Neutor



Alles zum Schlagwort "Neutor"


  • Reste des Wallgrabens vermutet

    Mo., 25.05.2020

    Archäologen haben Kattenkolk im Visier

    Der Wallweg hinter den Grundstücken am Heuershof. Rechts hinter der Hecke soll das neue Baugebiet entstehen. Die Archäologen vermuten Reste der ehemaligen Befestigung des Ortes auf dieser Fläche.

    Wenn sich eines Tages die Bagger im neuen Baugebiet zwischen Kattenkolk und Neutor an die Arbeit machen, sind sie der Aufmerksamkeit der Landesarchäologen gewiss.

  • Sperrung ab Freitagnacht

    Fr., 13.03.2020

    Fahrbahn am Neutor wird instandgesetzt

    Am Neutor gibt es Bauarbeiten (Symbolfoto).

    Am Neutor wird es eng: Das städtische Tiefbauamt holt eine Baumaßnahme nach und setzt die Fahrbahn in Stand. Das hat Sperrungen zur Folge.

  • Fläche zwischen Kattenkolk und Neutor

    Di., 25.02.2020

    Gutachter: Grünes Licht für Bebauung

    Um diese Fläche zwischen Kattenkolk und Neutor geht es. Im Bildhintergrund ist der Lebensmittelmarkt zu sehen.

    Die Fläche zwischen Kattenkolk und Neutor ist schon seit längerer Zeit für eine Bebauung im Gespräch. Seit ein Investor

    dort eine Einrichtung für Senioren ins Gespräch brachte, hat sich allerdings einige getan. Ursprüngliche Planungen wurden

    verworfen, und auch der K+K-Markt meldete Erweiterungsbedarf an. Aktuell liegt der Bebauungsplan im Rathaus offen.

    Interessierte können sich dort informieren.

  • Vollsperrung ab dem 10. März

    Fr., 21.02.2020

    Verkehrsbehinderungen durch Bauarbeiten am Neutor

    Vollsperrung ab dem 10. März: Verkehrsbehinderungen durch Bauarbeiten am Neutor

    Ab Dienstag beginnen vorbereitende Arbeiten für die Instandsetzung der Fahrbahn am Neutor. Das führt dazu, dass die Fahrbahn punktuell verengt wird. Autofahrer müssen sich zudem ab dem 10. März auf eine Vollsperrung einstellen.

  • Sanierung

    Mi., 06.11.2019

    Neue Dachpfannen für das Torhaus

    Das Torhäuschen direkt an der Promenade ist eingerüstet und bekommt neue Dachziegel.

    Das Torhaus am Neutor ist eingerüstet. Dach und Fenster müssen renoviert werden. Fördermittel gibt es aus gutem Grund gleich aus zwei Töpfen.

  • Nach 92 Jahren am Neutor

    Mi., 18.09.2019

    Das Schuhhaus Hillmann schließt

    Sie wagen den beruflichen Neuanfang: Elisabeth Hillmann-Zutelgte und ihr Mann Wolfgang Zutelgte schließen ihr Schuhhaus. Der 55-Jährige bleibt der Branche treu, die 53-Jährige wird weiterhin Fußpflege anbieten und die Praxisräume im elterlichen Haus modernisieren.

    Das Schuhhaus Hillmann, seit 92 Jahren am Neutor ansässig, wird ab Donnerstag der kommenden Woche mit dem

  • Bauprojekt beschäftigt Gericht

    Mo., 23.04.2018

    Torhäuschen bremst Neubau aus

    Hinter dem Torhäuschen am Neutor sollen zwei neue Gebäude errichtet werden. Das Projekt beschäftigt derzeit das Verwaltungsgericht.

    Ein Bauprojekt am Neutor beschäftigt das Verwaltungsgericht. Die Besitzer des benachbarten historischen Torhäuschens haben gegen den Bauvorbescheid und gegen die Baugenehmigung geklagt. Das Vorhaben beeinträchtige den Denkmalcharakter des Torhäuschens, so die Kläger.

  • Nach Orkan «Friederike»

    Mo., 22.01.2018

    Münzstraße bis Dienstag gesperrt

    Nach Orkan «Friederike»: Münzstraße bis Dienstag gesperrt

    Die Münzstraße bleibt noch bis Dienstagnachmittag zwischen Buddenturm und Neutor in Fahrtrichtung Schloss gesperrt. Grund sind Schäden am Dach des Buddenturms.

  • Bauprojekt im Ortskern

    Mi., 29.11.2017

    Großprojekt im Herzen des Ortes

    Sie machen gemeinsame Sache: (v.r.) Matthias Niesing (Grünewald & Niesing Immobilien) und Andreas Berger (K+K) sowie Michael Heilen und Heinz-Gerd Feseker von der La Vida Projekt GmbH.

    Gleich vier Projekte auf nur einer Fläche stellten jetzt Investoren dem Hauptausschuss vor: Eine Senioren-Pflegeheim, eine Tagespflegeeinrichtung, acht Bauplätze und die Erweiterung des K+K-Marktes. Realisiert werden soll dies auf der Fläche zwischen Neutor und Kattenkolk.

  • Streit um Neutor-Projekt

    Do., 31.08.2017

    Denkmalschützer haben „keine Bedenken“

    An dieser Straßenecke ist ein Streit entbrannt: Der Neubau (Mitte) beeinträchtige das denkmalgeschützte Torhaus (links), kritisieren die Nachbarn.

    Der Streit um die geplante Bebauung am Neutor geht weiter. Dennoch setzt der Investor darauf, schon bald die Baugenehmigung zu erhalten.