Häuslebauer können loslegen. 28 Grundstücke in Brochterbeck beziehungsweise 13 in Ledde stehen zur Verfügung. Bewerber gibt es reichlich. Die ersten Kaufverträge seien unterschrieben, berichtet auf Anfrage dieser Zeitung Bernd Pieper, Leiter des städtischen Fachbereichs Planen und Bauen sowie Geschäftsführer der TEG (Tecklenburger Erschließungsgesellschaft).

  • Neubaugebiet Mecklenbeck

    Mi., 03.07.2019

    42 Grundstücke für Häuslebauer zu vergeben

    Vermarktungsbeginn: Die Stadt bietet im Baugebiet Weseler Straße / Meckmannweg / Schwarzer Kamp 42 Grundstücke zur Bebauung mit Reihenhäusern an.

    Gemäß der vom Rat beschlossenen sozialen Kriterien vergibt die Stadt Münster im Baugebiet zwischen Weseler Straße, Meckmannweg und Schwarzem Kamp ab sofort Flächen für den Bau von Reihenhäusern.

  • Neubaugebiet Engelings Haar

    Mi., 26.06.2019

    Umleitung für das alte Pättken

    Der Schotterweg ist bald Geschichte. Durch die Erschließung des Neubaugebietes wird er im kommenden Jahr wegfallen, erläuterten jetzt Landschaftsplaner Klaus Rein, Vermarkter Werner Otto, Fachdienstleiter Stefan Albers und Investor Helmut Holz (v.l.).

    Den Schotterweg, der jetzt noch entlang des kleinen Neubaugebietes an Engelings Haar führt, wird es schon bald nicht mehr geben.

  • Neubaugebiet Hoffstätte ist noch nicht mit schnellem Internet versorgt

    Di., 28.05.2019

    Ärger um Glasfaser-Anschluss

    Noch ist das Baugebiet Hoffstätte sehr zum Leidwesen der Anwohner nicht an das Glasfaser-Netz angeschlossen. Doch das soll sich möglichst bald ändern.

    In vier Wochen will Thomas Homölle in sein neues Haus im Baugebiet Hoffstätte einziehen. Seinen bisherigen Vertrag mit der Telekom hat er bereits per Sonderkündigungsrecht gekündigt. Im Neubau hoffte er auf einen schnellen Glasfaseranschluss. „So ging es allen in der Nachbarschaft“, sagt er. Doch dann die Ernüchterung: Die Deutsche Glasfaser habe mitgeteilt, dass es noch Jahre dauern könne mit dem Hochgeschwindigkeits-Anschluss.

  • Telgte

    Do., 18.04.2019

    Endausbau hat begonnen

    Die Tiefbauarbeiten für den Endausbau der Verlängerung der Mozartstraße haben begonnen.

    Die Tiefbauer haben mit dem Endausbau der Verlängerung der Mozartstraße in Richtung Neubaugebiet begonnen.

  • Straßennamen in Neubaugebieten

    Fr., 22.03.2019

    Blumen machen das Rennen

    Veilchen (Bild), Astern und Geranien werden den drei Straßenzügen im Drensteinfurter Neubaugebiet „Blumenstraße“ ihre Namen geben.

    Die Entscheidung war keine einfache. Für zwei neue Baugebiete in Drensteinfurt und Walstedde mussten Straßennamen her. In der Ausschusssitzung brachte erst ein Kompromiss-Vorschlag des Bürgermeisters die Fraktionen auf einen gemeinsamen Nenner.

  • Neubaugebiet am Schwarzen Kamp

    Di., 12.03.2019

    Schmutz und Staub bereiten Sorgen

    Matsch auf der Fahrbahn: Ernst Schudzich (l.) und sein Nachbar Josef Tebel hoffen, dass der Schwarze Kamp künftig regelmäßig gereinigt wird. Der Schmutz von den Baustellen-Fahrzeugen ist auch auf Grünflächen und Gartentischen zu finden.

    Den Nachbarn vom Schwarzen Kamp bereiten die Fahrzeuge, die im und am benachbarten Baugebiet unterwegs sind, immer wieder Ärger: Ihre Straße wird verunreinigt, doch nur selten gesäubert.

  • SPD Nottuln

    Mi., 20.02.2019

    Anlieger machen Bedenken klar

    Das zukünftige Baugebiet „Lerchenhain Süd“ bleibt bei den Anwohnern des Lerchenhains weiter umstritten. Jetzt diskutierten sie mit der SPD über ihre Bedenken.

    Die SPD Nottuln hat sich mit Kritikern des geplanten Neubaugebietes „Lerchenhain Süd“ und der Windenergie getroffen.