Oppositionsführer



Alles zum Schlagwort "Oppositionsführer"


  • NRW-Landtag

    Mi., 07.10.2020

    Scharfe Kritik an Verwendung der Corona-Milliarden: SPD rügt versteckte Schulden

    Thomas Kutschaty (SPD), SPD-Fraktionsvorsitzender im nordrhein-westfälischen Landtag.

    Die SPD im Landtag hat der schwarz-gelben Landesregierung Verschwendung trotz der Corona-Krise vorgeworfen. Die Ausgaben der Staatskanzlei seien von 125 Millionen Euro im Jahr 2016 auf knapp 360 Millionen im Jahr 2021 fast verdreifacht worden, sagte SPD-Oppositionsführer Thomas Kutschaty am Mittwoch in der Generaldebatte im Landtag zum Haushaltsentwurf 2021. 

  • Corbyn-Nachfolger

    Sa., 04.04.2020

    Neuer Labour-Chef: Kann Keir Starmer die Partei einen?

    Keir Starmer ist neuer Chef der britischen Labour-Partei.

    Großbritannien hat einen neuen Labour-Chef. Doch für den frisch gekürten Oppositionsführer Keir Starmer wird es nicht leicht: Weder der Brexit noch die chaotische Reaktion der Regierung auf die Corona-Krise eignen sich zum Punkten. Seine Partei ist zerstritten.

  • Nach Anklage gegen Maduro

    Fr., 27.03.2020

    Venezuela ermittelt nun gegen Guaidó

    Venezuela klagt Oppositionsführer Juan Guaidó an.

    Die USA legen im Ringen um einen Machtwechsel in Venezuela mit einer Anklage wegen Drogenhandels gegen Präsident Maduro nach - angeblich einer der größten Dealer der gesamten Region. Venezuela reagiert prompt und klagt seinerseits Oppositionsführer Guaidó an.

  • Gesundheit

    Mi., 11.03.2020

    Laschet: Kein Anlass Kitas, Schulen, Unis zu schließen

    Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen (CDU), spricht im Landtag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz der Ausbreitung des Coronavirus in Nordrhein-Westfalen sieht Regierungschef Armin Laschet (CDU) keinen Anlass, Kitas, Schulen oder Universitäten landesweit zu schließen. Nach derzeitigem Stand sei das nicht erforderlich, bekräftigte er am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag. Wenn es zu einer Lage wie in Italien komme, müsse die Frage neu bewertet werden.

  • Polizei setzt Tränengas ein

    Mi., 11.03.2020

    Venezuela: Sicherheitskräfte gehen gegen Demonstranten vor

    Oppositionsführer Juan Guaidó hat zu den Protesten und zur Forderung freier Präsidentschaftswahlen aufgerufen.

    Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó hat erstmals seit seiner Rückkehr aus dem Ausland wieder zu einem Protest aufgerufen. Zur Nationalversammlung dringen seine Unterstützer nicht vor. Die Polizei blockiert den Weg und setzt Tränengas ein.

  • Regierung

    Di., 11.02.2020

    Oppositionsführer Guaidó wieder in Venezuela

    Caracas (dpa) - Nach einer rund dreiwöchigen Auslandsreise ist der Oppositionsführer und selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó nach Venezuela zurückgekehrt. Er wurde von Anhängern am Flughafen von Caracas in Empfang genommen. Zuvor kam es in dem Airport zu Auseinandersetzungen zwischen oppositionellen Abgeordneten und Unterstützern der sozialistischen Regierung von Staatschef Nicolás Maduro. Guaidó hatte seine Heimat im Januar trotz eines Ausreiseverbotes verlassen und war nach Kolumbien, Europa und in die Vereinigten Staaten gereist.

  • Konflikte

    Mi., 29.01.2020

    Israels Oppositionsführer will Knesset-Votum zu Nahost-Plan

    Tel Aviv (dpa) - Nach dem Willen von Israels Oppositionsführer Benny Gantz soll das Parlament nächste Woche dem Nahost-Plan von US-Präsident Donald Trump zustimmen. Er wolle den Plan in die Knesset bringen, sagte der Chef des Mitte-Bündnisses Blau-Weiß und Herausforderer von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Tel Aviv. Der Plan sei eine «historische Chance, um Israels Grenzen und seine Zukunft zu beeinflussen». Trump hatte am Dienstag seine Vision von einer Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern präsentiert.

  • Regierung

    So., 19.01.2020

    Trotz Reiseverbot: Venezuelas Oppositionsführer in Kolumbien

    Bogotá (dpa) - Trotz eines Reiseverbots ist der selbst ernannte Interimspräsident und Oppositionsführer Juan Guaidó aus seiner Heimat Venezuela ins Nachbarland Kolumbien gereist. «Wir heißen Präsident Guaidó in Kolumbien willkommen», schrieb Kolumbiens Staatschef Iván Duque auf Twitter. «Heute Nachmittag haben wir ein Arbeitstreffen.» Zudem soll Guaidó an diesem Montag an einem regionalen Ministertreffen zum Thema Terrorismus in Bogotá teilnehmen, bei dem auch US-Außenminister Mike Pompeo erwartet wird.

  • Oppositionsführer festgenommen

    Do., 26.12.2019

    Maskierte gehen gegen Kreml-Kritiker Nawalny vor

    Ein Foto, das der russische Oppositionsführer Nawalny auf seinem Twitter-Account veröffentlich hat, zeigt, wie die Tür zu seinem Büro von außen mit einem Trennschleifer geöffnet wird.

    Mit seinen Enthüllungen zur Korruption im russischen Machtapparat macht sich der Moskauer Oppositionsführer Alexej Nawalny viele Feinde. Erneut gehen Uniformierte mit einer Razzia gegen ihn und sein Team vor. Ein Mitarbeiter soll sogar verschleppt worden sein.

  • Kriminalität

    Do., 26.12.2019

    Maskierte gehen gegen russischen Oppositionsführer Nawalny vor

    Moskau (dpa) - Maskierte sind in Moskau gegen den russischen Oppositionsführer Alexej Nawalny mit Gewalt vorgegangen. Er sei abgeführt, aber nicht festgenommen worden, teilte Nawalny im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Zudem gebe es in den Räumen des Anti-Korruptions-Kämpfers eine neue Razzia. Es würden wie in der Vergangenheit Computer und Datenträger beschlagnahmt. Nawalny war bereits in der Vergangenheit immer wieder festgenommen worden.