Pöttkesmarkt



Alles zum Schlagwort "Pöttkesmarkt"


  • BAS in Terminplanungen

    Fr., 12.07.2019

    Karneval zum Pöttkesmarkt

    Der BAS-Vorstand mit Michael Peters, Alexander Wilk, Andreas Lerley, Bianka Peters, Heinzpeter Przyluczky und Thorsten Schnitzmeier (v. l.) werben für das BAS-Sommerfest am 18. August.

    Warum bis zum 11.11. warten? Ahlens Karnevalisten rufen sich schon zum Pöttkesmarkt in Erinnerung.

  • Volle Innenstadt

    Sa., 15.09.2018

    42. Ahlener Pöttkesmarkt läuft

    Eröffneten den Traditionsmarkt. Peter Schmidt. Dr. Alexander Berger, Jörg Hakenesch, Emallinchen Christa Schwab und Dr. Olaf Gericke.

    Einen gelungen Start feierte am Samstag der 42. „Pöttkes- und Töttkenmarkt“, den Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Landrat Dr. Olaf Gericke, WFG-Chef Jörg Hakenesch und „Pro Ahlen“ -Vorsitzender Peter Schmidt zusammen mit Emallinchen Christa Schwab eröffnete. Nach den Worten des Bürgermeisters handele es sich um einen traditionellen westfälischen Krammarkt, der dieses Jahr einige Neuheiten zu bieten hat.

  • Zum Ahlener Pöttkesmarkt

    Sa., 15.09.2018

    So entsteht ein traditionelles Töttchen

    Töttchen zusammen mit Bauernbrot sowie Worchester Sauce und Senf. So wird es im „Meat & Greet“ serviert. Manuel Varis und Karsten Brummel (v.l.) meinen: Einfach mal probieren.

    Im „Meat Q Greet“ greift die junge Küche nach einem alten Rezept. Zum Ahlener Pöttkesmarkt gibt‘s Töttchen.

  • Attraktionen in der Ahlener Innenstadt

    Sa., 17.09.2016

    40. Pöttkesmarkt eröffnet

    Willkommen zum 40. Pöttkes- und Töttkenmarkt: „Emaillinchen“ Christa Schwab, WFG-Chef Jörg Hakenesch, Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Landrat Dr. Olaf Gericke (v.l.) nahmen gemeinsam die Eröffnung vor.

    Das Jubiläumspöttken ist begehrt: Schon vor der offiziellen Eröffnung des 40. Pöttkes- und Töttkenmarktes hatten Josef Ostermann und sein Team etliche der praktischen Gefäße über die Ladentheke gereicht. Und auch drumherum gibt es seit Samstagmorgen allerlei zu sehen und zu erleben.

  • Feuerwehreinsatz am späten Samstagabend

    So., 14.09.2014

    Marienplatz: Schlauch war undicht

    Nasser Einsatz: Vor der Marienkirche verlor ein Schlauch ununterbrochen Wasser.

    Weil ein zum Pöttkesmarkt verlegter Schlauch ununterbrochen Wasser verlor und damit den Marienplatz flutete, musste am späten Samstagabend die Feuerwehr ausrücken. Die Fünf-Mann-Besatzung des Löschfahrzeugs der Hauptwache ging der Sache auf den Grund. Der Verkehr, vornehmlich Taxen, musste zeitweise über den Kirchplatz ausweichen. Die Einsatzkräfte suchten den Absperrhahn und stellten die Wasserzufuhr ab. Nach wenigen Minuten war das Problem gelöst und das Fahrzeug rückte wieder ab. Ansonsten blieb der Pöttkesmarkt auch in diesem Jahr von außergewöhnlichen Einsätzen verschont.