Patenschaft



Alles zum Schlagwort "Patenschaft"


  • Patenschaften für Geflüchtete

    Do., 16.05.2019

    Lotsen in einer fremden Welt

    Monatlich treffen sich die Paten, die geflüchtete Menschen in Havixbeck unterstützen, zum Erfahrungsaustausch und zur Klärung von Fragen in den Räumen von „INCA plus – offenes Havixbeck“ an der Altenberger Straße.

    Als Brückenbauer und Lotsen in einer für sie noch fremden Welt unterstützen ehrenamtliche Paten derzeit 17 geflüchtete Familien sowie sieben einzeln angekommene Männer in Havixbeck.

  • Aktion in Gemen

    Fr., 10.05.2019

    Kinder sorgen für blühende Wiese

    Die Kinder des Gemener Kindergartens halfen dabei, den Samen auf das Feld zu säen.

    Die Kinder des Kindergartens St. Antonius in Gemen und Bürgermeister Franz-Josef Franzbach übernahmen jetzt die Patenschaft für eine Blühwiese in Gemen. Und das ist erst der Startschuss für das Projekt.

  • Gedenk-Aktion Stolpersteine

    So., 10.02.2019

    Stolpersteine zur Erinnerung

    Kümmern sich in Zukunft um den Stolperstein für Karl-Heinz Goldberg: Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums mit Schulleiter Ralf Cyrus (vorn, r.)

    Der Geschichtskursus des Geschwister-Scholl-Gymnasiums übernimmt die Patenschaft für einen Stolperstein in der Graelstraße.

  • Bildungsfonds

    Mi., 02.01.2019

    Patenschaften übernehmen

    Schulbank e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der im Juni 2013 gegründet wurde. Mit einem kleinen Büro und einem eigenen Programmkoordinator ist Schulbank in Iringa City im Süden Tansanias direkt vor Ort vertreten. Wer den Verein unterstützen möchte, kann dies durch eine Patenschaft oder auch durch eine Einmal-Spende tun. Derzeit warten noch 16 Kinder auf einen Paten. 100 Prozent des Beitrags kommen direkt bei einem der Schützlinge des Vereins an. Alle Verwaltungs- und Reisekosten werden privat von den Mitgliedern von Schulbank getragen, betont der Verein. Weitere Informationen über Schulbank und Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der Homepage des Vereins. Titel

  • kfd Schapdetten

    Do., 06.12.2018

    Zwei Herzen für Uganda

    Beim Adventskaffee der kfd Schapdetten (v. l.): Pastoralreferent Philipp Lammering, kfd-Vorsitzende Ulrike Rademacher sowie Elisabeth Gerding und Alois Gerding.

    „Es hat angefangen mit der Patenschaft für ein Kind in Uganda“, erinnert sich Alois Gerding. Er berichtete den Schapdettener kfd-Frauen über Hilfsaktionen für Uganda.

  • Svenja Schulze und Markus Lewe im Allwetterzoo

    Sa., 01.12.2018

    Prominente Patenschaft für Geparden-Drillinge

    Svenja Schulze und Markus Lewe im Allwetterzoo: Prominente Patenschaft für Geparden-Drillinge

    Es schien den kleinen Geparden nicht wirklich zu schmecken: Sie sollten in einen Korb gesteckt werden, um gewogen zu werden. Das ließen die drei Fellknäuel nur unter Protest mit sich machen. Dabei hatten die Raubkatzen hohen Besuch: Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Oberbürgermeister Makus Lewe übernahmen die Patenschaft – und kamen den Katzen Asha, Binti und Khaleesi dabei sehr nah.

  • 60 Patenschaften allein in Ahlen

    So., 04.11.2018

    Lotsen als aktive Integrationspartner

    Zu einem Erfahrungsaustausch kamen Projektvertreter im Ahlener Rathaus zusammen.

    Ehrenamtliche unterstützen auch in Ahlen Geflüchtete in Alltagssituationen. Inzwischen gibt es über 60 aktive Paten.

  • Stadt und Bundeswehrkompanie

    Do., 01.11.2018

    Jetzt ist die Patenschaft offiziell besiegelt

    Unterzeichneten während der Feierstunde im Kapitelsaal die Patenschaftsurkunden: Major Michael Jappsen (l.) und Bürgermeister Richard Borgmann.

    Mit ihren Unterschriften besiegelten Bürgermeister Richard Borgmann und Major Michael Jappsen während einer Feierstunde im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen jetzt die Patenschaft der Stadt Lüdinghausen für die 2. Kompanie des Aufklärungsbataillons 7 der Westfalenkaserne Ahlen.

  • Amiri ist Paten-Tier der Abfallwirtschaftsbetriebe

    Di., 18.09.2018

    Ein Nashorn-Bulle fährt durch die Stadt

    Patrick Hasenkamp (l.) kam mit dem neu beklebten Müllwagen zum Besuch des Patentiers in den Allwetterzoo.

    Bereits seit März haben die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) die Patenschaft für den Nashorn-Jungbullen Amiri aus dem Allwetterzoo Münster übernommen.

  • Patenschaften mit einem Aktionstag beendet

    Di., 26.06.2018

    Die „Großen“ haben den „Kleinen“ den Start erleichtert

    Die „Großen“ helfen den „Kleinen“ – das war das Motto der Patenschaft, die die Zehntklässler zu Beginn des nun fast beendeten Schuljahres übernommen hatten. Sie kümmerten sich um die neuen Schüler und halfen ihnen, einen guten Einstieg zu erhalten.

    Nach einem Jahr Begleitung verabschiedet sich die Klasse 10c der Sekundarschule von „ihren“ Fünftklässlern.