Nikolausempfang



Alles zum Schlagwort "Nikolausempfang"


  • Weihnachtsmarkt: Gespräch zwischen dem Dorfmarketingverein und der Verwaltung soll Klarheit bringen

    Di., 20.10.2020

    Nur ein Nikolausempfang?

    Ein Bild wie dieses von der Weihnachtsausstellung im Laerer Rathaussaal wird es in diesem Jahr nicht geben. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen sprechen dagegen.

    Die Frage, ob der Laerer Weihnachtsmarkt am ersten Dezember-Wochenende stattfindet, ist noch nicht geklärt. In bisher bekannter und beliebter Weise ist die Veranstaltung, die sonst mit einer Kunstausstellung im Rathaus und Alten Speicher verbunden ist, allerdings nicht möglich. Der Dorfmarketingverein denkt aber über eine reduzierte Variante im Freien nach. So könnte man sich beispielsweise einen Nikolausempfang für die Kinder vorstellen.

  • Traurige Nachricht für die Kinder im Ort

    Do., 08.10.2020

    Nikolaus kommt nicht ins Haus

    Den Nikolausempfang vor dem Rathaus wird es in diesem Jahr nicht geben. Und auch die Besuche bei den Kindern daheim fallen aus.

    Abgesagt hat der Nikolausverein sämtliche Veranstaltungen in diesem Jahr. Dies betrifft nicht nur den traditionellen Nikolausempfang auf dem Sendplatz, sondern auch die Besuche des heiligen Mannes samt Knecht-Begleiter in den Häusern des Ortes. Auch die Versammlung des Vereins, die eigentlich für Ende Oktober geplant war, findet wegen der Corona-Pandemie nicht statt.

  • Nikolaus-Empfang im Niederesch

    Mo., 02.12.2019

    „Von drauß’ vom Walde komm ich her“

    Für die vielen Kinder, die sich am Sonntagnachmittag versammelt hatten, um St. Nikolaus im Niedereschgebiet willkommen zu heißen, hatte der heilige Mann eine Geschichte vorbereitet.

    Am Sonntag fand im Niedereschgebiet der traditionelle Nikolausempfang statt. Zahlreiche Kinder nahmen mit ihren Eltern und Großeltern daran teil.

  • St. Nikolaus in Gronau

    Fr., 07.12.2018

    Herzlicher Empfang

    Bürgermeisterin Sonja Jürgens und der Vorsitzende des Gronauer Nikolausvereins, Dr. Joachim Wiegert, hießen den Heiligen Nikolaus in Gronau willkommen.

    Mit einer weißen Kutsche wurde der Nikolaus am gestrigen Donnerstag durch die Mitglieder des Gronauer Nikolausvereins, an ihrer Spitze der neue Vorsitzende Dr. Joachim Wiegert, vom Bahnhof zum großen Nikolausempfang abgeholt.

  • Nikolausempfang

    Mi., 05.12.2018

    Lieber mit Rakete statt Schimmel

    Auf seinem Schimmel zog der Nikolaus zum Rathausplatz, wo er den mehreren Hundert Besuchern zuwinkte.

    Der Nikolaus ist ein alter Mann. Diese Vermutung äußerten zumindest die Kinder beim traditionellen Nikolausempfang am Mittwochnachmittag auf dem vollen Rathausplatz. Und weil der Heilige ein alter Mann ist, hatten die Mädchen und Jungen der Brictiusschule netterweise einige Tipps für ihn parat.

  • Nikolausempfang in Eggerode

    Mo., 04.12.2017

    Schoko-Nikolaus für die Kleinen

    Einige Ständchen bekam der Nikolaus von den Kindern, die ihn zuvor beim Umzug durchs Dorf begleiteten.

    Das Wetter schreckte die Kleinen nicht ab: Trotz der Kälte und des Regens kamen zahlreiche Kinder aus Eggerode mit ihren Eltern und Großeltern am Sonntag in den Ortskern, um St. Nikolaus einen gebürtigen Empfang zu bereiten.

  • Nikolausempfang in Langenhorst

    Mo., 04.12.2017

    Geschenke für mehr als 90 brave Kinder

    Dicht umlagerter Gast: Am Samstag war St. Nikolaus auf Stippvisite in Langenhorst. Über 90 Kinder nahmen am Empfang der Freiwilligen Feuerwehr teil.

    „Nikolaus, komm in unser Haus, pack deine großen Taschen aus!“ Ein vielstimmiger Chor schallte am Samstagnachmittag durch die Vechtehalle. Dort hatte der heilige Mann beim Löschzug der Feuerwehr in Langenhorst seinen Besuch angekündigt.

  • Nikolausempfang im Niederesch

    Mo., 04.12.2017

    Die Sache mit dem lästigen Aufräumen

    Sehnlichst erwartet: St. Nikolaus machte am Sonntagnachmittag Station im Niedereschgebiet. Die Kinder dort bereiteten ihm einen würdigen Empfang.

    Am Sonntagnachmittag war im Niederesch-Gebiet der Nikolaus zu Besuch. Zahlreiche Kinder bereiteten ihm an der Meisenstraße einen würdigen Empfang, ehe sie mit dem heiligen Mann durch den Vereinsbezirk zogen.

  • Nikolausempfang in Nienborg

    So., 03.12.2017

    Spalier für den Heiligen Mann

    Hoch zu Ross kam St. Nikolaus und Knecht Ruprecht auf das Burggelände in Nienborg. Nicht nur viele Nienborger empfingen sie, sondern auch einige auswärtige Gäste – darunter viele Kinder.

    Fast das ganze Dorf war wohl am Samstag auf den Beinen, als St. Nikolaus und Knecht Ruprecht am Nachmittag hoch zu Ross in Nienborg eintrafen. Zu den meist gehüteten Geheimnissen gehört in jedem Jahr auch die Frage: „Wer bekleidet das Amt des Hauptnikolauses?“

  • Nikolausempfang

    Mo., 05.12.2016

    Einmal dem Nikolaus die Hand schütteln

    Nikolausempfang : Einmal dem Nikolaus die Hand schütteln

    Weit war der Weg für Nikolaus und Knecht Ruprecht zwar nicht vom Eingang des Katharinenstifts bis zu seinem Schimmel.