Nordbahn



Alles zum Schlagwort "Nordbahn"


  • Nahverkehr, Nordbahn und Autobahn-Umleitung

    Di., 12.11.2019

    Reaktivierung im Fokus

    Für die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn muss der enge Verkehrsraum am Bürener Strotheweg über eine geänderte Verkehrsführung sicherer gemacht werden für Fußgänger und Radfahrer.

    Klimaschutz, Radwege, ÖPNV, die insbesondere in Büren skeptisch betrachtete Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn und eine für die künftige Entwicklung von Wersen und Büren notwendige Verlegung der Autobahn-Umleitung werden Lotte auch in den nächsten Jahren noch umtreiben. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates deutlich.

  • Tecklenburger Nordbahn

    So., 27.10.2019

    Ein Gefühl wie in der Straßenbahn

    Tecklenburger Nordbahn: Ein Gefühl wie in der Straßenbahn

    Seit mehreren Jahren wird über das Für und Wider zur Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn (TN) gestritten. Beide Seiten stellen ihre Sicht in der Dinge jetzt in einer Ausstellung vor. Dazu wurde sogar die TN reaktiviert – für einen Tag.

  • Sonderfahrten und Ausstellung am 27. Oktober

    Di., 08.10.2019

    Tecklenburger Nordbahn nimmt den Betrieb auf

    Die RVM bietet am 27. Oktober Sonderfahrten auf den Gleisen der Tecklenburger Nordbahn an. Zum Projektstand der geplanten Reaktivierung wird an diesem Tag im Westerkappelner „Kuckucks-Nest“ im Beisein von Landrat Dr. Klaus Effing eine Ausstellung eröffnet.

    Wer am Sonntag, 27. Oktober, in Westerkappeln, Wersen, Mettingen oder Recke vor geschlossenen Schranken oder dem Rotlicht an Andreas-Kreuzen steht, sollte sich nicht wundern. Die Tecklenburger Nordbahn nimmt wieder den Betrieb auf.

  • Anwohner müssen Grund abgeben

    Mi., 20.03.2019

    Neues Altenpflegeheim knabbert Gärten an

    Das Grundstück für das Altenheim ist größer als von den Eigentümern und Mietern der Wohnanlage an der Erich-Schröer-Straße angenommen. Einige müssen deshalb einen Teil ihrer Gärten abgeben, wie auf dem Foto zu erkennen ist. Die Erdarbeiten für das neue Pflegeheim haben jetzt begonnen.

    Während am Dienstag am Merschweg der erste Spatenstich für die neue Rettungswache gefeiert wurde, werden auf der anderen Gleisseite der Tecklenburger Nordbahn bereits große Erdmassen bewegt. Die Bauarbeiten für das neue Altenpflegeheim haben dort begonnen. Dabei rückt die geplante Einrichtung den Nachbarn in der Wohnanlage am Ende der Erich-Schröer-Straße näher auf die Pelle als diese gedacht haben.

  • Hauptversammlung des SPD-Ortsverein

    So., 03.03.2019

    Nordbahn kontrovers diskutiert

    Jürgen Coße und Frank Sundermann mit den geehrten langjährigen Mitgliedern Erika König, Friedel König, Jürgen Diekmeyer, Cornelia Wallenstein und Rainer Lammers sowie Heike Laters (von links).

    Die dritte Hauptversammlung der fusionierten SPD-Ortsvereine Wersen und Lotte eröffnete Vorsitzende Heike Laters kürzlich im Haus Hehwerth. Gemeinsam mit den beiden Vorstandsmitgliedern Susanne Siemering und Hermann Brandebuse­meyer gab sie eine Rückschau auf das abgelaufene Parteijahr.

  • Lotter Rat diskutiert Nordbahn und verabschiedet Haushalt

    So., 24.02.2019

    FDP fordert Totalverweigerung

    Besonders dicht an der Nordbahn-Trasse (unmittelbar hinter der Leitplanke) stehen einige Häuser im letzten Drittel des Strothewegs Richtung Bergstraße.

    Mit großer Mehrheit beschlossen hat der Lotter Gemeinderat am vergangenen Donnerstag nicht nur den Haushaltsplan für 2019, sondern auch bereits im Fachausschuss mehrheitlich empfohlene gemeinsame Absichtserklärung zur Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn (TNB).

  • Befürworter wollen Autofahrer zum Umstieg bewegen

    Do., 21.02.2019

    „Schiene attraktiver als Bus“

    Der Strotheweg: Die Verbindungsstraße nach Osnabrück, die nur auf einer Seite einen schmalen Fuß-/Radweg aufweist, wird in Büren von Bahngleisen flankiert. Hier könnte künftig die Tecklenburger Nordbahn von Recke nach Osnabrück fahren – dann könnte es eng werden. Es sei denn, der Verkehrsraum wird völlig neu aufgeteilt und der Autoverkehr weitgehend verbannt.

    In der Gemeinde Lotte und mehr noch in der Region Osnabrück und Tecklenburger Land gibt es eine Menge Fürsprecher, die über den Tellerrand eigener Interessen hinaus übergeordnete Gesichtspunkte ins Feld führen: Die Rede ist von der möglichen Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn (TNB).

  • Warum Bürener Anwohner gegen die Nordbahn sind

    Mi., 20.02.2019

    Angst vor Lärm und Wertverlust

    Besonders dicht an der Nordbahn-Trasse stehen die Reihenhäuser zwischen dem Schwalbenweg und dem letzten Drittel des Strotheweges Richtung Bergstraße.

    Keinen Vorteil, sondern nur Nachteile von einer Nordbahn-Reaktivierung hätten jene Bürger in Wersen und vor allem Büren, die unmittelbar an den Gleisen wohnen. Zum Beispiel in den Reihenhäusern, die sich zwischen Schwalbenweg und Strotheweg an die Trasse quetschen, oder am Ende des Finkenweges stehen.

  • Mehrheit für Nordbahn-Erklärung

    Do., 31.01.2019

    Auswirkungen erträglich gestalten

    Nicht mehr in den Zuständigkeitsbereich der ZVM, sondern in den der DB Netz fällt der Bahnübergang Landwehrstraße/Atterstraße an der Stadtgrenze Osnabrück.

    Kontrovers diskutiert wurde im Verkehrs- und Umweltausschuss das Reizthema Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn (TNB). Quer durch alle Fraktionen war und ist man sich einig, dass sie für Wersen und insbesondere Büren erhebliche Belastungen mit sich bringt.

  • Lotter Fraktionen uneins bei Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn

    Mo., 21.01.2019

    Rotes Tuch für viele Bürener

    Gleis der Tecklenburger Nordbahn am Strotheweg in Büren: Gerade hier befürchten Gegner einer Reaktivierung Nachteile für Bürger und Verkehrssicherheit. Tragfähige Lösungen für den engen Verkehrsraum werden gesucht.

    Der Lotter SPD-Ratsherr Philip Middelberg wurde jetzt in den Vorstand der Bürgerinitiative Tecklenburger Nordbahn gewählt. Als entschiedener Befürworter der Reaktivierung vertritt er eine Minderheitsposition sowohl in der Gemeinde Lotte, als auch in der örtlichen SPD.