Patientendaten



Alles zum Schlagwort "Patientendaten"


  • Kommentar

    Fr., 01.11.2019

    Patientendaten für die Forschung: Ohne jede Not

    Die Grünen haben Pläne von Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) für eine erweiterte Nutzung von Behandlungsdaten für Forschungszwecke kritisiert.

    Gesundheitsdaten sind wahrscheinlich die sensibelsten Daten überhaupt. Der Plan einer Weitergabe zu Forschungszwecken – selbst in anonymisierter Form – ist bereits für sich genommen umstritten.

  • Auch Deutsche betroffen

    Di., 17.09.2019

    Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz

    Sensible medizinische Daten von weltweit mehreren Millionen Patienten sind auf offen zugänglichen Servern im Netz gelandet.

    Ausgerechnet zum ersten internationalen Tag der Patientensicherheit ist eine gravierende Sicherheitslücke rund um Millionen Patientendaten bekannt geworden. Es geht unter anderem um Röntgenbilder und MRT-Aufnahme, die offenbar jahrelang ungeschützt im Netz standen.

  • Datenschutz

    Di., 17.09.2019

    Bericht: Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz

    München (dpa) - Sensible medizinische Daten von weltweit mehreren Millionen Patienten sind nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks auf offen zugänglichen Servern im Netz gelandet. In Deutschland seien mehr als 13 000 Datensätze von Patienten betroffen, in mehr als der Hälfte sind auch medizinische Bilder wie Brustkrebsscreenings, Wirbelsäulenbilder und Röntgenaufnahmen enthalten. Sie seien noch bis vergangene Woche zugänglich gewesen und stammten von mindestens fünf verschiedenen Server-Standorten.

  • Bilder und Informationen

    Di., 17.09.2019

    Bericht: Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz

    Millionen von Patientendaten sollen offen im Internet zugänglich gewesen sein.

    München (dpa) - Sensible medizinische Daten von weltweit mehreren Millionen Patienten sind nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks auf offen zugänglichen Servern im Netz gelandet.

  • Befallene Rechner in Kliniken

    Mo., 04.02.2019

    Wenn gegen Viren kein Medikament hilft

    Befallene Rechner in Kliniken: Wenn gegen Viren kein Medikament hilft

    Ausgespähte Patientendaten sind die eine Gefahr, ein IT-Ausfall bei einer komplizierten Operation die andere: Die digitale Infrastruktur in Krankenhäusern ist hoch sensibel. Umso schlimmer, wenn die Häuser Opfer von Cyber-Kriminellen werden.

  • Zeit sparen und Fehler vermeiden: Digitalisierung bei Patientendaten im Krankenhaus

    Sa., 01.12.2018

    Visite mit Chefarzt und Computer

     Visite mit Computer: Für Chantal Wilmanowsky und ihren kleinen Lio (vorn) ändert sich eigentlich nichts. Das Team um Dr. Wilhelm Steinmann (r.) hat auf einen Klick alle nötigen Informationen und Befunde parat (v. l.): Assistenzärztin Christine Terhaar, Pflegeschülerin Charlene Paul, Stationsleiterin Sarah Stehning und Fachärztin Olga Luthe. Neue Erkenntnisse und Anordnungen aus der Visite werden sofort aufgenommen (kl. Foto). Visite mit Computer: Für Chantal Wilmanowsky und ihren kleinen Lio (vorn) ändert sich eigentlich nichts. Das Team um Dr. Wilhelm Steinmann (r.) hat auf einen Klick alle nötigen Informationen und Befunde parat (v. l.): Assistenzärztin Christine Terhaar, Pflegeschülerin Charlene Paul, Stationsleiterin Sarah Stehning und Fachärztin Olga Luthe. Neue Erkenntnisse und Anordnungen aus der Visite werden sofort aufgenommen (kl. Foto).

    Lio verschläft den entscheidenden Moment. Dabei geht es gerade darum, ob der Kleine und seine frischgebackene Mama entlassen werden können. Chefarzt Dr. Wilhelm Steinmann hat sich eben mit seinen Mitarbeiterinnen beraten über den Zustand von Mutter und Kind. „Da ist gerade die U2 gelaufen“, erklärt Assistenzärztin Christina Terhaar.

  • Gesundheit

    Mo., 23.07.2018

    Marburger Bund: Datenschutz bei elektronischer Patientenakte

    Berlin (dpa) - Angesichts von Plänen für eine elektronische Patientenakte auch auf Handys und Tablets pochen Ärzte auf Einhaltung des Datenschutzes. Eine Weitergabe von Patientendaten an Krankenkassen, Arbeitgeber und andere Dritte müsse ausgeschlossen sein, fordert der Ärzteverband Marburger Bund. Nach dem Willen von Gesundheitsminister Jens Spahn sollen Mitglieder der gesetzlichen Kassen spätestens ab 2021 auch per Handy und Tablet ihre Patientendaten einsehen können. Entsprechende Vorgaben wolle er den Kassen noch diesen Monat machen, hatte die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet.

  • Gesundheit

    Mo., 16.07.2018

    Spahn will Patientendaten auf Handys zugänglich machen

    Berlin (dpa) - Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherungen sollen nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spätestens ab 2021 auch per Handy und Tablet ihre Patientendaten einsehen können. Entsprechende Vorgaben wolle der CDU-Politiker den gesetzlichen Krankenversicherungen noch diesen Monat machen, berichtet die «FAZ». Das sei nicht das Ende der elektronischen Gesundheitskarte, aber eine zusätzliche, patientenfreundliche Option, sagte Spahn.

  • Gesünder dank Daten?

    Mi., 10.01.2018

    Digitalisierung soll Medizin voranbringen

    Blutdruckwerte werden per Smartphone an einen Arzt übermittelt - die Digitalisierung hat auch die Medizin erreicht. Doch viele Fragen des Datenschutzes sind noch ungeklärt.

    Der Trend zu Vernetzung erfasst auch die Medizin: Kliniken und Gesundheitskonzerne testen neue digitale Methoden wie die Analyse von Patientendaten. Das soll Forschung und Behandlung verbessern. Doch wer schützt sensible Daten vor Missbrauch?

  • Gesünder dank Daten?

    Mi., 10.01.2018

    Digitalisierung soll Medizin voranbringen

    Blutdruckwerte können per Smartphone an einen Arzt übermittelt werden.

    Der Trend zu Vernetzung erfasst auch die Medizin: Kliniken und Gesundheitskonzerne testen neue digitale Methoden wie die Analyse von Patientendaten. Das soll Forschung und Behandlung verbessern. Doch wer schützt sensible Daten vor Missbrauch?