Opferfest



Alles zum Schlagwort "Opferfest"


  • Kriminalität

    So., 11.08.2019

    Angriff auf Moschee in Norwegen zum islamischen Opferfest

    Oslo (dpa) - Am Vorabend des islamischen Opferfestes hat ein bewaffneter Mann in Norwegen eine Moschee angegriffen. Er wurde von einem der Gläubigen am Samstagabend überwältigt und dann festgenommen. In seiner Wohnung fand die Polizei später die Leiche seiner 17-jährigen Stiefschwester. Der Mann verweigerte bei mehreren Vernehmungen die Aussage. «Er möchte immer noch keine Erklärung abgeben», teilte die Polizei mit. Die Ermittler werten die Tat als versuchten Terrorakt.

  • Versuchter Terrorakt

    So., 11.08.2019

    Angriff auf Moschee in Norwegen zum islamischen Opferfest

    Ein Polizist verlässt das Al-Noor Islamic Centre bei Oslo.

    Er wollte womöglich ein großes Blutbad anrichten und soll sich am Attentäter von Christchurch inspiriert haben. Doch beim Angriff auf eine Moschee bei Oslo wird der Mann überwältigt. Nun schweigt er.

  • Viertägiges Fest

    So., 11.08.2019

    Opferfest Eid al-Adha beginnt für Muslime weltweit

    Am ersten Tag des Opferfests versammeln sich Muslime zu einem besonderen Gebet - so wie hier in Kairo.

    Kairo/Mekka (dpa) - Für mehr als eine Milliarde Muslime weltweit beginnt am Sonntag das Opferfest Eid al-Adha. Das viertägige Fest während der Wallfahrt nach Mekka in Saudi-Arabien (Hadsch) erinnert an die Bereitschaft Abrahams, einen seiner Söhne zu opfern, um Gott seinen Glauben zu beweisen.

  • Religion

    So., 11.08.2019

    Viertägiges Opferfest beginnt für Muslime weltweit

    Mekka (dpa) - Für mehr als eine Milliarde Muslime weltweit beginnt heute das Opferfest Eid al-Adha. Das viertägige Fest während der Wallfahrt nach Mekka in Saudi-Arabien erinnert an die Bereitschaft Abrahams, einen seiner Söhne zu opfern, um Gott seinen Glauben zu beweisen. Das Opferfest ist das wichtigste Fest im Islam. Sein Beginn richtet sich nach dem islamischen Mondkalender und kann in verschiedenen Ländern variieren. Insgesamt leben Schätzungen zufolge etwa 1,8 Milliarden Muslime auf der Welt.

  • Konflikte

    Sa., 10.08.2019

    Libyen: Konfliktparteien einigen sich auf Waffenruhe

    Bengasi (dpa) - Die Konfliktparteien in Libyen haben sich auf Vorschlag der Vereinten Nationen hin auf eine Waffenruhe während des muslimischen Opferfests geeinigt. Die selbst ernannte Libysche Nationalarmee erklärte, der Waffenruhe von Samstag bis Montag zugestimmt zu haben. Das viertägige Opferfest Eid al-Adha beginnt in Libyen und den meisten muslimischen Ländern am Sonntag. Im ölreichen Libyen herrscht seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Chaos, in dem zahlreiche Milizen um Einfluss kämpfen.

  • Eid al-Adha

    Di., 21.08.2018

    Muslime weltweit feiern viertägiges Opferfest

    In Bagdad werden Kekse für die Feierlichkeiten gebacken.

    So ruhig ist die Metropole Istanbul selten: Viele Türken nutzen das viertägige Opferfest für Familienbesuche oder einen Kurzurlaub. In Mekka steinigen die Gläubigen symbolisch den Teufel.

  • Religion

    Di., 21.08.2018

    Muslime weltweit feiern viertägiges Opferfest

    Kairo (dpa) - Für mehr als eine Milliarde Muslime weltweit hat das Opferfest begonnen. Das Eid al-Adha genannte Fest ist das wichtigste im Islam und erinnert an die Bereitschaft Abrahams, einen seiner Söhne zu opfern, um Gott seinen Glauben zu beweisen. Zum Beginn der viertägigen Feier kamen die Gläubigen am Morgen in den Moscheen zusammen. Als Opfertiere werden vor allem Schafe geschlachtet. Ein Teil des Fleisches wird an Arme verteilt. Viele Muslime besuchen ihre Familien oder nutzen das Fest für einen Kurzurlaub.

  • Zum Beginn des Opferfestes

    Di., 21.08.2018

    Mehrere Raketen auf Kabul abgefeuert

    Ein Militärhubschrauber zielt auf ein Haus in dem sich Angreifer verstecken sollen.

    In Afghanistan beginnt das dreitägige Opferfest Eid al-Adha mit einem Raketenangriff in der Hauptstadt Kabul. Mindestens zwei Menschen werden verletzt. Den Aufruf des Präsidenten Ghani, eine Waffenruhe einzuhalten, ließen die Taliban unbeantwortet.

  • Religion

    Di., 21.08.2018

    Opferfest startet für Hunderte Millionen Muslime

    Kairo (dpa) - Für mehr als eine Milliarde Muslime weltweit beginnt heute das Opferfest. Das Eid al-Adha genannte Fest ist das wichtigste im Islam. Gefeiert wird vier Tage lang bis zum Freitag. Das Fest während der Wallfahrt nach Mekka erinnert an die Bereitschaft Abrahams, einen seiner Söhne zu opfern, um Gott seinen Glauben zu beweisen. Am ersten Tag des Fests versammeln sich die Gläubigen in den Moscheen, wo ein besonderes Gebet abgehalten wird. Beliebtes Opfertier für die rituelle Schlachtung ist das Schaf.

  • Religion

    Mo., 20.08.2018

    NRW-Amt zum Islam-Opferfest: Schächten nicht erlaubt

    Schafe stehen auf einer Wiese am Schloss Sanssouci.

    Essen/Köln (dpa/lnw) - Zum bevorstehenden islamischen Opferfest Kurban Bayrami werden auch in Nordrhein-Westfalen wieder viele Schafe und Rinder in einer traditionellen Zeremonie geschlachtet. Das Landesamt für Natur und Umwelt (LANUV) weist darauf hin, dass dabei aus Tierschutzgründen das Schächten - ein Kehlschnitt ohne vorherige Betäubung - verboten ist. Auch zu dem für gläubige Muslime wichtigen Opferfest von diesem Dienstag bis zum 24. August müssten die Tiere vor dem Ausbluten mit einer Elektrozange kurz betäubt werden. Bei der rituellen Schlachtung werden die Tiere nach bestimmten religiösen Vorgaben so geschlachtet, dass sie für die Gläubigen zum Verzehr geeignet sind.