Nudel



Alles zum Schlagwort "Nudel"


  • Mehr Kontrolle

    Mi., 07.10.2020

    Strengere Regeln für Online-Lebensmittel geplant

    Der Online-Verkauf von Lebensmitteln soll in Zukunft strenger kontrolliert werden.

    Joghurt, Gemüse oder Nudeln ordern Verbraucher inzwischen nicht nur im Supermarkt - sondern auch im Internet. Bestimmte Regelungen zur Kontrolle der Plattformen sollen künftig auch digital greifen.

  • Lieferdienste

    Mi., 07.10.2020

    Neue Vorgaben für Online-Verkauf von Lebensmitteln geplant

    Eine sogenannte «Bio-Kiste» mit Gemüse und Obst aus biologischem Anbau.

    Joghurt, Gemüse oder Nudeln ordern Verbraucher inzwischen nicht nur im Supermarkt - sondern auch im Internet. Bestimmte Regelungen zur Kontrolle der Plattformen sollen künftig auch digital greifen.

  • Bundesernährungsministerin

    Mi., 07.10.2020

    Strengere Regeln für Online-Verkauf von Lebensmitteln

    Eine «Bio-Kiste» mit Gemüse und Obst aus biologischem Anbau: Kunden müssten sich darauf verlassen können, dass angebotene Lebensmittel sicher seien und bestmöglich kontrolliert werde.

    Joghurt, Gemüse oder Nudeln kaufen Verbraucher inzwischen nicht nur im Supermarkt - sondern auch im Internet. Bestimmte Regelungen zur Überwachung der Plattformen sollen künftig auch digital greifen.

  • Radfahren in der Corona-Krise

    Do., 23.07.2020

    Vom Glück, herumzufahren

    Viele Menschen haben das Fahrrad als Sportgerät und Fortbewegungsmittel wiederentdeckt.

    In der Corona-Krise waren es Toilettenpapier und Nudeln, die zeitweise vergriffen waren – derzeit sind es Fahrräder, die schwer zu haben sind. In einer Zeit, wo man nur begrenzt Reisen darf, haben die Menschen das Radfahren wieder entdeckt. Zwei Fahrradgeschäfte berichten.

  • Sendener Tafel braucht Lagerware

    Di., 14.07.2020

    Mehl, Nudeln und Reis fehlen im Regal

    Vor Ort an den Einkaufsmärkten sortieren die Fahrer der Tafel, hier Siegmar Kockjeu (l.) und Mark Munro, die zum Verzehr geeigneten Lebensmittel aus. Aktuell ist ausreichend frische Ware vorhanden. Es mangelt an Lagerware wie Mehl, Reis und Nudeln sowie an Hygieneartikeln.

    Nach der vorübergehenden, Corona-bedingten Schließung ist die Sendener Tafel wieder durchgestartet. Auch die Warenausgabe für über 65-jährige Kunden läuft wieder. Währen frische Lebensmittel ausreichend vorhanden sind, mangelt es an Lagerware wie Mehl, Nudeln und Reis sowie an Hygieneartikeln.

  • Fluffige Mini-Klöße

    Di., 05.05.2020

    Teig für Gnocchi nur kurz kneten

    Einfach und lecker: Angebratene Gnocchi in Salbeibutter mit Speck.

    Sie sehen aus wie Nudeln, sind aber aus Kartoffeln: Gnocchi. Die kleinen Klöße schmecken pur oder in Tomatensoße. Und wer ein bisschen Zeit hat, macht sie einfach selbst.

  • Gut gelagert

    Di., 28.04.2020

    Lebensmittel vor Licht und Schädlingen schützen

    Keine Chance für Schädlinge: Lebensmittel aus geöffneten Packungen füllt man am besten in Vorratsbehälter um.

    Wer Reis, Nudeln, Mehl, Kaffee oder Zucker einkauft, sollte die Lebensmittel zu Hause vor Schädlingen und starkem Lichteinfluss schützen. Doch dabei gibt es einiges zu beachten.

  • Klopapier-Absatz gesunken

    Do., 23.04.2020

    Alkohol und Kondome vor Ostern begehrt

    Klopapier-Absatz ist gesunken - Alkohol und Kondome waren vor Ostern begehrt.

    Vor allem Nudeln, Reis und Toilettenpapier lagen zu Beginn der Corona-Pandemie in den Einkaufskörben der Verbraucher. Inzwischen sinkt der Absatz. Kehren die Menschen beim Einkaufen zum Alltag zurück?

  • Mangelware Toilettenpapier

    Di., 24.03.2020

    Hamsterkäufe lassen nach: Nudeln kehren in die Regale zurück

    Ein Lkw steht am frühen Morgen vor einem Rewe Supermarkt, der mit Waren beliefert wird.

    Toilettenpapier ist immer noch schwer aufzutreiben, bei vielen anderen Produkten normalisiert sich aber allmählich die Situation. Für die viele Arbeit, die das erst ermöglicht, können die Beschäftigten im Lebensmittelhandel jetzt auf einen Bonus hoffen.

  • Lebensmittel

    Sa., 14.03.2020

    Rewe: Kunden kaufen mehr Nudeln und Konserven

    Eine Kunde schiebt einen vollen Einkaufswagen.

    Köln (dpa) - Offenkundig als Folge einer Verunsicherung durch die Coronavirus-Krise stellt die Supermarktkette Rewe seit Mittwoch eine deutlich erhöhten Nachfrage fest. Das betreffe vor allem Trockenlebensmittel wie Nudeln und Reis sowie Konserven und Drogerieartikel, teilte ein Sprecher des Konzerns am Samstag in Köln mit. Es gebe aber kein Problem bei der Warenversorgung. Die Hersteller lieferten weiterhin und die Regale würden zügig nachgefüllt.