Pausenbrot



Alles zum Schlagwort "Pausenbrot"


  • Tipps für Eltern

    Fr., 21.06.2019

    So wird das Pausenbrot gesund - und lecker

    Ein Vollkornbrot mit Salat ist ein gesunder Snack für Kinder.

    Ein Pausenbrot soll Energie geben und gesund sein - aber gleichzeitig auch schmecken. Ernährungs-Experten geben Tipps, wie Eltern und Kinder die Brotdose gemeinsam befüllen können.

  • Kriminalität

    Fr., 08.03.2019

    Vergiftete Arbeitskollegen: Ermittlungen laufen weiter

    Bielefeld (dpa) - Trotz der Höchststrafe im Prozess um vergiftete Pausenbrote will die Staatsanwaltschaft Bielefeld den Fall noch nicht zu den Akten legen. Die Ermittlungen zu 21 ungeklärten Todesfällen von Mitarbeitern des Betriebes in Ostwestfalen würden nach dem Prozessende nicht eingestellt, sagte der ermittelnde Staatsanwalt Veit Walter. Auffallend oft waren die Betroffenen demnach an Herzinfarkten und Krebserkrankungen gestorben. Gestern war ein 57-Jähriger durch das Landgericht Bielefeld zu einer lebenslangen Haftstrafe und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

  • Ein Opfer liegt im Wachkoma

    Do., 07.03.2019

    Vergiftete Pausenbrote: Lebenslang für versuchten Mord

    Im Prozess um vergiftete Pausenbrote muss sich ein 57-jähriger Deutscher vor dem Landgericht Bielefeld wegen versuchten Mordes verantworten.

    Eines der Opfer liegt seit Jahren im Wachkoma: Weil er Kollegen über Jahre hinweg vergiftet haben soll, ist ein Mann aus NRW zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er schweigt zu seinen Motiven.

  • Kriminalität

    Do., 07.03.2019

    Vergiftete Pausenbrote: Lebenslang für versuchten Mord

    Bielefeld (dpa) - Für versuchten Mord mit vergifteten Pausenbroten am Arbeitsplatz ist ein Mann aus Ostwestfalen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Bielefeld ordnete darüber hinaus Sicherungsverwahrung für den 57-Jährigen an, da die Richter von einem Hang zu weiteren schweren Straftaten ausgehen. Das Gericht stellte zusätzlich die besondere Schwere der Schuld fest. Damit verhängten die Richter die Höchststrafe. Der Verurteilte soll mehrere seiner Arbeitskollegen über Jahre in einem Betrieb mit gefährlichen Substanzen auf deren Pausenbroten und in Getränken vergiftet haben.

  • Ein Opfer liegt im Wachkoma

    Do., 07.03.2019

    Vergiftete Pausenbrote: Lebenslang für versuchten Mord

    Blick auf den Eingang vom Landgericht Bielefeld.

    Bielefeld - Eines der Opfer liegt seit Jahren im Wachkoma: Weil er Arbeitskollegen über Jahre hinweg vergiftet haben soll, ist ein Mann aus NRW zur Höchststrafe verurteilt worden. Er schweigt zu seinen Motiven.

  • Kriminalität

    Do., 07.03.2019

    Vergiftete Pausenbrote: Lebenslang für versuchten Mord

    Bielefeld (dpa) - Für versuchten Mord mit vergifteten Pausenbroten am Arbeitsplatz ist ein Mann aus Ostwestfalen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Bielefeld ordnete am Donnerstag darüber hinaus Sicherungsverwahrung für den 57-Jährigen an, da die Richter von einem Hang zu weiteren schweren Straftaten ausgehen.

  • Kriminalität

    Do., 07.03.2019

    Urteil im Prozess um vergiftete Pausenbrote

    Bielefeld (dpa) - Im Prozess um vergiftete Pausenbrote in einem Betrieb in Ostwestfalen fällt das Landgericht Bielefeld heute das Urteil. Angeklagt wegen versuchten Mordes ist ein 57-jähriger Deutscher. Er soll über Jahre hinweg mehrere seiner Arbeitskollegen mit gefährlichen Substanzen auf deren Pausenbroten und in Getränken vergiftet haben. Zwei von ihnen wurden nierenkrank. Ein drittes Opfer liegt mit einem irreparablen Hirnschaden im Wachkoma und wird von seinen Eltern gepflegt. Der Angeklagte hat sich nicht zu den Vorwürfen geäußert.

  • Kriminalität

    Do., 07.03.2019

    Urteil fällt im Prozess um vergiftete Pausenbrote

    Ein Vollkornbrot mit Salat liegt in einer Brotdose.

    Das Motiv des Angeklagten bleibt rätselhaft, dennoch wird das Gericht jetzt ein Urteil verkünden. Der Prozess um vergiftete Pausenbrote in Bielefeld geht zu Ende.

  • Kriminalität

    Do., 28.02.2019

    Prozess um Gift auf Pausenbrot: Kein Mordversuch

    Blick auf den Eingang vom Landgericht Bielefeld.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Im Prozess um vergiftete Pausenbrote haben sich die Verteidiger gegen eine Verurteilung des Angeklagten wegen versuchten Mordes ausgesprochen. Dass er einem heutigen Wachkoma-Patienten Quecksilber verabreicht haben soll, wie es der Staatsanwalt glaube, sei im Prozess nicht bewiesen worden, sagten die Verteidiger am Donnerstag in ihren Plädoyers am Landgericht Bielefeld.

  • Vergiftete Pausenbrote

    Mi., 27.02.2019

    Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

    Das Landgericht in Bielefeld.

    Im Prozess um vergiftete Pausenbrote fordert die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes eine lebenslange Gefängnisstrafe. Die Anklage sprach sich am Mittwoch vor dem Landgericht Bielefeld zusätzlich für eine anschließende Sicherungsverwahrung des 57-jährigen Angeklagten aus.