Nullzinspolitik



Alles zum Schlagwort "Nullzinspolitik"


  • Volksbank zieht positive Bilanz für das vergangene Jahr

    Mi., 09.10.2019

    Volksbank schließt Negativzinsen nicht aus

    Die Euregio-Mitarbeiterinnen Desiree Brüning (l.) und Marie-Lou Perou stellten das Konzept und die Arbeitsweise des deutsch-niederländischen Kommunalverbands Euregio vor.

    Die Welt scheint für die Banken derzeit alles andere als rosarot. Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank drückt mächtig aufs Gemüt. Und da taucht ein weiteres Schreckensgespenst am Horizont auf: Negativzinsen. Während der Infoveranstaltung der Volksbank Gronau-Ahaus wurde Vorstandsmitglied Michael Kersting gefragt, ob die Volksbank plane, Negativzinsen einzuführen.

  • Goldabkommen ausgelaufen

    Fr., 27.09.2019

    Heraeus: Nullzinspolitik treibt Goldpreis

    Der Edelmetallhändler Heraeus sieht beim Goldpreis angesichts einer längeren Minizinsphase weiter Luft nach oben.

    Neben der Nullzinspolitik und geopolitischen Risiken stützten die Rezessionssorgen die Nachfrage nach Gold.

  • Derzeit 2,25 bis 2,50 Prozent

    Mi., 20.03.2019

    US-Notenbank signalisiert 2019 keine weiteren Zinserhöhungen

    Der Hauptsitz der US-Notenbank Federal Reserve in Washington.

    Seit Ende 2015 erhöht die US-Notenbank peu à peu die Zinsen, um von der Nullzinspolitik der Finanzkrise wegzukommen. Jetzt scheint damit erstmal Schluss zu sein. Eine neue Krise sieht Notenbankchef Powell aber nicht.

  • Kommentar

    Fr., 21.09.2018

    Wohngipfel der Bundesregierung: So nah und doch so fern

    Kommentar: Wohngipfel der Bundesregierung: So nah und doch so fern

    Wohngipfel im Kanzleramt – das klingt nach einer runden Sache. Schließlich ist die Suche nach bezahlbarem Wohnraum durch die Nullzinspolitik zu einem zentralen Problem der Deutschen herangewachsen. Der Markt ächzt angesichts explodierender Mieten und der Gentrifizierung ganzer Stadtteile.

  • Rente

    Mo., 30.07.2018

    Negativzinsen belasten Rentenversicherung und Sozialkassen

    Berlin (dpa) - Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank belastet auch die Rentenversicherung und andere Sozialkassen. Sie müssen für Anlagen teils Zinsen zahlen, statt etwas zu bekommen - wie andere Finanzakteure auch. So wies die Gesetzliche Rentenversicherung für 2017 negative Vermögenserträge von 49 Millionen Euro aus, wie zuerst das «Handelsblatt» berichtete. Die Finanzierung der Renten sei aber definitiv nicht gefährdet, hieß es unter Verweis auf milliardenschwere Rücklagen. Aus der Politik wurden Rufe laut, Sozialversicherungen lukrativere Geldanlagen zu ermöglichen.

  • Rente

    Mo., 30.07.2018

    Bericht: Negativzinsen bescheren Rentenversicherung Verluste

    Berlin (dpa) - Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank belastet nach einem Zeitungsbericht zunehmend Sozialversicherungen und staatliche Fonds. Sie müssen heute für angelegte Gelder Zinsen zahlen statt wie früher Zinsen zu bekommen. So habe die Gesetzliche Rentenversicherung für 2017 erstmals sogenannte negative Vermögenserträge von 49 Millionen Euro ausweisen müssen, schreibt das «Handelsblatt». Andere Sozialkassen hätten ebenfalls Probleme. So seien beim Gesundheitsfonds Negativzinsen in Höhe von 4,5 Millionen Euro angefallen. Betroffen seien auch die gesetzlichen Krankenkassen.

  • Halbjahresbilanz

    Mi., 04.07.2018

    LBS West erlebt Bauspar-Boom

    Halbjahresbilanz: LBS West erlebt Bauspar-Boom

    Langsam zeichnen sich am Horizont wieder steigende Zinsen ab. Die Europäische Zentralbank hat erste Schritte eingeleitet, die das eine Ende der jahrelangen Nullzinspolitik anpeilen. Das hat Folgen für das Bauspargeschäft der LBS West in Münster.

  • Erste Sitzung unter Powell

    Mi., 21.03.2018

    US-Notenbank Fed hebt Leitzins um weitere 0,25 Punkte an

    Jerome Powell, Präsident der amerikanischen Notenbank.

    Die US-Notenbank steuert in Richtung Normalität. Nach Jahren der Nullzinspolitik setzt der neue Fed-Chef Jerome Powell die Strategie moderater Zinsanhebungen seiner Vorgängerin Janet Yellen fort.

  • Börsen

    Do., 26.10.2017

    Dax steigt auf Rekord nach EZB-Entscheid

    Frankfurt/Main (dpa) - Angesichts der anhaltenden Nullzinspolitik in Europa hat der Dax den Turbo gezündet. Nach den Beschlüssen der Europäischen Zentralbank baute er seine Kursgewinne am Nachmittag immer weiter aus und stieg erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 13 100 Punkten. Die neue Bestmarke setzte er bei 13 144,65 Zählern. Am Ende ging er 1,39 Prozent höher bei 13 133,28 Punkten über die Ziellinie. Der Euro sank auf 1,1700 US-Dollar.

  • Wortkünstler Draghi

    Do., 08.06.2017

    EZB tastet sich an Zinswende heran

    Wortkünstler Draghi : EZB tastet sich an Zinswende heran

    Wann beendet die Europäische Zentralbank ihre Nullzinspolitik?, fragen sich Sparer seit langem verzweifelt. Am Donnerstag senden die Währungshüter erste vorsichtige Signale. Ein rascher Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik ist dennoch nicht zu erwarten.