Osterbummel



Alles zum Schlagwort "Osterbummel"


  • Auflösung des Gewinnspiels

    Sa., 21.04.2018

    Osterbummel: Gute Fernsicht in Hiltrup-Ost

    Der Osterbummel ist zwar kein Kinderspiel – aber mit den Fragen werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters spielend fertig. Man muss nur genau hinsehen . . .

    Beim Osterbummel 2018 waren neun Fragen zu beantworten, aus den Antworten ergab sich das Lösungswort. Das Spiel wurde am 15. April beendet. Hier kommt die Auflösung . . .

  • Einsendeschluss ist der 15. April

    Mo., 02.04.2018

    Osterbummel 2018: Auf Spurensuche im Hiltruper Wald

    Von Karfreitag bis Ostermontag zogen bereits Tausende Osterbummler durch die Hohe Ward. Wer auf eigene Faust losziehen möchte, hat bis zum 15. April Zeit.

    Das Osterwetter war besser als vorhergesagt: Besonders Karfreitag und Ostermontag folgten Tausende Leserinnen und Leser unserer Zeitung der vorgeschlagenen Osterbummel-Strecke in die Hohe Ward und beantworteten Fragen. Wer mag, kann auch jetzt noch losziehen.

  • Einsendeschluss ist der 15. April

    Fr., 30.03.2018

    Osterbummel 2018: Auftakt am Kulturbahnhof

    Einsendeschluss ist der 15. April: Osterbummel 2018: Auftakt am Kulturbahnhof

    Der Osterbummel hat bei Sonnenschein begonnen: Am Karfreitagmorgen machten sich die ersten Bummelanten auf den Weg in die Hohe Ward. Feste Schuhe werden dringend empfohlen, die Waldwege sind noch ziemlich feucht...

  • Gewinnspiel

    Do., 29.03.2018

    Der Osterbummel führt vom Bahnhof nach Hiltrup-Ost bis zum Hiltruper See

    Der Kulturbahnhof ist das Flaggschiff der „Stadtteil-Offensive Hiltrup“ – und als Bahnhofsgebäude sehr gut zu erreichen.

    Manchmal hat auch der Osterhase Lust auf einen Klassiker. Die Hohe Ward ist einer. Unsere beliebte Aktion Osterbummel findet in diesem Jahr in Hiltrup statt. 

  • WN-Aktion

    Sa., 24.03.2018

    Osterbummel führt nach Hiltrup

    Der Hiltruper See entstand vor rund 100 Jahren, als für den Bau der Eisenbahnstrecke Sand benötigt wurde.

    Der Osterbummel steht vor der Tür. Die beliebte WN-Aktion findet in diesem Jahr in Hiltrup statt. Festes Schuhwerk und Ausdauer sind dabei zu empfehlen.

  • Handorf ist ausgezählt

    Mi., 10.05.2017

    Osterbummel 2017: „Landleben“ pur

    Zwölf Kettenglieder hängen zwischen dem roten Griff und der Sitzfläche der Seilbahn am Hornbach in Dorbaum. Manche Bummelanten haben gleich sämtliche Kettenglieder gezählt, derer sie habhaft werden konnten. Insgesamt 130 . . .

    „Landleben“ ist das Lösungswort beim Gewinnspiel des Osterbummels 2017. Fast alle der 1700 Mitspieler haben den Begriff ermittelt.

  • Osterbummel 2017

    Mo., 17.04.2017

    Suchen, bummeln, rätseln

    Am Petronillaplatz brachte eine Frage so manchen „Osterbummler“ ins Schwitzen – die Antwort war nicht so leicht, wie der ein oder andere im ersten Moment dachte. Die Kinder nutzen den Brunnen zum Klettern und ließen sich trotz kühler Temperaturen ein Eis schmecken.

    Vom teils echten münsterländischen Wetter ließen sich die Menschen nicht aufhalten: In Scharen nahmen nicht nur Münsteraner am Osterbummel teil. Entlang der sieben Kilometer langen Strecke rätselten sie fleißig, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

  • Osterbummel 2017

    Fr., 14.04.2017

    Auf Spurensuche in Handorf: Das frühere „Dorf der großen Kaffeekannen“ verändert sich rapide

    Das Geld liegt auch in Handorf nicht auf der Straße. Derzeit wird lebhaft darüber diskutiert, wie der Ortskern rund um die Handorfer Straße als lebendiges Zentrum zu erhalten ist.

    Handorf ist ein klassisches Ausflugsziel: Ems-Auen, Boniburger Wald und Werse gehören zu den schönsten Naturräumen in Münster, und der Ehrentitel „Dorf der großen Kaffeekannen“ ist noch immer geläufig.

  • Osterbummel: Fast alle Teilnehmer ermittelten das richtige Lösungswort

    Mi., 13.04.2016

    Gievenbeck ist ausgezählt

    Das „Hotel zur wilden Biene“ dürfte nun das bekannteste Wildbienenhotel Gievenbecks sein. Diese beiden Osterbummlerinnen hatten es jedenfalls schnell entdeckt.

    1646 Einsendungen gab es zum Osterbummel in Gievenbeck. Fast alle trugen das richtige Lösungswort.

  • Osterbummel

    Mi., 13.04.2016

    Die Namen der Glückspilze

    Die Glücksfee ermittelte folgende OsterbummelGlückspilze: Karin Pecnik (1. Preis, 300 Euro), Christa Rottmann (2. Preis, 150 Euro), Dominik Friedrich (3. Preis, 100 Euro), Margret Gardemann, Winfried Bigge, Gabriele Paul, Roswitha Fortmeier, Renate Wessling, Eva Hummelt, Heike Teupe, Jutta Vehlow (4. bis 11. Preis, je 25 Euro).