Organspendeausweis



Alles zum Schlagwort "Organspendeausweis"


  • Bundestag

    So., 09.02.2020

    Bestellungen von Organspendeausweisen im Januar verdoppelt

    Berlin (dpa) - Im Zuge der Diskussion vor der Bundestagsentscheidung über eine Organspende-Reform hat sich die Zahl der Bestellungen von Spenderausweisen laut einem Medienbericht im Januar verdoppelt. In dem Monat wurden 740 000 Ausweise bestellt, wie das Wirtschaftsmagazin «Business Insider» unter Berufung auf Zahlen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung berichtet. Zuvor gab es nach Angaben des BZgA im Schnitt rund 330 000 Bestellungen pro Monat.Der Bundestag hatte Mitte Januar nach kontroverser Debatte eine moderate Reform der Organspende beschlossen.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 01.04.2019

    Regeln rund um den Organspendeausweis

    Im Organspendeausweis kann man eintragen, dass man nach seinem Tod Organe spenden möchte.

    Im Kampf gegen den Mangel an lebensrettenden Spenderorganen haben mehrere Bundestagsabgeordnete einen neuen Gesetzentwurf vorgestellt. Zurzeit kann jeder in einem Organspendeausweis angeben, ob und was er nach seinem Tod spenden möchte. Wie das geht:

  • Leben schenken

    Fr., 11.01.2019

    Wichtige Fragen und Antworten zum Organspendeausweis

    Den Ausweis erhalten Organspender etwa bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) oder der Deutschen Herzstiftung.

    Mehrere Skandale haben die Organspende in den letzten Jahren in Verruf gebracht. Doch wer einen Organspendeausweis besitzt, kann einem schwerkranken Patienten eine neue Lebenschance geben. Was Spender wissen sollten:

  • Experten raten

    Mi., 11.07.2018

    Für Auslandsreise den Organspendeausweis übersetzen lassen

    Vor einer Auslandsreise sollten Organspender den Organspendeausweis in die Sprache des Ziellandes übersetzen lassen.

    Mit einem Organspendeausweis bestimmt der Spender, was mit seinen Organen im Todesfall passiert. Soll die getroffene Entscheidung auch bei einer Auslandsreise gelten, muss das Dokument in die jeweilige Landessprache übersetzt werden.

  • Umfrage

    Mo., 07.05.2018

    Mehr Menschen in Deutschland haben einen Organspendeausweis

    Der Anteil der Menschen in Deutschland mit einem Organspendeausweis ist auf mehr als ein Drittel angestiegen.

    Mehr als jeder dritte Deutsche besitzt mittlerweile einen Organspendeausweis. Damit ist die Zahl der Bescheinigungen angestiegen. Trotzdem hat die Zahl der tatsächlichen Organspender einen Tiefpunkt erreicht.

  • Auch in Steinfurt weniger Organspender

    Mi., 14.02.2018

    Organspendeausweis ist immer noch eine Rarität

    Nur zweimal wurden in den vergangenen fünf Jahren im Marienhospital Organe entnommen.

    Während der Karnevalstage hat sich wohl so mancher morgens einen neuen Kopf oder eine neue Leber gewünscht. Aber es gibt auch Menschen, die ein neues Organ brauchen, um überhaupt überleben zu können: Rund 10.000 sind es alleine in Deutschland, die derzeit auf den Wartelisten von Eurotransplant stehen. Ihnen stehen nur gut 800 Spender entgegen, denen pro Jahr Organe entnommen werden, Tendenz rückläufig.

  • Leben retten nach dem Tod

    Mi., 08.03.2017

    Organspendeausweis: Wo es ihn gibt und was wichtig ist

    Einen Organspendeausweis sollte man immer bei sich tragen - am besten im Geldbeutel.

    Viele Menschen sind grundsätzlich dazu bereit, ihre Organe im Todesfall zu spenden. Doch oft stehen dem Vorsatz auch einige Zweifel im Weg. Diese Informationen können helfen:

  • Sinkende Bereitschaft

    Do., 03.11.2016

    Warum tun sich die Deutschen so schwer mit der Organspende?

    Nur wenige Deutsche zeigen Bereitschaft, ihre Organe zu spenden.

    Die Deutschen sind mit dem Spenden ihrer Organe sehr zurückhaltend. Die Transplantationsskandale in der jüngeren Vergangenheit haben wohl einen Teil dazu beigetragen. Was steckt noch dahinter?

  • Analog oder digital?

    Do., 03.11.2016

    Organspendeausweis auf Papier sicherste Variante

    Im Smartphone-Notfallpass können wichtige Daten für Helfer und auch Angaben zur Organspende gespeichert werden.

    Ist jemand zur Organspende bereit, sollte er dies dokumentieren. Zwar kann man dafür inzwischen auch das Smartphone nutzen, doch die verbindlichste Variante ist der klassische Organspendeausweis.

  • Gesundheit

    Sa., 04.06.2016

    Alle 8 Stunden stirbt ein Mensch wegen fehlendem Spenderorgan

    «Jede und jeder von uns kann schon morgen in die Situation kommen, eine Organspende zu benötigen, sei es durch eine Krankheit oder einen Unfall», sagte Gröhe.

    Die Verunsicherung der Menschen nach den Organspendeskandalen sitzt tief. Minister Gröhe nutzt den Tag der Organspende zu vertrauensbildenden Maßnahmen. Doch der Umgang mit Leben und Tod in diesem Grenzbereich bleibt ein sensibles Thema.