Neurologie



Alles zum Schlagwort "Neurologie"


  • Helios-Klinik wächst

    Mo., 03.09.2018

    Mehr Betten für Fachabteilungen

    Die Geschäftsführung der Helios-Klinik mit dem Ärztlichen Direktor Dr. Matthias Wankmüller, Geschäftsführer Frank Mönter und Pflegedirektor Arne Hesselmann

    Nachdem die Helios-Klinik bereits durch die Übernahme der Neurologie vom Landschaftsverband gewachsen ist, gibt es jetzt auch noch auf zwei weiteren Stationen mehr Betten. Für die Verantwortlichen eine gute Nachricht.

  • Helios-Klinik Lengerich

    Mo., 20.08.2018

    Erleichterung nach langer Wartezeit

    Freuen sich, dass der Feststellungsbeschluss über den Wechsel der Abteilung Neurologie vom Landschaftsverband zur Helios-Klinik endlich eingetroffen ist: Chefarzt Dr. Michael Mandrysch (rechts) und Geschäftsführer Frank Mönter.

    Frank Mönter und Dr. Michael Mandrysch sind erleichtert. Das sieht man den Gesichtern des Geschäftsführers der Helios-Klinik Lengerich und des Chefarztes der Neurologie an. Obwohl die Nachricht, die sie am Freitag erreichte, keine Überraschung war: Zum 1. Oktober übernimmt die Helios-Klinik die Abteilung Neurologie vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

  • Zertifikat für stroke unit

    Sa., 23.06.2018

    Schnelle Hilfe und gute Ergebnisse

    Grund zur Freude über die erneute Zertifizierung der Schlaganfall-Spezialstation haben (von links) Ulrich Badelt, Klaus Berndt, Dr. Andrea Lippold, Dr. Philip Foraita, Dr. Olesya Meyer, Oliver Merschmeyer, Chefarzt Dr. Michael Mandrysch und Dr. Christos Chrysanthou (Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Lengerich).

    Die spezielle Behandlungseinheit für Schlaganfall-Patienten in der Abteilung Neurologie der LWL-Klinik Lengerich – die sogenannte stroke unit – ist jetzt erfolgreich durch die Deutsche Schlaganfallgesellschaft geprüft worden.

  • Helios-Klinik Lengerich

    Di., 09.01.2018

    Die Ungewissheit ist weg

    Blick in die Abteilung Neurologie: Bislang hat dort an der Martin-Luther-Straße 49 der Landschaftsverband das Sagen. Das wird sich mit Übernahmen der Abteilung durch die Helios-Klinik ändern. Der LWL trennt sich von dieser Abteilung.

    Die Erleichterung sei fast greifbar gewesen, sagt Dr. Michael Mandrysch, Chefarzt der Neurologie, nach Bekanntwerden der Entscheidung, dass diese Abteilung des LWL an die Helios-Klinik übergehen soll.

  • Helios-Klinik erhält Zuschlag für die Übernahme

    Sa., 06.01.2018

    Die Neurologie bleibt

    Unter dem Dach der Helios-Klinik wird die LWL-Neurologie bereits betrieben. In Zukunft soll sie auch zum Haus dazugehören.

    Aufatmen in Lengerich: Die Helios-Klinik soll die Neurologie übernehmen, von der sich die LWL-Klinik trennen will. Das wurde am Freitag bekannt. Es war in den vergangenen Monaten befürchtet worden, dass die Abteilung abwandern könnte. Dadurch, so die Sorge, wäre auf Dauer möglicherweise der Bestand des gesamten Krankenhauses gefährdet gewesen.

  • Vortrag mit Facharzt für Neurologie: „Demenz und Sexualität im Alter“

    Mi., 25.10.2017

    Den Menschen dahinter sehen

    Das komplexe Beziehungsgeflecht  zwischen den Betroffenen, den Angehörigen und dem Betreuungspersonal erarbeitete Dr. Frank Siebecker zusammen mit den Zuhörern des Vortrags zum Thema „Demenz und Sexualität im Alter“.

    Die Veränderung im Verhalten demenzkranker Menschen wurde in zahlreichen Veranstaltungen des „Everswinkeler Gesprächskreises bei Demenz in der Familie“ in Zusammenarbeit mit dem St. Magnus-Haus schon aus unterschiedlichen Gesichtspunkten beleuchtet. Bei der Vortragsveranstaltung am Montag stand das Thema „Demenz und Sexualität“ im Vordergrund. Eingeladen war dazu Dr. Frank Siebecker, Facharzt für Neurologie in Telgte.

  • Neurologie: Kassen gegen Lengerich

    Di., 17.10.2017

    Die Landesregierung ist am Zug

    Auch die Helios-Klinik hat sich um die Übernahme der Neurologie-Abteilung beworben. Dort ist die Einrichtung des Landschaftsverbandes bislang schon untergebracht.

    Die Verbände der Krankenkassen haben sich dafür ausgesprochen, dass die Neurologie-Abteilung des LWL durch die Mathias-Stiftung übernommen wird. Damit verbunden wäre das Aus für Lengerich und eine Konzentration in Ibbenbüren. Ob es so kommt, darüber muss nun die Landesregierung entscheiden.

  • Interview mit Bürgermeister Wilhelm Möhrke

    Fr., 01.09.2017

    Sorge um Erhalt der Neurologie

    Bürgermeister Wilhelm Möhrke weist auf drängende Themen in der Stadt hin.

    Erhalt der Neurologie, fehlende Flächen für Gewerbebetriebe und Bauherren – das sind aus Sicht von Bürgermeister Wilhelm Möhrke einige drängende Themen in den nächsten Wochen und Monaten. Positiv wertet der die Bürgerbeteiligung beim Intergrierten Stadtentwicklungskonzept (Isek).

  • Schlaganfallabteilung

    Di., 04.04.2017

    Vier Kliniken buhlen um Neurologie in Lengerich

    Die Lengericher wollen ihre Neurologie behalten.

    Die älteste Schlaganfallabteilung im Kreis Steinfurt ist zum Zankapfel geworden. Der LWL will die Neurologie in Lengerich abgegeben, vier Interessenten wollen übernehmen. Eine einvernehmliche Lösung gilt als ausgeschlossen.

  • Expertenrat

    Sa., 25.03.2017

    Tipps helfen bei Zeitumstellung

    Professor Dr. Happe

    Professor Dr. Svenja Happe, Chefärztin Neurologie in Maria Frieden, ist Expertin in der Schlafmedizin und weiß um die Folgen der Zeitumstellung.