Nienbergeer



Alles zum Schlagwort "Nienbergeer"


  • Nienberger Reiterinnen bei Wettkampf in Luxemburg

    Do., 20.07.2017

    Drei Amazonen und viele Turniererfolge

    Jaqueline Hempel siegte in beim Turnier in Weiswampach auf „Catanaro K.“ in einem Springen der Klasse M.

    Die weite Reise von drei Amazonen wurde durch gute Platzierungen belohnt.

  • Leerstände im Nienberger Ortskern sorgen für Kopfzerbrechen

    Mi., 21.06.2017

    „Das darf so nicht weitergehen!“

    Leerstand im Herzen Nienberge s: Das Blumen-Atelier Hanhart  hat sein Ladenlokal aufgegeben. So mancher im Ort macht sich Sorgen.

    Erst der Drogeriemarkt, dann der Lebensmittelhandel und jetzt auch noch das Blumen-Atelier - der Einzelhandel im Nienberger Ortskern schrumpft. Bürgern und Ortspolitiken bereitet das große Sorgen.

  • Männerchor Cäcilia

    Mo., 05.06.2017

    Erfolgreich mit dem 215. Schuss

    Als neues Königspaar lösen Gerd und Waltraud Freitag (l.) Rudi und Ingeborg Hißmann ab.

    Die Nienberger Sangesbrüder haben einen neuen Regenten: Beim Schützenfest des Männerchors Cäcilia schoss Gerd Freitag den Vogel ab.

  • Historische Postkarten aufgetaucht

    Fr., 30.12.2016

    Über 100 Jahre alte Grüße an Cäcilia

    Eine Auswahl der historischen Postkarten aus dem Ersten Weltkrieg zeigt deren Gegensätze der Zeit. Krieg und Zerstörung liegen hier neben Prunk und Lebensfreude. Diese und weitere Fundstücke sichteten jetzt (kl. Foto, v.l.) der Nienberger Ortshistoriker Reinhold Klumpe sowie Ingeborg und Rudi Hißmann

    Es sind historische Dokumente als Zeugen aus dem vergangenen Jahrhundert, die Ingeborg und Rudi Hißmann sowie der Nienberger Ortshistoriker Reinhold Klumpe sichten. Es handelt sich um alte Briefe, Fotos und Ansichtskarten aus dem Ersten Weltkrieg, die ein wenig darüber Auskunft geben, was die Männer an der Front damals bewegte.

  • Bücherei zieht Fazit

    Mi., 21.12.2016

    Zu Weihnachten steigt die Leselust

    Im Dezember werden in der Pfarrbücherei Nienberge mehr Bücher ausgeliehen als zu anderen Jahreszeiten. „Weihnachten macht sich deutlich bemerkbar,“ sagt Hannelore Nixdorf.

    Wie viele Nienberger lesen an den Weihnachtstagen oder in der Zeit „zwischen den Jahren“ ein Buch – oder sogar mehrere Bücher? Diese Frage könne sie natürlich nicht beantworten, sagt Hannelore Nixdorf schmunzelnd. In der Pfarrbücherei St. Sebastian in Nienberge, die sie gemeinsam mit Christel Nettels leitet, seien aber vor Weihnachten mehr Bücher ausgeliehen worden als zu anderen Jahreszeiten: „Das macht sich schon deutlich bemerkbar.“

  • CDU-Ortsunion Nienberge

    Mi., 30.11.2016

    Von Diepenbroick-Grüter bleibt Chef

    Bleibt weiter Vorsitzender der Ortsunion: Markus von Diepenbroick-Grüter.

    Markus von Diepenbroick-Grüter bleibt Vorsitzender der Nienberger Ortsunion. Daran änderte auch eine kontrovers geführte Diskussion während einer Vorstandssitzung nichts.

  • 51 Teilnehmer an der Texel-Freizeit der Gemeinde St. Sebastian hatten viel Spaß

    Mi., 10.08.2016

    Weihnachten im Sommer

    In lustigen Kostümen feierten die jungen Gäste aus Nienberge bei ihrer diesjährigen Freizeit auf der niederländischen Insel Texel im Sommer Karneval.

    Bestens amüsiert haben sich gerade junge Nienberger in Holland. Jetzt sind sie wieder zurück.

  • Polnischer Geistlicher wohnt seit Jahren immer wieder als Gast in Nienberge.

    Mo., 25.07.2016

    Pfarrer Giersz ist wieder da

    Pfarrer Kaszimierz Giersz

    Seit 1983 kommt er zu Besuch und viele Nienberger kennen ihn.

  • Ausflug durch die neue Heimat

    Do., 14.07.2016

    „Von Mensch zu Mensch in Nienberge“ lädt Flüchtlinge zu Rundfahrt ein

    Rolf Bernd Lappe (2.v.l. ) vom Verein „Von Mensch zu Mensch in Nienberge“ und Lätitia Maurath (l.) vom Caritasverband der Stadt Münster freuten sich über die rege Beteiligung bei der Rundfahrt mit dem Doppeldeckerbus.

    Ein Doppeldeckerbus rollte jetzt zur Flüchtlingsunterkunft am Nienberger Käthe-Ernst-Weg. Es war der „Münsterbus“, der prädestiniert ist für das Sightseeing in der Domstadt. Dieses Mal war er ganz für die Neubürger da, die gespannt in das große Gefährt einstiegen. Eine Rundfahrt durch ihre neue Heimatstadt stand an. Besonders die Kinder waren angesprochen.

  • Reinhold Klumpe wird 70

    Do., 16.06.2016

    Nienberger aus Leidenschaft

    Den Grienkenschmiedhammer bekam Reinhold Kumpe im Jahr 2000 von den Karnevalisten des SC Nienberge verliehen. Sein örtliches Fachwissen lässt der Jubilar in verschiedene Publikationen einfließen. Er gehört zum festen Autorenteam des Heimatblatts. Und er ist begeisterter Radfahrer.

    Kaum einer in Nienberge, der ihn nicht kennt. Er ist bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund. Und wenn im Stadtteil eine Chronik zur Veröffentlichung ansteht, kommen die Planer an seinem Fachwissen nicht vorbei. Das Nienberger Urgestein ist Mitglied in zahlreichen Vereinen und saß diesen zum Teil lange vor. Am Donnerstag feiert Reinhold Klumpe seinen 70. Geburtstag. Die Gratulanten dürften Schlange stehen.