Paradedisziplin



Alles zum Schlagwort "Paradedisziplin"


  • Triathlon: Zeitfahren

    Di., 15.09.2020

    Fabelzeit im neuen Einteiler – Peter Weiß gewinnt episches Duell

    Ließ am Fuße des Schwarzwalds alle 24 Konkurrenten hinter sich: der Lüdinghauser Peter Weiß.

    Peter Weiß, Dreikämpfer des SC Union Lüdinghausen, hat in seiner Paradedisziplin ein 183-Kilometer-Zeitfahren in Freiburg gewonnen. Schon im Vorfeld überließ der 52-Jährige dabei nichts dem Zufall.

  • Ski alpin

    Do., 14.02.2019

    Skirennfahrerin Rebensburg gewinnt WM-Silber im Riesenslalom

    Are (dpa) - Viktoria Rebensburg hat bei den Ski-Weltmeisterschaften Silber gewonnen. Die 29-Jährige wurde in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom nur von Petra Vlhova geschlagen und bescherte dem deutschen Team die erste Medaille bei diesen Titelkämpfen im schwedischen Are. Sie holte nach Olympia-Gold 2010, Olympia-Bronze 2014 und WM-Silber vor vier Jahren in Vail/Beaver Creek ihr viertes Edelmetall bei einem alpinen Großereignis.

  • Sieg mit besonderer Wertigkeit

    So., 27.08.2017

    «Kampfsau» Brendel: Trotz Auszeit WM-Hattrick im Canadier

    Kanu-Weltmeister Sebastian Brendel schreit seine Freude heraus.

    Trotz viermonatiger Auszeit paddelt der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel zum WM-Hattrick in seiner Paradedisziplin Canadier-Einer. Sportdirektor Jens Kahl nennt ihn respektvoll eine «Kampfsau hoch zehn».

  • Langlauf-Ass

    Di., 21.02.2017

    Schweizer Cologna muss auf WM-Skiathlon verzichten

    Dario Cologna muss bei der WM auf seine Paradedisziplin Skiathlon verzichten.

    Lahti (dpa) - Dario Cologna muss auf einen WM-Start in seiner Paradedisziplin Skiathlon verzichten. Der Schweizer Langlauf-Star leidet unter muskulären Problemen in der linken Wade, die ihn vor allem im klassischen Stil behindern.

  • Leichtathletik: LG Ahlen

    Sa., 02.07.2016

    Fiedler springt unter die Top Fünf im Westen

    Starker Auftritt: Bei den Westdeutschen Meisterschaften der U16 war Max Fiedler in drei Disziplinen dabei.

    Bei den Westdeutschen Meisterschaften der U16 war Max Fiedler von der LG Ahlen gleich in drei Disziplinen dabei. In seiner Paradedisziplin Weitsprung schaffte er es bis auf Rang fünf. Eine andere Ahlenerin arbeitet derweil noch an der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

  • Kugelstoßen – Huberts Hartungs Westfalenmeister

    Do., 10.09.2015

    Mit Nervenstärke zum Titel

    Mit knappem Vorsprung im zweitweitesten Versuch wurde Huberts Hartings Westfalenmeister.

    Hubert Hartings von der LG Ahlen ist neuer Westfalenmeister im Kugelstoßen. Bei den westfälischen Seniorenmeisterschaften in Lüdenscheid setzte sich der Ahlener in seiner Paradedisziplin in der Altersklasse M65 weitengleich mit dem Zweitplatzierten durch und bewies dabei Nervenstärke.

  • Gau-Einzelmeisterschaften in Borken

    Di., 19.05.2015

    Claus dominiert am Spannbarren

    Die TVE-Turnerin Rebecca Claus hat bei den Gau-Einzelmeisterschaften in Borken den vierten Rang erreicht (Jg. 2001 und älter). Vor allem in ihrer Paradedisziplin, dem Spannbarren, zeigte Claus eine starke Leistung – hier schaffte sie die beste Übung aller Teilnehmerinnen.

  • Ski alpin

    So., 08.02.2015

    Vonns WM-Zwischenbilanz - «jetzt Wunder schaffen»

    Lindsey Vonn blieb bei der Heim-WM hinter den großen Erwartungen zurück.

    Ausgerechnet bei ihrer Heim-WM hat Lindsey Vonn ihre Topform verloren. In ihren beiden Paradedisziplinen Abfahrt und Super-G reichte es nicht zu Gold. Zwei Chancen bleiben der US-Star noch.

  • Ski alpin

    Fr., 06.02.2015

    Vonn peilt WM-Abfahrtsgold an - Chancen für Rebensburg

    Ski alpin : Vonn peilt WM-Abfahrtsgold an - Chancen für Rebensburg

    Beaver Creek (dpa) - Nach ihrer Bronzemedaille im Super-G peilt US-Ski-Ikone Lindsey Vonn bei der alpinen Ski-WM in den USA Abfahrts-Gold an. Die 30-Jährige ist am heutigen Freitag (19.00 Uhr) in ihrer Paradedisziplin vor heimischem Publikum die große Favoritin.

  • Ski nordisch

    Sa., 29.11.2014

    DSV-Sprinter enttäuschen - Björgen und Brandsdal vorn

    Erstes Rennen, erster Erfolg: Norwegens Langlauf-Star Marit Björgen siegte in Ruka. Foto: Kimmo Brandt

    In der Paradedisziplin Sprint wollen die deutschen Langläufer in diesem Winter punkten. Doch beim Saison-Auftakt im finnischen Ruka sehen die Herrmann, Wenzl und Co. kein Land. Nur Hanna Kolb kam ins Viertelfinale, schied dort aber aus.