Osterzeit



Alles zum Schlagwort "Osterzeit"


  • Orgelmusik im Dom

    So., 26.05.2019

    Zwischen Virtuosität und Sensibilität

    Andreas Sieling

    In der Orgelkonzertreihe zur Osterzeit war am Samstagabend der Berliner Domorganist Andreas Sieling im Paulus-Dom zu Gast. Den Schwerpunkt bildete französische Orgelmusik des 19./20. Jahrhunderts. Mit seinem dramaturgisch hervorragend konzipierten Programm konnte er sowohl seine Virtuosität als auch sein tiefes musikalisches Verständnis demonstrieren.

  • „Orgelkonzerte in der Osterzeit“ mit Domorganist Thomas Schmitz

    So., 12.05.2019

    Die klingende Pracht der Grande Nation

    Thomas Schmitz ließ den Dom mit Widors sechster Orgelsymphonie erzittern.

    Würde jede Musik Bilder beschwören, wäre die Welt der Klänge ein Abenteuerspielplatz. Die Orgelsymphonien von Charles Marie Widor (1844-1937), mitunter zwischen Pomp, improvisatorischem Fluidum und strenger Kontrapunktik lavierend, könnte man ehrfurchtslos zwischen Spektakel und Heiligenlegende verorten. Für die „Orgelkonzerte zur Osterzeit“ hatte Thomas Schmitz ein Grandioso-Opus des französischen Orgelpapstes in den Mittelpunkt gestellt, als konzertantes Entrée aber „Toccata, Fugue et Hymne sur Ave maris stella“ op. 28 des belgischen Komponisten Flor Peeters (1903-1986) gewählt.

  • Martin Schmeding eröffnet „Orgelkonzerte in der Osterzeit“

    So., 28.04.2019

    Der Jubel der Himmelfahrt

    Martin Schmeding, Orgelprofessor in Leipzig, präsentierte im Dom ein Programm „vom Tod zum Leben“.

    Eine Predigt ganz ohne gesprochenes Wort, die biblische Heilsgeschichte in Töne gesetzt – so ließe sich das Programm beschreiben, mit dem Martin Schmeding am Samstag die „Orgelkonzerte in der Osterzeit“ im Dom eröffnete. Dramaturgisch klug zusammengestellt, spannte er den Bogen „vom Tod zum Leben“ mit bekenntnishaften Klängen wie dem Satz „Denn wir haben hier keine bleibende Statt“ aus Johannes Brahms’ „Deutschem Requiem“ ebenso wie mit dem pittoresk illustrierenden „Danse macabre“ von Camille Saint-Saëns.

  • Touristenmagnet

    Mi., 17.04.2019

    Pompejis Wende - «Der Notstand ist beendet»

    Der italienische Archäologe Francesco Muscolino in einem Raum im Archäologischen Park Pompeji.

    Osterzeit ist Ferienzeit - und nach Pompeji strömen wieder die Touristen. Jahrelang stand die Ausgrabungsstätte für Verfall und Zusammenbruch. Nun gibt es wieder spektakuläre Funde, lang gesperrte Gebäude sind wieder geöffnet. Was ist passiert?

  • Konzert des Vokalensembles zur Passionszeit

    Do., 11.04.2019

    Musik voll Leid und Zuversicht

    Das Vokalensemble unter der Leitung von Heinz Braunsmann hatte zum Passionskonzert in die Pfarrkirche St. Martin eingeladen. Unterstützung bekam der Chor instrumental durch Winfried Lichtscheidel an der Orgel und dem Barockorchester Münster sowie durch die Gesangssolisten.

    Über 140 Gäste hatten am Mittwochabend den Weg in die Pfarrkirche St. Martin gefunden, um sich musikalisch auf die bevorstehende Osterzeit einstimmen zu lassen. Das Vokalensemble unter der Leitung von Heinz Braunsmann hatte ein anspruchsvolles Programm mit Stücken aus verschiedenen Jahrhunderten zur Passionszeit zusammengestellt.

  • Spendenaktion für Tafel-Kunden

    Do., 04.04.2019

    Kaffee und Tee für die Osterzeit

    Eine duftende Tasse Kaffee – herrlich!

    Keine drei Wochen mehr bis zum Osterfest – das wäre für alle, die die Spendenaktion unserer Zeitung unterstützen möchten, der passende Zeitpunkt, tätig zu werden.

  • Sacro-Pop 2.0: Musical „Kapernaum“ in der Stiftskirche

    Mo., 18.03.2019

    Einstimmung auf die Osterzeit

    Eine musikalisch anregende Einstimmung auf die Osterzeit und die Themen Leben, Tod und Auferstehung gab es am Samstagabend in der Stiftskirche beim religiösen Musical „Noch einmal Kapernaum“.

    Eine musikalisch anregende Einstimmung auf die Osterzeit und die Themen Leben, Tod und Auferstehung gab es am Samstagabend in der Stiftskirche beim religiösen Musical „Noch einmal Kapernaum“. Ein Ensemble aus Lembeck erzählte die Geschichte mit musikalischer Begleitung und Chorgesang in einer Mischung aus Popsongs und Gospelgesängen. Die Zuhörer in der Pfarrkirche sparten nicht mit Beifall.

  • Einschaltquoten

    So., 01.04.2018

    «Wilsberg»-Wiederholung gewinnt knapp gegen Wörner

    Karla (Natalia Wörner, r) bietet dem desertierten US-Sergeant Sean Miller (Angus McGruther) und seiner Freundin Lena Fischer (Mercedes Müller), Unterschlupf in der deutschen Botschaft.

    Auch in der Osterzeit sind Krimis gefragt. Selbst Wiederholungen punkten gegen die Konkurrenz.

  • Kaffee und Tee

    Di., 27.03.2018

    Endspurt für Tafel-Spender

    Die Marke spielt keine Rolle – Hauptsache, die Spenden kommen an. Ganze Bohnen, gemahlener Kaffee und Pads sind willkommen.

    Endspurt für alle, die die Aktion der Tafel und der Lokalredaktion unterstützen möchten – beide rufen in der Osterzeit gemeinsam zur Spende von Kaffee und Tee für die Tafelkunden auf. Wer gewährleisten möchte, dass seine Spende noch rechtzeitig vor dem Festwochenende an die Kunden weitergegeben wird, sollte sich also sputen.

  • Meister Lampe

    Di., 27.03.2018

    Geknickte Löffel: Der Osterhase lässt sich hängen

    Knickohrhasen aus dem Erzgebirge.

    Überall in Deutschland schmücken Menschen zur Osterzeit ihre Gärten und Wohnungen - oft mit Osterhasen. Ein Spielzeugmacher aus dem Erzgebirge sagt: «Ob links oder rechts, ein Knick im Ohr muss sein.» So kommt es, dass deutsche Knickohrhasen die Welt erobern.