Pendeln



Alles zum Schlagwort "Pendeln"


  • Jeden Tag hin und her

    Mo., 28.10.2019

    Strategien gegen den Pendlerfrust

    Die täglichen Fahrten im Auto zur Arbeit und zurück sollten Pendler nach Möglichkeit mit etwas Privatem wie Einkaufen kombinieren. Dann fällt das Pendeln leichter.

    Zugverspätung, Wetterkapriolen, Stau: Für Pendler beginnt der Stress manchmal schon vor dem eigentlichen Arbeitstag. Doch das muss nicht so sein, sagen Experten.

  • Fitnessstudio und Stellplatz

    Mo., 14.10.2019

    Wie Pendeln entspannter laufen kann

    Bewegung ist gut gegen Stress: Für Pendler kann es sich anbieten, die Mittagspause für einen Gang ins Fitnessstudio zu nutzen - vielleicht übernimmt der Arbeitgeber sogar die Beiträge.

    München - Nürnberg und zurück, jeden Tag. Manche Menschen legen täglich einiges an Strecke zurück, um zur Arbeit zu kommen. Um das angenehmer zu gestalten, ist auch der Arbeitgeber gefragt.

  • Trend in die andere Richtung

    Do., 03.10.2019

    Gegen den Strom: Wenn Großstädter zum Job rauspendeln

    In den vergangenen Jahren ist die Gruppe der Pendler, die in einer Großstadt wohnen, aber an einem anderen Ort arbeiten, gewachsen.

    Die Regionalzüge sind voll und die Straßen dicht: So sieht es morgens in vielen deutschen Großstädten aus, wenn Tausende Pendler aus dem Umland zu ihren Jobs in die Zentren strömen. Es gibt aber auch einen gegenteiligen Trend.

  • Pendelnde Azubis

    Fr., 06.09.2019

    Wenn es bis zur Lehrstelle 174 Kilometer sind

    Millionen Menschen in Deutschland legen teils weite Strecken zum Arbeitsplatz zurück.

    Vielen Betrieben fehlen Auszubildende. Für Nachwuchs müssen Unternehmen kreativ werden. Auch damit die Azubis überhaupt logistisch zur Arbeitsstelle kommen können.

  • Michael Entrup arbeitet in Saudi-Arabien

    Do., 05.09.2019

    Pendeln zwischen Jeddah und Tirol

    Extreme Unterschiede: In Tirol muss je nach Jahreszeit schon einmal die Winterkleidung ausgepackt werden. Michael Entrup erhält auch in Saudi-Arabien Besuch von Frau und Kindern, die in Innsbruck leben.

    Michael Entrup hat mit 25 Jahren das Fernweh gepackt. Aktuell arbeitet der gebürtige Herberner in Saudi-Arabien. Frau und Kinder leben in Innsbruck.

  • Auch Euregio-Mitarbeiter sind vor Formularen nicht gefeit

    Fr., 07.06.2019

    Von Dienstreisen und vom Pendeln

    Das Tagungszentrum der Euregio Terhaar sive Droste in Glanerbrück. Deutsche Euregio-Mitarbeiter, die aus der Geschäftsstelle an der Enscheder Straße in Gronau dort zu tun haben, müssen offiziell eine sogenannte A1-Bescheinigung mit sich führen.

    Schon mal etwas von der A1-Bescheinigung gehört? Die müssen Angestellte und Selbstständige mitführen, wenn sie sich auf eine Geschäfts- oder Dienstreise ins EU-Ausland begeben. Ganz egal, ob für ein paar Tage oder nur für einen mehrstündigen Workshop. Selbst für die Mitarbeiter der grenzüberschreitenden Euregio gilt diese Regelung. Sie müssen das Formular bei einer Kontrolle vorlegen können. „Auch wenn sie nur von der Geschäftsstelle an der Enscheder Straße mal eben die 100 Meter rüber zum Tagungszentrum nach Glanerbrück gehen“, sagt Euregio-Geschäftsführer Christoph Almering.

  • Wetter

    Mo., 11.03.2019

    Pendeln nach dem Sturm - «Eberhard» erschwert Berufsverkehr

    Berlin (dpa) - Nach den heftigen Sturmböen wird sich die Lage im Bahnverkehr am Montagmorgen wohl erst allmählich normalisieren. Es werde «immer noch starke Einschränkungen» sowohl im Fern- als auch im Regionalverkehr geben, sagte eine Bahnsprecherin. Im Laufe des Tages solle aber der Fernverkehr in und aus dem Ruhrgebiet wieder rollen. Auch der Regional- und S-Bahn-Verkehr in NRW habe seinen Betrieb wieder aufgenommen. Die Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Frankfurt sei wieder frei und könne eingeschränkt befahren werden, hieß es weiter.

  • Sonderveröffentlichung

    Karriere

    Mi., 05.12.2018

    Arbeiten von Zuhause - die Arbeitsform der Zukunft

    Karriere: Arbeiten von Zuhause - die Arbeitsform der Zukunft

    Das Arbeiten von Zuhause bzw. auch Home Office genannt, wird zu einer immer beliebteren Arbeitsform unter den Mitarbeitern. Die zusätzliche Flexibilität ermöglicht den Angestellten, eine bessere Work-Life-Balance zu führen als beim klassischen 8-to-5-Job.

  • Viele Arbeitnehmer pendeln aus und ein

    Do., 15.11.2018

    Ein ständiges Kommen und Gehen

    Auf nach Münster heißt es jeden Morgen für viele Pendler aus Sendenhorst. Stau auf dem Albersloher Weg gehört dabei auf der Fahrt in die Stadt oft zum Arbeitsalltag.

    Viele Sendenhorster sind täglich auf Achse. Und viele Auswärtige fahren zur Arbeit in die Stadt, die ja für einen Ort dieser Größe viele Jobs bietet. Knapp 6000 Arbeitsplätze warten jeden Tag darauf, eingenommen zu werden. 3170 Menschen pendeln nach Sendenhorst.

  • „Zwei graue Doppelspiegel für ein Pendel“ von Gerhard Richter

    Sa., 27.10.2018

    Grau ist alle Wahrnehmung

    Alle schauen wie hypnotisiert aufs Pendel. Dabei geht es in der Dominikanerkirche um die grauen Doppelspiegel von Gerhard Richter. Dieses Kunstwerk verändert den Blickwinkel, mit dem Pendel, Kirche und Altar betrachtet werden.

    "Ich weiß, dass ich nicht weiß.“ Seit 2400 Jahren bringt der Philosoph Sokrates den Verstand damit zur Weißglut. Typisch Philosophen. Trotzige Synapsen im Neocortex behaupten: „Ich sehe, was ich sehe, und was ich weiß, weiß ich.“ In der Dominikanerkirche wird ihnen auf schöne Weise das Gegenteil gezeigt. Ausgerechnet mit einem Pendel.