Pastorat



Alles zum Schlagwort "Pastorat"


  • Neubau des Pfarrhauses St. Agatha

    Mo., 13.05.2019

    Bauantrag liegt jetzt im Rathaus

    So sehen nach den aktuellen Plänen das neue Pfarrhaus (links) und die Wohnung für den Pfarrer (Mitte) aus.

    Die Arbeiten auf der Baustelle haben zwar noch nicht begonnen, aber das Vorhaben wird konkreter: Der Bauantrag für das neue Pastorat der Pfarrgemeinde St. Agatha liegt zur Prüfung und Genehmigung bei der Bauverwaltung. Am morgigen Dienstag steht das Thema zudem auf der Tagesordnung des Bauausschusses.

  • Skulptur findet Platz in kleiner Kapelle

    Di., 26.02.2019

    Vom Pastorat in die Kapelle

    Die Skulptur des Eisenacher Künstlers Hardy Raub hat ihren Platz in der Kapelle auf Hof Renvert gefunden. Kurator Jochen Koeniger (l.) und Siegfried Wiegel brachten sie auf den Hof.

    Eine Arbeit des Eisenacher Künstlers Hardy Raub für „Kunst am Rand“ hat ihren endgültigen Platz in der kleinen Kapelle auf Hof Renvert gefunden.

  • Gronau

    Mi., 13.02.2019

    Abbrucharbeiten am Pfarrhaus

    Gronau: Abbrucharbeiten am Pfarrhaus

    Der Bagger nagt am Pfarrhaus: Am Mittwoch wurde mit den Abbrucharbeiten am Pastorat von St. Agatha angefangen. Der Rückbau des mehr als 100 Jahren alten Gebäudes wird nach Angaben vor Ort mindestens eine Woche dauern. Danach soll an dieser Stelle ein neues Pfarrhaus mit separatem Verwaltungsgebäude entstehen. „Wir arbeiten gemeinsam mit dem Architekten am endgültigen Entwurf, damit wir bald den Bauantrag stellen können“, teilte Pastor Thorsten Brüggemann mit. Alles Weitere hänge dann von der Bauverwaltung ab.

  • Nach Entscheidung der Denkmalpfleger

    Sa., 08.09.2018

    Pfarrgemeinde will Neubaupläne für Pastorat jetzt konkret angehen

    Blick ins Badezimmer des Pfarrhauses von St. Agatha. Experten halten das Gebäude nicht für ein Denkmal.

    Nachdem jetzt per Expertise von Denkmalpflegern feststeht, dass das bestehende Pfarrhaus kein Denkmal ist, will die Kirchengemeinde St. Agatha die nächsten Schritte auf dem Weg zu einem Neubau gehen. Das machte Pfarrer Thorsten Brüggemann am Freitag im Gespräch mit der WN-Redaktion deutlich.

  • Expertise des Landschaftsverbandes liegt der Stadt vor

    Fr., 07.09.2018

    Das Pastorat ist kein Denkmal

    Das Eper Pastorat (rechts) ist kein Denkmal, das Haus Gronauer Straße 1 in Epe aber schon.

    Jetzt ist es (denkmal)amtlich: Das Pastorat der Pfarrgemeinde St. Agatha ist kein Denkmal. Zu dieser Einschätzung kommen die Denkmalexperten des Landschaftsverbandes in einem Schreiben an die Stadt Gronau.

  • Abschließende Einschätzung fehlt

    So., 05.08.2018

    Nichts Neues zu den Denkmälern

    Ihre Denkmaleigenschaft ist immer noch unklar: Die Häuser Oststraße 21 bis 25 in Epe.

    Keine Neuigkeiten in Sachen Denkmalschutz in Epe: Weder für das Pastorat der Pfarrgemeinde St. Agatha noch für die Gebäude Oststraße 21 bis 25 gibt es bisher eine abschließende Einschätzung der Fachleute. Ein zweiter Besichtigungstermin steht noch aus.

  • Anträge des Heimatvereins Epe

    Sa., 23.06.2018

    Ist das Pastorat ein Denkmal?

    Der Heimatverein Epe will nicht nur das Pastorat der Pfarrei St. Agatha unter Denkmalschutz stellen lassen. Auch für die Gebäude Oststraße 21 bis 25 hat der Verein einen solchen Antrag gestellt. Die Gebäude sollen eigentlich abgebrochen werden. Foto: Klaus Wiedau

    Ist das mehr als 100 Jahre alte Pfarrhaus der Kirchengemeinde St. Agatha ein Denkmal? Diese Frage werden in allernächster Zeit Fachleute den Landschaftsverbandes (LWL – Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur) beantworten müssen.

  • Kunst am Rand

    Mo., 15.01.2018

    „Kunst am Rand“ im Grünen

    „Kunst am Rand“ findet dieses Jahr vom 10. Juni bis zum 30. September auf Gut Kinderhaus, an der Waldschule Kinderhaus, bei Westfalia und am Pastorat der Gemeinde St. Marien und St. Josef statt

    Das Kinderhauser Ausstellungsformat bietet dieses Jahr vier Locations im Grünen: Gut Kinderhaus, an der Waldschule Kinderhaus, bei Westfalia und am Pastorat der Gemeinde St. Marien und St. Josef. Bewerbungen für Kunst am Rand sind ab sofort möglich.

  • Klärbecken werden gereinigt

    Mi., 06.09.2017

    90 Zentimeter hoch Schlamm

    Ausgebaggert werden muss eine 90 Zentimeter hohe Schlammschicht  aus den Regenbecken am Kinderhauser Pastorat.

    Vor über 20 Jahren wurden die Regenbecken am Kinderhauser Pastorat gebaut. Was heute wie ein idyllischer Teich aussieht, ist ein technisches Bauwerk mit einer wichtigen Funktion: Es soll den Kinderbach, wenn es richtig schüttet, vor schmutzigem Regenwasser schützen.

  • Neue Baustellen in St. Sebastian

    So., 03.09.2017

    Heizung wird ausgetauscht

    Die über 30 Jahre alte Heizung der St.-Sebastian-Kirche muss komplett ausgetauscht werden. Die Arbeiten sollen bis zum Beginn der Heizperiode abgeschlossen sein. Die Gottesdienstzeiten bleiben unverändert.

    Während die Baumaßnahme am neuen Pfarrheim, dem ehemaligen Pastorat von St. Sebastian, sichtbare Fortschritte macht, stehen zwei weitere größere Investitionen der Kirchengemeinde St. Clemens in St. Sebastian an.