Pandabär



Alles zum Schlagwort "Pandabär"


  • Schätzchen und Träumchen

    Do., 21.12.2017

    Das Jahr der Bären: Panda-Fieber in Berlin

    Ganz entspannt: Panda-Dame Meng Meng.

    Zwei Pandabären ziehen in den Berliner Zoo - und alle drehen durch. Zur Eröffnung schaut Kanzlerin Angela Merkel vorbei. Jiao Qing und vor allem die rückwärtslaufende Meng Meng machen viele Schlagzeilen und sorgen für einen Besucheransturm. Wann gibt es Nachwuchs?

  • Yuan Meng

    Mo., 04.12.2017

    Brigitte Macron tauft kleinen Panda

    Yuan Meng: Brigitte Macron tauft kleinen Panda

    Lediglich 143 Gramm wog der kleine Pandabär, als er im Zoo von Beauval zur Welt kam. An Gewicht hat er inzwischen zugelegt und einen Namen hat er jetzt auch. Niemand anders als Frankreichs «Première Dame» ist seine Taufpatin.

  • Kulturrucksack

    So., 06.08.2017

    Von Mafiaclans und Pandabären

    Unter der Anleitung von Klaus Uhlenbrock drehten neuen Jugendliche einen spannenden Mafiafilm. Im Jugendzentrum entstand zudem ein Trickfilm (rechtes Bild).Ein Trickfilm entstand im Jugendzentrum.

    In der dritten Ferienwoche wurde gleich für zwei Aktionen im Jugendzentrum der Kulturrucksack geöffnet. An zwei Tagen drehten neun Jugendliche unter Anleitung des Kameramanns und Autors Klaus Uhlenbrock einen Mafiafilm. Die Jugendlichen dachten sich am ersten Vormittag das Drehbuch aus, dann ging es direkt an die Rollenverteilung.

  • Tiere

    Fr., 07.07.2017

    Kletterbremse für Pandas: Bäume bleiben für Bären tabu

    Berlin (dpa) - Die Berliner Pandabären bekommen nach dem Ausflug des Weibchens Meng Meng auf einen Baum spezielle Kletterbremsen. An Baumstämmen des Außengeheges sollten heute Manschetten angebracht werden, sagte eine Zoo-Sprecherin. Vorsorglich werde auch der Außenbereich des Männchens Jiao Qing so gesichert - das Tier durfte bisher noch nicht nach draußen. Meng Meng hatte gestern erstmals ins Freie gehen dürfen und den für sie vorgesehenen Kletterparcours links liegen lassen. Stattdessen kletterte sie auf einen hohen Baum, dessen Stamm mit Stromdraht umwickelt ist.

  • Berliner Bären

    Mi., 05.07.2017

    Staatsakt mit Panda: Merkel und Xi im Zoo

    Angela Merkel und Xi Jinping bei der Eröffnung der neuen Anlage für zwei Pandabären aus China.

    Es ist ein Leihgeschäft mit politischer Dimension: China überlässt dem Berliner Zoo für 15 Jahre zwei Pandabären. Die Kanzlerin und Chinas Regierungschef demonstrieren Einigkeit.

  • Meng Meng & Jiao Qing

    So., 25.06.2017

    Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin

    Der chinesische Riesenpanda «Meng Meng» (Träumchen) am Frachtterminal des Flughafens.

    Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen bereitet. Wer die Tiere besuchen will, muss sich noch etwas gedulden.

  • Tiere

    So., 25.06.2017

    Erste Nacht in Berlin: Pandas haben gut geschlafen

    Berlin (dpa) - Die Pandabären Meng Meng und Jiao Qing haben in ihrer ersten Nacht im Berliner Zoo gut geschlafen. «Die Pandas haben ihre neue Umgebung erstmal ausführlich inspiziert. Im Gehege wurde alles neugierig angeknabbert», sagte Zoo-Sprecherin Christiane Reiss der Deutschen Presse-Agentur. «Ihre erste Bambus-Mahlzeit in Berlin haben die Pandas noch am Abend zu sich genommen.» Danach hätten sie von 23 Uhr bis 6 Uhr fest geschlafen. Das Flugzeug mit den beiden Pandas war gestern in Berlin gelandet. Zwei Betreuer aus China waren mitgereist, im Gepäck hatten sie eine Tonne chinesischen Bambus.

  • Tiere

    Sa., 28.02.2015

    In China leben wieder mehr Große Pandas

    Tiere : In China leben wieder mehr Große Pandas

    Der Große Panda zählt zu den am stärksten bedrohten Tierarten der Welt. Nun zahlt sich der Naturschutz aus. Die Zahl der letzten Wildtiere in China ist deutlich gestiegen.

  • Tiere

    Fr., 06.02.2015

    «Panda-Killer» in China - Virus tötet vierten Pandabären

    Peking (dpa) - Ein gefährliches Virus hat in China vier Pandabären getötet. Das jüngste Opfer des Caninen Staupevirus war die sechs Jahre alte Feng Feng, die trotz tagelanger Behandlung an Herzversagen starb. Ärzte hatten bis zuletzt um sie gekämpft, aber Herz, Leber, Nieren und Lunge waren bereits schwer geschädigt. Panda-Forscher Hu Jinchu nennt das Virus in einem Interview den gefährlichsten «Panda-Killer». Seit Ausbruch des Virus in einer Aufzuchtstation in der Millionenstadt Xi'an im Dezember sind schon drei Tiere dem Erreger erlegen, ein weiteres überlebte den Infekt.

  • Musik

    Mo., 12.01.2015

    Panda Bear auf halluzinogenem Trip mit Gevatter Tod

    Das neue Album von Panda Bear besticht durch ein Übermaß an Sounds und Samples. Da kommen die Ohren kaum hinterher. Foto: Fernanda Pereira/Domino Records

    Hamburg (dpa) - Vor dem Sensenmann muss man keine Angst haben, schon gar nicht als kleiner Pandabär. Ganz im Gegenteil: Für sein neues Album verbrüdert sich US-Indie-Künstler Panda Bear gar mit Gevatter Tod, dem «Grim Reaper», höchstpersönlich.