Parkdeck



Alles zum Schlagwort "Parkdeck"


  • Feuer im Parkhaus am FMO

    Di., 22.10.2019

    Experten suchen weiter nach Brandursache

    Auch im Erdgeschoss des Parkdecks werden die Decken abgestützt, um eine statische Freigabe des Parkdecks zu bekommen.

    Während Brandexperten immer noch nach der Ursache für den verheerenden Brand in einem Parkdeck am Flughafen Münster-Osnabrück suchen, sind Arbeiter dabei, die Decken der Parkebenen abzustützen. Erst dann können weitere Autos aus dem Parkdeck – auch per Abschleppauto – herausgeholt werden.

  • Feuer im Parkdeck am FMO

    Fr., 18.10.2019

    Schaden am Parkhausgebäude geht in die Millionen

     

    Die Untersuchungen im Parkhaus des Flughafens Münster-Osnabrück zur Brandursache haben bislang keine Ergebnisse ergeben. „Diese Untersuchungen werden bis zur nächsten Woche andauern“, heißt es in einem Polizeibericht. Den am Donnerstag geschätzten Schaden korrigierte die Polizei am Freitagmorgen deutlich nach oben. 

  • Ein Parkdeck voller Schrott

    Di., 15.10.2019

    Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar

    Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.

    Am Tag nach dem Großbrand im Parkdeck des Flughafens Münster-Osnabrück steht die Ursache noch nicht fest. Insgesamt wurden 72 Autos mehr oder weniger stark beschädigt.

  • Vorschlag des Stadtplaners Hubert Bäumer

    Di., 06.08.2019

    Handorfs Ortskern völlig neu denken

    Hubert Bäumer präsentiert seinen Planungsvorschlag für ein neues Handorfer Ortszentrum – er möchte damit eine überfällige Diskussion anstoßen, wie er sagt.

    Ein offenes Parkdeck an der Sudmühlenstraße, eine Fußgängerbrücke, die direkt auf den Kirchturm zuführt, ein neuer Ortskern nördlich der St.-Petronilla-Kirche – der Architekt und Stadtplaner Hubert Bäumer stellt seine Ideen vor, wie sich Handorfs Ortskern verändern könnte.

  • Urteile

    Mi., 13.02.2019

    Tödlicher Streit auf Parkdeck: Über sechs Jahre Jugendhaft

    Tödlicher Streit im Parkhaus: Gericht will Urteil sprechen.

    Das Parkdeck nahe dem Bahnhof Dortmund-Hörde diente Jugendlichen als Treffpunkt. Dort kommt es zum Streit. Eine Schülerin ersticht eine Bekannte. Rund ein Jahr danach ist jetzt das Urteil gefallen.

  • Ursache für Unglück noch unklar

    Di., 30.10.2018

    Sturz von Parkdeck: 13-Jähriger schwer verletzt

    Ursache für Unglück noch unklar: Sturz von Parkdeck: 13-Jähriger schwer verletzt

    In Bocholt ist ein 13-Jähriger am Montag von einem Parkdeck etwa zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Der Junge aus den Niederlanden verletzte sich schwer.

  • Neues Parkdeck am Kreishaus

    Di., 09.10.2018

    Ausschreibung und Vergabe noch in 2018

    Parallel zum Neubau eines neuen Westflügels inklusive Leitstelle wird auf dem Gelände des Kreishauses in Steinfurt auch ein neues Parkdeck errichtet.

  • Kriminalität

    Mo., 10.09.2018

    Nach Messerangriff auf Parkdeck: 81-Jähriger festgenommen

    Essen (dpa/lnw) - Ein 81-jähriger Mann soll in Essen völlig unvermittelt eine 60 Jahre alte Frau mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Er sei festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Der Tatverdächtige habe sich der Frau am Montagvormittag auf einem Parkdeck genähert und dann auf sie eingestochen. Die Frau sei schwer verletzt worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Es gebe bislang keinen Hinweis darauf, dass sie den Mann kannte. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, die gerade vor Ort waren, hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er wird jetzt auf seinen psychischen Zustand hin untersucht.

  • Prozesse

    Do., 09.08.2018

    Tödlicher Stich auf Parkdeck: Prozess gegen 17-Jährige

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Eine 15-jährige Schülerin wird auf einem Parkdeck erstochen. Die mutmaßliche Täterin ist zum Tatzeitpunkt lediglich ein Jahr älter. Jetzt beginnt in Dortmund der Prozess hinter verschlossenen Türen.

  • UKM-Haushaltsdefizit

    Mi., 04.07.2018

    In Steinfurt wird nicht gespart

    Die Planungen des UKM für das Marienhospital Borghorst sind vom Sparpaket nicht beeinflusst.

    Von dem am Dienstag bekannt gewordenen Sparprogramm des münsterischen Universitätsklinikums ist das Steinfurter Marienhospital nicht betroffen. Sagt Marion Zahr als UKM-Sprecherin auf Anfrage dieser Zeitung. Das heißt konkret, dass Investitionen wie Bettenhaus und Parkdeck völlig unbeeinflusst von den beschlossenen Sparmaßnahmen am Standort Borghorst verwirklicht werden sollen.