Ostseite



Alles zum Schlagwort "Ostseite"


  • Kreuz wieder an seinem angestammten Platz befestigt

    Mo., 26.10.2020

    Restaurator erlebt Überraschungen

    Mit vereinten Kräften wurde das Kreuz aufgerichtet und mit Hilfe eines Hubsteigers wieder an seinen alten Platz befördert.

    Vor rund fünf Wochen war das Holzkreuz auf der Ostseite der Ambrosius-Kirche abgenommen worden. Die Witterung hatte deutliche Spuren hinterlassen, so dass es restauriert werden musste. Die Restauratorin stieß bei ihren Arbeiten auf die eine oder andere Überraschung.

  • Großprojekt auf der Bahnhof-Ostseite

    Mo., 19.10.2020

    Hansator wächst in die Höhe - und soll Anfang 2022 stehen

    Inzwischen laufen die Bauarbeiten am Hansator auf Hochtouren. In den hinteren Gebäudeteil am Hamburger Tunnel zieht ein Hotel ein, ins Untergeschoss des rechten Gebäudeteiles eine Radstation. Dazwischen gibt es Wohnungen, Geschäfte und Gastronomie.

    Das Millionen-Projekt „Hansator“ macht derzeit große Baufortschritte. Anfang 2022 soll der Komplex auf der Ostseite des Hauptbahnhofs stehen. Der Investor ist mit dem Verlauf der Arbeiten zufrieden. Das war nicht immer so.

  • SPD plädiert für riesiges Baugebiet entlang der Umgehungsstraße

    Mi., 10.06.2020

    6000 Wohnungen am Kanal

    SPD-Oberbürgermeisterkandidat Dr. Michael Jung (r.)

    Die Stadt denkt über 2000 neue Wohnungen auf der Ostseite des Dortmund-Ems-Kanals nach, bei der SPD sind es 6000 Wohnungen. Am Mittwoch wurde das Konzept, mit dem die SPD in den Wahlkampf ziehen möchte, der Presse vorgestellt.

  • Investor erwirbt Gebäude hinter Hauptbahnhof

    So., 24.11.2019

    Deilmann kauft Häuserzeile auf

    Der münsterische Architekt und Investor Andreas Deilmann vor der Häuserzeile, die er in den vergangenen Monaten nach und nach erworben hat.

    Es tut sich etwas auf der Ostseite des Hauptbahnhofs: Der münsterische Investor Andreas Deilmann hat in den vergangenen Monaten gleich mehrere Immobilien in der kleinen Straße zwischen Gleisanlagen und Parkhaus Bremer Platz gekauft.

  • Millionen-Projekt am Hauptbahnhof

    Di., 12.11.2019

    Das „Hansator“ gewinnt an Fahrt

    Im Dezember sollen die Hochbauarbeiten für das Projekt „Hansator“ beginnen.

    Monatelang kamen die Bauarbeiten für das „Hansator“ auf der Ostseite des Hauptbahnhofs nur langsam voran. Doch nun gewinnt das Projekt an Fahrt – die Hochbauarbeiten rücken näher.

  • Chaos neben Leerstand

    Sa., 12.10.2019

    Radlager am Bremer Platz fast leer – aber Bürgersteig davor zugeparkt

    Nur wenige Meter liegen zwischen den komplett zugestellten Bürgersteigen rund um das Parkhaus Bremer Platz und der gähnenden Leere in dem Radlager.

    Auf der Ostseite des Hauptbahnhofs ist eine gänzlich absurde Situation eingetreten: Das neue Radlager im Erdgeschoss des Parkhauses Bremer Platz ist gähnend leer, die Bürgersteige drum herum aber sind komplett zugestellt.

  • „Hansator“ am Bremer Platz

    Fr., 23.08.2019

    Baufortschritt im Schneckentempo

    Seit Monaten kommen die Bauarbeiten an der Ostseite des Hauptbahnhofs nur äußerst langsam voran.

    Die Bauarbeiten für das Projekt „Hansator“ auf der Ostseite des Hauptbahnhofs ziehen sich weiter hin. Noch ist nicht absehbar, wann die Baugrube komplett ausgehoben sein wird.

  • Arbeiten am Hansator starten wieder

    Mi., 03.07.2019

    Größte Vorsicht in der Baugrube

    Seit Wochen ruhen die Arbeiten am Hansator. Nach Angaben des Investors ist jetzt ein Ende der Pause abzusehen.

    Nach acht Wochen Zwangspause sollen die Arbeiten am Millionenprojekt Hansator an der Ostseite des Hauptbahnhofs bald weitergehen. Es bleibt das Problem möglicher Blindgänger.

  • Radstation im Parkhaus Bremer Platz

    Di., 23.04.2019

    Pläne seit 15 Jahren in der Schublade

    Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.

    Die Stellplatznot für Fahrräder an der Ostseite des Hauptbahnhofs ist so groß, dass jetzt Platz im Parkhaus Bremer Platz geschaffen wurde. Ironie der Geschichte: Diese Pläne gab es bereits 2004.

  • Bebauung auf der Bahnhof-Ostseite

    Sa., 26.01.2019

    Investor fasst Planung noch einmal an

    Mit drei Klinkergebäuden wird die Ostseite des Hauptbahnhofs in den kommenden drei Jahren bebaut. Der Investor möchte nun die markanten Fenster-Einfassungen „etwas dunkler“ gestalten.

    Die Landmarken AG baut drei Klinkergebäude an der Ostseite des Hauptbahnhofs. Die vorgestellte Planung soll nun geändert werden.