Parmesan



Alles zum Schlagwort "Parmesan"


  • Gouda, Camembert oder Parmesan

    Di., 18.06.2019

    Welche Käsesorte die Deutschen am liebsten mögen

    Für 43 Prozent aller befragten Deutschen ist Gouda der Lieblingskäse. Auf Platz zwei und drei befinden sich Camembert, sowie Emmentaler.

    Schweiz, Frankreich, Italien, Holland - alle vier Länder haben eines gemeinsam: sie stellen berühmte Käsesorten her. Doch welcher Käse schmeckt den Deutschen am besten?

  • Autoritärer Republikchef

    Di., 19.06.2018

    «Hart wie Parmesan»: Ägypten zu Gast bei Putins Statthalter

    Tschetscheniens autoritärer Präsident Ramsan Kadyrow (l) posiert mit Ägyptens Starstürmer Mohamed Salah (r).

    Grosny als WM-Quartier? Schon im Vorfeld hat diese Wahl der FIFA viel Kritik ausgelöst. Ägypten zog dennoch dorthin. Herberge gewährt Ramsan Kadyrow. Tschetscheniens autoritärer Republikchef lässt sich gerne mit Fußballstars ablichten. Das hat Image-Gründe.

  • Vorspeiseklassiker mal anders

    Fr., 25.05.2018

    Vitello Tonnato mit Parmesan und Avocado variieren

    Vitello Tonnato schmeckt auch mit Parmesan und Avocado. Die Frucht wird dafür in Spalten geschnitten.

    Als Vorspeise ist «Vitello Tonnato» sehr beliebt. Auf klassische Art wird das Kalbfleisch mit Thunfischcreme kombiniert. Doch wer mal etwas Neues ausprobieren möchte, kann den Appetizer auch mit Avocado und Sesampaste zubereiten.

  • Emmentaler, Gouda, Parmesan

    Mi., 14.03.2018

    Diese Käsesorten sind auch bei Laktoseintoleranz bekömmlich

    Emmentaler reift sehr lange. Der Käse enthält deshalb von Natur aus nur sehr geringe Mengen an Laktose.

    Laktoseintolerant und Appetit auf Käse? Das schließt einander nicht aus, denn es gibt auch Käsesorten mit einem geringen Milchzuckeranteil.

  • Ernährung

    Fr., 15.07.2016

    Eiweißbombe: Geheimtipp Parmesan

    Gesund für das Immunsystem: In Parmesan steckt besonders viel Eiweiß.

    Käse ist ein gesunder Eiweißlieferant - besonders Parmesan tut sich als wahre Proteinbombe hervor. Zu 36 Prozent besteht der Hartkäse aus Eiweiß. Doch auch der Verzehr anderer Lebensmittel kann zur empfohlenen Tagesmenge beitragen.

  • Ernährung

    Mo., 09.11.2015

    Hartkäsesorten wie Parmesan enthalten kaum Laktose

    Auch wer keine Laktose verträgt, kann womgölich bei Parmesan zugreifen. Denn er wie andere lang gereifte Hartkäsesorten enthalten kaum noch Milchzucker.

    «Bitte keinen Käse», müssen oft diejenigen dankend ablehnen, die mit einer Laktoseunverträglichkeit zu kämpfen haben. Doch es gibt gute Nachrichten: Da lang gereifte Hartkäsesorten kaum Milchzucker enthalten, können sie hier womöglich doch zugreifen.

  • Ernährung

    Di., 14.04.2015

    Zu echtem Pesto Genovese gehört Parmesan und Olivenöl

    In ein echtes Pesto Genovese gehören Basilikum, Pinienkerne, Parmesan oder Pecorino, Knoblauch und Olivenöl.

    Wer sich nicht die Mühe machen möchte, Pesto Genovese selbst zuzubereiten, greift am besten zu einem Glas im Supermarkt. Verbraucher sollten jedoch darauf achten, dass die Speise die richtigen Zutaten enthält.

  • Ernährung

    Fr., 31.10.2014

    Parmesan hat begrenzteres Ursprungsgebiet als Grana Padano

    Der Name Parmigiano Reggiano (Parmesan) darf nur für Käse aus fünf Provinzen rund um die Stadt Parma verwendet werden. Foto: Elisabetta Baracchi

    München (dpa/tmn) - Die beiden italienischen Hartkäsesorten Parmesan und Grana Padano werden zwar beide aus Rohmilch hergestellt - sie unterscheiden sich aber in einigen wesentlichen Punkten.

  • Ernährung

    Do., 25.09.2014

    Wenig belastet: Gute Noten für Parmesan und Grana Padano

    Pasta mit frisch gehobeltem Parmesan: Käse im Stück wurden im Test meist besser bewertet als fertig geriebene Produkte. Foto: Michael Ritter

    Berlin (dpa/tmn) - Ob auf Pasta oder im Salat: Die italienische Küche kommt nicht ohne Hartkäse aus. Doch wie gut sind Parmesan und Grana Padano wirklich? Die Stiftung Warentest hat nachgeprüft.

  • Essen & Trinken

    Mo., 08.09.2014

    Finale der Eis-WM - Sonderpreis für Deutschen

    Frerk Veen, Chef der «Kleinen Borkumer Eiskonditorei», wurde in Rimini mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Foto: Reinhold Grigoleit

    Rimini (dpa) - Honig mit Lebkuchen, Zimt, Butter und Parmesan: Diese Kombination aus süß, würzig und herzhaft ist nur eine der gewagten Eiskreationen, die am Wochenende in Rimini präsentiert wurden. 24 Eismacher aus acht Nationen traten im finalen Wettstreit bei der Eis-WM gegeneinander an.