Notunterkunft



Alles zum Schlagwort "Notunterkunft"


  • Wohnraum für Geflüchtete fehlt: Verwaltung plädiert für Notunterkunft auf dem Tennenplatz

    Do., 25.02.2021

    Quote ist noch lange nicht erfüllt

    An der Münsterstraße in Kattenvenne wird gerade ein Mehrfamilienhaus zur Unterbringung von Geflüchteten saniert.

    Wo sollen Geflüchtete in Lienen oder Kattenvenne untergebracht werden? Diese Frage ist gewissermaßen zwangsweise auf das Tableau der politischen Diskussion in der Gemeinde gelangt.

  • Viel Regen und heftiger Wind

    Mi., 25.11.2020

    Zehntausende in Indien wegen Wirbelsturms in Notunterkünften

    Menschen waten durch eine überflutete Straße in Chennai. Sturm «Nivar» soll viel Regen bringen und Windgeschwindigkeiten bis 130 km/h erreichen.

    Indien hat Erfahrung mit starken Wirbelstürmen, die im Golf von Bengalen zwischen April und November immer wieder vorkommen. Inzwischen sind viele Notunterkünfte errichtet. Diese werden jetzt gebraucht.

  • Evakuierung in Mauritz

    Fr., 11.09.2020

    Shuttlebusse bringen Menschen in Notunterkünfte

    Evakuierung in Mauritz: Shuttlebusse bringen Menschen in Notunterkünfte

    Die Stadt Münster bereitet sich auf die wohl größte Evakuierung in der Stadtgeschichte vor. 16.000 Münsteraner müssen am 20. September das Stadtviertel Mauritz verlassen. Die Stadt öffnet mehrere Notunterkünfte - und bietet auch einen Shuttle-Service an. 

  • Evakuierung in Mauritz

    Mi., 09.09.2020

    Stadt richtet Notunterkünfte für Bewohner ein

    Evakuierung in Mauritz: Stadt richtet Notunterkünfte für Bewohner ein

    Bei der Evakuierung am 20. September müssen 16.000 Münsteraner ihr Zuhause verlassen. Die Stadt richtet Notunterkünfte ein. Dort gilt wegen der Corona-Pandemie aber unter anderem die Maskenpflicht.

  • Zyklon «Nisarga»

    Mi., 03.06.2020

    Sturm trifft auf Indien: 100.000 Menschen in Notunterkünften

    Ein Mann mit einem Regenschirm geht über eine Straße in Mumbai, auf der vom Wind abgerissene Äste und Blätter liegen.

    Mumbai (dpa) - Bei einem tropischen Wirbelsturm in Indien sind mindestens zwei Menschen getötet und 14 verletzt worden. Ein Mann sei von einem fallenden Strommast und ein Junge von einem entwurzelten Baum erschlagen worden, sagte der Chef des zuständigen Katastrophenschutzes der Deutschen Presse-Agentur.

  • Zyklon «Amphan»

    Mi., 20.05.2020

    Starker Wirbelsturm trifft auf Indien und Bangladesch

    Menschenleer ist die Promenade entlang der Küste des Golfes von Bengalen bei Chandbali im ostindischen Bundesstaat Orissa vor dem Landfall von Zyklon «Amphan».

    Es ist einer der stärksten Stürme der Region in der jüngeren Geschichte - und er trifft zwei dicht besiedelte Länder mitten in einer Pandemie. In Notunterkünften mit mehr als drei Millionen Menschen versuchen Behörden, irgendwie für Abstand zu sorgen.

  • Brände

    So., 03.05.2020

    Nach Wohnungsbrand: Vierköpfige Familie in Notunterkunft

    Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr.

    Bergisch Gladbach (dpa/lnw) - Ein Wohnungsbrand hat das Zuhause einer vierköpfigen Familie aus Bergisch Gladbach (Rheinisch-Bergischer-Kreis) zerstört. Nach dem Brand am späten Abend war die Wohnung im Stadtteil Gronau nicht mehr bewohnbar, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Die Familie musste vorerst in eine Notunterkunft ziehen. Das Feuer war gegen 20 Uhr gemeldet worden. Die Familie sowie die übrigen 21 Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie begeben. Es wurde niemand verletzt. Die Brandursache war zunächst ungeklärt.

  • Brände

    Sa., 02.05.2020

    Feuer in Obdachlosenheim: Bewohner stirbt

    Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße.

    Lüdenscheid (dpa/lnw) - Ein Bewohner einer Notunterkunft für Obdachlose ist am Freitag in Lüdenscheid ums Leben gekommen. Der 71-Jährige wurde nach einem Brand in dem Heim am späten Abend tot in seiner Wohnung aufgefunden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Das Feuer war demnach in einem Zimmer eines anderen Mieters ausgebrochen. Der 52-jährige Mieter gilt laut Mitteilung als tatverdächtig. Er wurde festgenommen und vernommen. Ein weiterer Bewohner kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

  • Notunterkünfte in Heek

    Fr., 14.02.2020

    Bei Bedarf Platz für 180 Menschen

    Flüchtlinge, die nach Heek kommen, können sich in Sachen Unterkunft von einem „baurechtlich notwendigen“ Standard zum „normalen“ Standard hocharbeiten.

    In Heek leben derzeit 94 Flüchtlinge in insgesamt neun verschiedenen Unterkünften. Möglich wäre sogar knapp die doppelte Anzahl. „Das würde aber an die Grenze der Zumutbarkeit stoßen“, sagt Bauamtsleiter Herbert Gausling.

  • Hausabriss wegen Sturmschäden

    Mi., 12.02.2020

    Nur das Nötigste wurde gerettet - Familie lebt in Notunterkunft

    Das Haus in der Ludgeristraße, das vom Sturmtief „Sabine“ stark beschädigt wurde, wird komplett abgerissen. Für die dort lebende Familie aus Syrien wird ein neues Zuhause gesucht.

    Das Sturmtief „Sabine“ ist Geschichte. Zwei Tage lang wütete der Orkan über dem Münsterland. Allerdings sind „Sabines“ Folgen in der Dinkelgemeinde noch immer präsent: Der Abriss des vom Sturm stark beschädigten Wohnhauses in der Ludgeristraße läuft noch immer. Und für die betroffene Familie wird dringend eine neue Unterkunft gesucht.