Oberhand



Alles zum Schlagwort "Oberhand"


  • Trainingsbeginn vieler Mannschaften

    Di., 16.06.2020

    Neue Normalität gewinnt Oberhand

    Zum Training bei der DJK Westfalia Senden gehört das Reinigen der Platten.

    In vielen Sportarten haben die meisten Teams inzwischen wieder ihren Trainingsbetrieb aufgenommen. Weitere Lockerungen der Landesregierung verstärken den Eindruck, dass ein Stück Normalität Plätze und Hallen zurückerobert hat. Doch Hygienekonzepte der Vereine bilden die Voraussetzung.

  • Kreisliga: SC 28 behält in turbulentem Spiel gegen SV Adler Münster die Oberhand und zieht vorbei

    Mo., 09.03.2020

    Nordwalder Revanche geglückt

    Benno Schulte (r.) hatte mit seinen sechs Toren einen maßgeblichen Anteil am Nordwalder Erfolg gegen SV Adler Münster.

    Nach dem Erfolg bei Adler Münster war SCN-Coach Rainer Nowack begeistert von seiner „Abteilung Attacke“. In seiner Defensive besteht allerdings noch Verbesserungsbedarf.

  • Lengericher 4:2-Derbysieger gegen VfL Ladbergen

    Mo., 17.02.2020

    Preußen Lengerich 4:2 gegen VfL Ladbergen

    Kampf um die Lufthoheit: Preußens Jonathan Westhoff und VfL-Kapitän Denis Qoraj (Nr. 7) im Kopfballduell; rechts verfolgte Sven Temme (Nr. 4) diesen Zweikampf.

    Preußen Lengerich behielt gegen den VfL Ladbergen mit 4:2 die Oberhand. Doch so klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war die Angelegenheit nicht.

  • Fußball: Kreisliga A Tecklenburg

    So., 24.03.2019

    2:0: TuS Graf Kobbo Tecklenburg tanzt Arminia-Reserve aus

    Der TuS Graf Kobbo Tecklenburg (weiße Trikots) feierte gegen Arminia Ibbenbüren II einen ungefährdeten 2:0-Sieg.

    TuS Graf Kobbo Tecklenburg behielt in der Kreisliga A mit 2:0 gegen Arminia Ibbenbüren 2 die Oberhand, während sich der BSV Brochterbeck mit 0:4 bei SW Esch geschlagen geben musste. VfL Ladbergen kassierte beim Tabellenzweiten SC Hörstel eine unglückliche 0:1-Schlappe.

  • Tischtennis: Bezirksklasse

    Mo., 04.03.2019

    TTC Ladbergen siegt und wahrt Chancen

    Hendrik Rahe steuerte zwei wichtige Einzelpunkte zum Sieg des TTC Ladbergen in Gravenhorst bei.

    Im Nachholspiel der Tischtennis-Bezirksklasse behielt der TTC Ladbergen bei DJK Gravenhorst mit 9:7 die Oberhand und wahrte damit die Chance auf die Vizemeisterschaft. Den erwartet klaren Sieg fuhr Brukteria Dreierwalde in der Jungen-Bezirksliga mit 10:0 ein.

  • Fußball: Testspiel

    Mi., 06.02.2019

    Schwarz-Weiß Weiner behält bei Matellia Metelen die Oberhand

    Kleine Pause: SW-Torschütze Michael Möllers.

    Am Dienstag standen sich A-Liga-Schlusslicht Matellia Metelen und B-Liga-Spitzenreiter FC Schwarz-Weiß Weiner gegenüber. Unter dem Flutlicht im Sportpark Süd hatten die Gäste aus Ochtrup den besseren Durchblick: Sie gewannen mit 3:2.

  • Machtkampf in Westminster

    Mo., 28.01.2019

    Wer behält die Oberhand im Brexit-Streit?

    Pro-europäische Demonstranten stehen mit ihren Fahnen gegenüber vom Palace of Westminster in London.

    Der Kampf um den Brexit-Kurs im Londoner Parlament gleicht einer Schach-Partie. Mit ausgeklügelten Strategien wollen Abgeordnete die Regierung in die Enge treiben. Premierministerin May spielt auf Zeit. Am Dienstag könnte sich entscheiden, wer die Oberhand behält.

  • Tischtennis: Landesliga

    So., 30.09.2018

    Westfalia Westerkappeln feiert 9:6-Erfolg im Derby gegen TTC Lengerich

    Mit 9:6 gewann Westfalia Westerkappeln das Landesliga-Derby gegen TTC Lengerich. Hier stehen sich Sebastian Bautz (Lengerich, links) und Philip Wilmshöfer gegenüber.

    Im Derby der Tischtennis-Landesliga behielt Westfalia Westerkappeln vor eigenem Anhang gegen Aufsteiger TTC Lengerich mit 9:6 die Oberhand. Auf beiden Seiten fehlten mit Dirk Siepmann und Alexander Dubs die Spitzenspieler.

  • Einschaltquoten

    Di., 10.07.2018

    «Ein Mann namens Ove» behält die Oberhand

    Ove (Rolf Lassgard) macht seinen Mitmenschen das Leben schwer.

    Im Kino lief es schon gut für das Drama «Ein Mann namens Ove». Nun waren auch im Fernsehen fast fünf Millionen Zuschauer dabei.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mo., 21.05.2018

    Spielstärke behält Oberhand: SV Herbern besiegt SV Burgsteinfurt

    Dennis Kaminski (M.) – hier gegen Burgsteinfurts Max Feldhues – verabschiedete sich vom SVH mit einer starken Leistung.

    Mit 3:1 gewann spielerische Stärke gegen Kampfgeist – mit anderen Worten: der SV Herbern gegen den SV Burgsteinfurt. Der SVB steht nun auf dem ersten Abstiegsplatz.