Olivenöl



Alles zum Schlagwort "Olivenöl"


  • Alternative zur Handcreme

    Do., 24.10.2019

    Hautpflege zwischendurch: Hände mit Olivenöl einreiben

    Alternative zur Handcreme: Wer seinen Händen etwas Gutes tun will, kann sie einfach mit etwas Olivenöl einreiben.

    Wer seine Hände pflegen will, kann Handcreme nutzen. Oder man nimmt ein ebenfalls pflegendes Hausmittel, das viele in der Küche nutzen.

  • Koch-Abend der Fairtrade-Gemeinde

    Fr., 18.10.2019

    Viele Männer verfeinern den Brei

    „Reich mir doch einmal den Pfeffer. . .“ An der langen Kochzeile konnten sich die Männer gut gegenseitig unterstützen.

    Zimt, Olivenöl, Tomaten-Sauce, Schokolade, Hackfleisch und vieles mehr: Die Palette an Lebensmitteln, die Kristin Duwenbeck in die Küche des DRK-Kindergartens mitgebracht hatte, bot eine große Vielfalt – und doch haben alle Produkte einen gemeinsamen Kern: „Alle sind fair gehandelt“, berichtet die Fachfrau aus Münster. Am Donnerstagabend lud sie im Auftrag der Gemeinde Ladbergen zum gemeinsamen Männer-Koch-Abend ein.

  • 25 Prozent Aufschlag

    Fr., 18.10.2019

    Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft

    Auch italienischer Parmesan ist von den US-Strafzöllen betroffen.

    Der Handelskonflikt zwischen den USA und der Europäischen Union spitzt sich zu. Produkte aus Europa wie Parmesan, Riesling und Olivenöl werden in den USA wegen neuer Strafzölle teurer. Brüssel droht mit Vergeltung.

  • Welthandel

    Fr., 18.10.2019

    Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft

    Washington (dpa) - Die USA haben Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf zahlreiche Produkte aus Europa erlassen. Betroffen sind zum Beispiel Wein aus Deutschland und Frankreich, Parmesan aus Italien, Olivenöl aus Spanien sowie Butter aus Irland. Beim Import von Flugzeugen wird eine zusätzliche Abgabe von 10 Prozent fällig. Die Strafzölle werden die Einfuhr europäischer Produkte in die USA verteuern. Weichen Verbraucher dort auf günstigere Alternativen aus, könnten die EU-Exporte sinken. Die Zölle sind eine Reaktion der USA auf rechtswidrige EU-Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus.

  • Flugzeugbau

    Do., 03.10.2019

    Wein, Käse, Olivenöl: Die neuen US-Strafzölle auf EU-Importe

    Washington (dpa) - Die neuen US-Strafzölle werden unter anderem den Import von Büchern, Käse, Wein, Butter, Olivenöl und Kaffee aus Europa verteuern. Auf diese Produkte wird ab 18. Oktober eine zusätzliche Einfuhrgebühr von 25 Prozent erhoben, wie aus einer von der US-Regierung veröffentlichten Liste betroffener Produkte hervorging. Speziell genannt wurden etwa Parmesan-Käse, Pecorino, Cheddar und Emmentaler. Schlichter der Welthandelsorganisation hatten der US-Regierung zuvor das Recht zugesprochen, Strafzölle von bis zu 100 Prozent auf Waren im Wert von 7,5 Milliarden Dollar zu erheben.

  • Kriminalität

    Di., 17.09.2019

    Italienische Polizei beschlagnahmt gefälschtes Olivenöl

    Florenz (dpa) - Die italienische Polizei hat 16 Tonnen gefälschtes Olivenöl beschlagnahmt, das an Restaurants, Cafés und den Großhandel in der Toskana geliefert werden sollte. Es handele sich um Sojabohnenöl aus Apulien. Dem Öl wurden Substanzen wie Chlorophyll und Beta-Carotin beigemischt, um es wie Natives Olivenöl extra aussehen zu lassen, teilte die Polizei in Florenz mit. Ein Verdächtiger sei unter Hausarrest gestellt worden, gegen weitere werde ermittelt. Kriminelle versuchen immer wieder, falsches Olivenöl in Italien und anderen Ländern auf den Markt zu bringen.

  • Aberglaube und Reliquien

    Di., 30.07.2019

    Kardinal in Olivenöl - Rafik Schami schreibt neuen Roman

    Der syrisch-deutsche Schriftsteller Rafik Schami legt einen «einen kriminalistisch grundierten Gesellschaftsroman» vor.

    Was haben Syrien und Italien gemeinsam? Mehr als man denken würde, merken Kommissar Barudi und sein italienischer Kollege. Bei ihren Ermittlungen bekommen die beiden es mit Wunderheilern, Kardinälen und Islamisten zu tun.

  • Manipulation mit Beta-Carotin

    Di., 14.05.2019

    Massenweise falsches Olivenöl nach Deutschland verkauft

    In Deutschland sind vor allem Restaurants und Geschäfte in Stuttgart, Frankfurt und Berlin beliefert worden.

    Wenn Olivenöl draufsteht, aber nicht drinsteckt: Lebensmittelbetrug bringt viel Geld. Das zeigen erneut internationale Ermittlungen. Massenweise falsches Olivenöl schafft es bis auf die Teller in Stuttgart, Frankfurt oder Berlin. Jetzt flog eine Bande auf.

  • Kriminalität

    Di., 14.05.2019

    Massen an falschem Olivenöl nach Deutschland verkauft

    Foggia (dpa) - Internationale Ermittler sind einer kriminellen Bande auf die Schliche gekommen, die lange Zeit in Deutschland und Italien mit falschem Olivenöl gehandelt haben soll. 24 Verdächtige seien festgenommen worden, zwei davon in Deutschland, erklärten die Staatsanwaltschaft im italienischen Foggia und die EU-Justizbehörde Eurojust. Nach Angaben der italienischen Ermittler sollen sie Soja- oder Sonnenblumenöl mit verschiedenen Substanzen versetzt haben, um es wie Olivenöl aussehen zu lassen und als solches zu verkaufen.

  • «Öko-Test»

    Do., 25.04.2019

    Höchste Güteklasse bei Olivenöl oft Etikettenschwindel

    Möglichst rein soll es sein: Für Olivenöl der Güteklasse «nativ extra» gelten strenge Vorgaben.

    Es gibt gute und schlechte Jahrgänge, große Geschmacks- und noch größere Preis-Unterschiede. Olivenöl ist, ähnlich wie Wein, eine Wissenschaft für sich. Viele Hersteller scheitern aber schon an den Grundlagen, wie ein aktueller Test zeigt.