Nordwestfalenliga



Alles zum Schlagwort "Nordwestfalenliga"


  • Saisonfinale in der NRW-Liga

    Mi., 03.07.2019

    SV Gronau lässt nichts anbrennen

    Mit einem klaren Heimsieg gegen den SV Gladbeck 13 erhielten sich die Gronauer Wasserballer ihre Chance auf die Vizemeisterschaft.

    Ein Sieg musste zum Saisonende für den SV Gronau her, um die Chance auf Platz zwei in der Abschlusstabelle in der Nordwestfalenliga zu wahren.

  • Wasserball | Nordwestfalenliga

    Mi., 05.06.2019

    SV Gronau wahrt Chance auf Platz zwei

    Patrick Töns war zweifacher Torschütze beim 7:4 für den SV Gronau gegen den SV Münster 19.

    Mit etwas Glück und der richtigen taktischen Finesse hat der Schwimmverein Gronau im Duell der Tabellennachbarn den SV Münster 19 in die Schranken gewiesen. Damit rücken die Dinkelstädter in Schlagdistanz zum zweiten Rang.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Mo., 01.04.2019

    Konsequent und konzentriert

    Vor allem Marcus Hagemann machte seine Sache als Center sehr gut. Der SVG-Akteur erzielte fünf Tore.

    Nach dem Sieg beim WSV Bocholt 2 den Weg in der Erfolgsspur fortsetzen: Dies war das erklärte Ziel der Wasserballer vom SV Gronau im Heimspiel in der Nordwestfalenliga gegen den TV Vreden. Und das Vorhaben glückte mit einem 11:8.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Do., 14.03.2019

    Aufwärtstrend beim Letzten

    Ingmar Keibel überzeugte vor allem durch seinen kämpferischen Einsatz, steuerte beim 14:7-Auswärtssieg in Bocholt aber auch einen Treffer bei.

    Endlich wieder ein Sieg – so lautete die Devise, als die Wasserballer des SV Gronau unter der Woche die Reise zum Gastspiel in der Nordwestfalenliga gegen den WSV Bocholt 2 antraten. Trainerin Iris Meyer konnte personell wieder aus dem Vollen schöpfen, Gronau siegte 14:7.

  • Wasserball: Coesfeld - SV Gronau

    Mo., 04.03.2019

    Dritte Niederlage in Serie

    Keeper Dennis Niehoff parierte mehrfach glänzend.

    Dass es schwer werden würde, war dem Team und der Gronauer Trainerin schon bewusst, als sie die Fahrt nach Coesfeld zum Gastspiel beim Tabellenführer der Nordwestfalenliga antraten. Und im Wasser legten die Gastgeber gleich munter los.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Di., 19.02.2019

    SV Gronau verliert beim Schlusslicht

    Florian Mers traf zweimal für den SV Gronau.

    Die Niederlage im Spitzenspiel, das Pokal­aus am Mittwoch – im Spiel gegen den bis dahin punktlosen Tabellenletzten der Nordwestfalenliga, den SV Gladbeck 13, sollte in der Traglufthalle in jedem Fall ein Sieg her für die Wasserballer des SV Gronau.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Di., 12.02.2019

    Enttäuschung im Gipfeltreffen

    Auch Torhüter Falko Blöding konnte die Niederlage des SVG nicht verhindern. Am Mittwoch mit dem Pokalspiel und am Freitag in der Liga werden die Wasserballer erneut gefordert.

    Die Trainerin war sichtlich verärgert: „Das darf bei einem so guten Kader, wie wir ihn diesmal hatten, nicht passieren“, kommentierte Iris Meyer die deutliche Niederlage der Wasserballer des SV Gronau gegen den SC Coesfeld.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Fr., 08.02.2019

    Gipfeltreffen im Hallenbad

    Der SVG freut sich auf den Spitzenreiter.

    Den Spitzenreiter erwartet heute Abend der SV Gronau. Dazu tritt der SC Coesfeld um 20.30 Uhr mit der Empfehlung von fünf Siegen als verlustpunktfreier Klassenprimus im Hallenbad an der Laubstiege an.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Di., 29.01.2019

    SV Gronau zittert sich zum Sieg

    Daniel Voß markierte den Siegtreffer für den SVG.

    19:5 und 14:3 lauteten in der letzten Saison die Ergebnisse des SV Gronau in den Spielen gegen den VfL Gladbeck in der Wasserball-Nordwestfalenliga. Am Montag waren die Schützlinge von Trainerin Iris Meyer froh, dass sie am Ende die Punkte mit nach Gronau nehmen konnten.

  • Wasserball: Nordwestfalenliga

    Mo., 17.12.2018

    SV Gronau mit Pressdeckung zum Sieg

    Matijs Vaneker steuerte vier Tore zum klaren Sieg des SV Gronau gegen WSG Vest 2 bei.

    Eine kleine Feier zum Jahresabschluss hatte man bei den Wasserballern des Schwimmvereins Gronau bereits geplant. Zuvor sollte aber möglichst ein Sieg im letzten Spiel des Jahres her.