Niederort



Alles zum Schlagwort "Niederort"


  • WLAN in der Stadt

    Sa., 13.07.2019

    Drahtlos in drei Stufen

     

    Die Grevener Innenstadt wird Schritt für Schritt mit freiem WLAN ausgestattet.

  • Täglich-Betreiber Saleh Es-Sinawi über einen herausfordernden Start an einem Top-Standort

    Fr., 12.07.2019

    „Wir lernen jeden Tag hinzu“

    Mittlerweile hat sich der Anfangstrubel für Saleh Es-Sinawi und seine Mannschaft vom „Täglich“ etwas gelegt. Doch der erfahrene Gastronom bekennt: Wir lernen jeden Tag hinzu.

    Schon kurz nach der Eröffnung Anfang Mai hat sich das Täglich zum Hot-Spot im Niederort entwickelt, dem Platz, auf dem die Grevener seit seiner Umgestaltung besonders gerne verweilen. Weshalb sein Café so gut zum Niederort passt, warum in der Anfangsphase noch nicht alles rund gelaufen ist und wie die Gäste auf das neue Angebot reagieren, verrät Saleh Es-Sinawi im Gespräch mit unserem Mitarbeiter Sven Thiele. Der 32-Jährige Es-Sinawi betreibt neben dem Täglich auch noch das Spontan.

  • Grafffiti an der Hallenbadbrücke

    Do., 11.07.2019

    Schöne Bemalung

    Die Pfeiler der Fußgängerbrücke zum Hallenbad wurden jetzt künstlerisch gestaltet.

    Vorne ein Gemälde vom Grevener Niederort, sehr plakativ mit einer glücklichen Familie an den Wasserspeiern. Dahinter das Grevener Stadtwappen mit der Pünte. Wo bis vor kurzem noch Graffiti zu sehen waren, sind die Pfeiler der Fußgängerbrücke über die Bundesstraße zum Hallenbad jetzt künstlerisch gestaltet worden.

  • Wegekreuz am Niederort

    Do., 06.06.2019

    Finanzspritze für die Nachbarschaft

    Mit einer kleinen Geldspende unterstützt der MGV 68 Albachten die Nachbarschaft an der Straße Niederort, die schon seit vielen Jahren das dortige Wegekreuz und die Grünanlagen pflegt.

    Der MGV 68 unterstützt die Pflege des alten Wegekreuzes am Niederort und die Pflege der dazugehörigen Außenflächen.

  • Genussmarkt erlebt Neuauflage

    Do., 16.05.2019

    Genießen am Niederort

    Delikates Fingerfood gibt es auch diesmal wieder von der Manufaktur Tartina aus Greven.

    Am Freitag, 17. Mai, beginnt die zweite Runde des Genussmarktes am Niederort.

  • Maifest: Straßenmal-Wettbewerb mit neuem Standort

    Fr., 10.05.2019

    Ärger um Kreide-Rückstände

    Dieses Jahr gibt es keine bunten Kunstwerke im Niederort. Die Kreide hatte sich im Vorjahr wohl regelrecht eingebrannt, wodurch eine aufwendige Reinigung notwendig wurde.

    Letztes Jahr war die Kreide zu haltbar. Monate nach dem Grevener Straßenkunstfestival musste die Stadt den Spezial-Kärcher holen. Das Ende drohte...

  • Erstes Kinderfest der GreTa

    So., 05.05.2019

    Tageselternzeigen Präsenz

    Die Ballontiere waren im Niederort gefragt.

    Obwohl das Wetter unbeständig ist und sich die Sonne nur ab und zu zeigt, ist die Stimmung im Niederort ausgelassen. Kinder toben auf der Hüpfburg, präsentieren stolz die geschminkten Gesichter, balancieren über Matten und lassen sich Luftballontiere formen.

  • Sparkasse eröffnet Filiale – und stellt ein neues Beratungskonzept vor

    Mi., 30.01.2019

    Kreditgespräch im Jagdzimmer

    Hier erinnert kaum noch etwas an eine Bank: Wohnzimmertisch, Polstersessel, Flachbildschirm – Beratungszimmer im Firmenkundenbereich.

    Die neuen Beratungszimmer heißen „Niederort“, „Beach“ oder „Sachsenhof,“ hinten bei den Firmenkunden „Golf“ oder „Jagdzimmer“. Die Sparkasse hat die Hauptstelle an der Rathausstraße komplett umgestaltet und rund 2,6 Millionen Euro in Wohnzimmer-Atmosphäre investiert.

  • Weihnachtsmann besucht Niederort

    Mo., 10.12.2018

    Tanzen imNiesel-Regen

    Viele kleine Geschenke für die Kinder brachte der Nikolaus am Sonntag mit zum Niederort.

    „Rudolph the red-nosed reindeer” – da tanzen die Leute und ganz besonders die Kinder. Zwar leider nicht im Schnee, wo Rudolph lebt, sondern im Nieselregen und der Kälte.

  • Weihnachtsmarkt im Ballenlager und Weihnachtsmärchen im Niederort

    Di., 27.11.2018

    241 Keksrezepte für die hungrigen Bummler

    Die Organisatoren des Weihnachtsmarktes rund um das Ballenlager und des Weihnachtsmärchens im Niederort stellen ihr Programm vor.

    Weihnachtsmarkt im Ballenlager. Weihnachtsmärchen am Niederort. Und ein langer Verkaufsfreitag. Greven wird, wie Peter Hammelmann vom Stadtmarketing sagt, „die Stadt der Weihnachtsmärkte“.