Parasit



Alles zum Schlagwort "Parasit"


  • Lästige Krabbler

    Mi., 27.05.2020

    Was bei Kopfläusen zu tun ist

    Ein Läusekamm hat extrem eng aneinanderliegende Zinken - somit rutschen die kleinen Parasiten nicht durch, wenn man die Haare nach ihnen durchsucht.

    Kopfläuse sorgen bei vielen für Ekel. Dabei haben sie nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Um die Parasiten zu erkennen, reicht ein einfacher Test. Sie loszuwerden, kann hingegen länger dauern.

  • Flottes Retro-Ballerspiel

    Fr., 08.05.2020

    In «HyperParasite» werden Spieler zum Körperfresser

    Die Menschheit wird von einem Parasit bedroht, das macht aber nichts: Denn in «HyperParasite» sind Spieler der Parasit.

    Wenn das mal gut geht: Spieler werden zum Parasiten, befallen Menschen und schießen sich den Weg frei. Und das alles in Neonfarben mit Synthesizer-Sound 80er-Retro-Feeling bis zum Abwinken.

  • Lästige Biester

    Fr., 17.04.2020

    Flöhe bei Haustieren loswerden

    Um ein Tier auf Flöhe zu überprüfen, sollten Halter mit einem Flohkamm durch das Fell streichen und danach die ausgebürsteten Haare überprüfen.

    Flöhe sind kleine Parasiten, die auch noch gut springen können. Die Tiere verbreiten sich nicht nur auf Hunden und Katzen, sondern auch in der Wohnung. Eine gründliche Reinigung ist deshalb Pflicht.

  • Tiere

    Fr., 10.01.2020

    Mexiko: Algen-Parasiten töten seltene Meeresschildkröten

    Oaxaca (dpa) - Knapp 300 Meeresschildkröten bedrohter Arten sind in Mexiko durch einen Befall mit in Algen vorkommenden Parasiten verendet. Das ergaben Obduktionen von Schildkröten, die an verschiedenen Stränden des südlichen Bundesstaates Oaxaca tot aufgefunden worden waren, teilte das Umweltbüro der mexikanischen Staatsanwaltschaft mit. An Weihnachten war es an der dortigen Pazifikküste zu einem erhöhten Vorkommen von Mikroalgen gekommen - einer sogenannten Roten Flut. Die Parasiten, sogenannte Saugwürmer, lähmten die Schildkröten, so dass diese nicht mehr atmen konnten.

  • Stadtförster in Sorge

    Di., 23.07.2019

    Hitze, Trockenheit, Parasiten: Wälder im Dauerstress

    Seit Anfang der Woche sind in der Hohen Ward 45 Fichten gefällt worden. Sie waren von Borkenkäfern befallen. Diese vermehren sich bei hohen Temperaturen besonders stark.

    Münsters Wälder leiden nicht nur unter Regenmangel und Hitze – auch Parasiten setzen ihnen immer mehr zu. Seit Wochenbeginn wurden allein in der Hohen Ward 45 Fichten gefällt, die von Borkenkäfern befallen waren. Der Stadtförster wünscht sich dringend lang andauernden Regen, doch der ist nicht in Sicht.

  • Agrar

    Mo., 06.05.2019

    Millionenschaden für Imker: Jedes siebte Bienenvolk stirbt

    Mayen (dpa) - Parasiten haben Deutschlands Imkern einen hohen Millionenschaden zugefügt. Der Wert der in diesem Winter verlorenen Völker liege bei 20 bis 25 Millionen Euro, teilte das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen mit. Die Betriebe verloren im Schnitt fast 15 Prozent ihrer Bienenvölker - grob gesagt jedes siebte Volk ist gestorben. Hauptursache sind Varroa-Milben. Geht ein Bienenstock mit einem zu hohen Milbenanteil in den Winter, ist er dem Tod geweiht.

  • Infektionsschutz

    Di., 30.04.2019

    Daran sollten Hundehalter vor dem Mittelmeer-Urlaub denken

    Infektionsschutz: Daran sollten Hundehalter vor dem Mittelmeer-Urlaub denken

    Mücken, Flöhe, Zecken, Infektionskrankheiten und Parasiten können dem Hund das Leben schwer machen. Das gilt vor allem in den Mittelmeerregionen. Tierhalter sollten sich je nach Region eine passende Tierapotheke zulegen.

  • Studie

    So., 25.11.2018

    Liegengelassene Hundehaufen enthalten mehr Parasiten

    Kokzidien (lat. Isospora ohioensis), ein Darmparasit.

    Hundekot auf Bürgersteigen und in Parks enthält mehr Parasiten als ordentlich in Mülleimer geworfene Haufen. Dies und einige weitere Ergebnisse haben Forscher aus Wien herausgefunden.

  • Tiere

    So., 25.11.2018

    Kuriose Studie: Liegengelassene Hundekacke hat mehr Parasiten

    Wien (dpa) - Kurioses Studienergebnis aus Österreich: Durch die Analyse von Hundehaufen haben Forscher herausgefunden, dass Hundekot in Wien mehr Parasiten enthält, wenn er auf der Straße oder im Park liegengelassen wird. «Dies könnte mit dem unterschiedlichen Hygienebewusstsein der Hundehalter zusammenhängen», so die Veterinärmedizinische Universität Wien. Die Forscher hatten gut 1000 Hundehaufen analysiert. Um die Ausbreitung von Parasiten zu vermeiden, solle man Hundekot schlicht und einfach ordnungsgemäß entsorgen, empfehlen die Wissenschaftler.

  • Tierschutzverein Coesfeld, Dülmen und Umgebung

    Di., 05.06.2018

    Parasiten und Pilze bleiben außen vor

    Freudig nimmt Tierheimleiter Marcel Piper (2.v.l.) den Schlüssel zum neuen Katzencontainer vom 1. Vorsitzenden Jürgen Hille entgegen. Mit ihnen freuen sich Geschäftsführerin Sandra Kassenböhmer (3.v.l.) und Elke Kühn.

    Die Tierschützer haben am Standort ihres Tierheims in Lette einen neuen „Katzencontainer“ offiziell in Betrieb genommen.