Pensionsfonds



Alles zum Schlagwort "Pensionsfonds"


  • Unter Druck

    Do., 14.01.2021

    Allianz will Kundenmilliarden klimafreundlicher anlegen

    Die Allianz hat angekündigt, Kapitalanlagen klimafreundlich einzusetzen.

    Versicherungen und Pensionsfonds zählen zu den größten Kapitalanlegern der Welt. Die Allianz will nun ihre Macht dafür nutzen, den Klimaschutz zu stärken.

  • Bis 2025

    Do., 14.01.2021

    Allianz will Kundenmilliarden klimafreundlicher anlegen

    Der Versicherungskonzern «Allianz will seine Kundenmilliarden bis 2025 klimafreundlicher anlegen.

    Versicherungen und Pensionsfonds zählen zu den größten Kapitalanlegern der Welt. Selbst unter Druck von Umweltschützern, will die Branche ihre Marktmacht nützen, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren.

  • Pensionsfonds: Kreis investiert in Vorsorge

    Sa., 07.03.2020

    36 Millionen Euro auf der hohen Kante

    36 Millionen Euro befinden sich Ende des Jahres im Pensionsfonds des Kreises Warendorf.

    Gut gepolstert – das ist der Kreis Warendorf, um künftige Pensionslasten bewältigen zu können. 36 Millionen wurden schon zur Seite gelegt.

  • Pensionsfonds

    Mi., 09.05.2018

    Vermögen aufbauen: Warum Norwegen ein gutes Vorbild ist

    Mit seinem Öl verdient Norwegen viel Geld. Doch statt alles auszugeben, fließen die Mittel unter anderem in einen Pensionsfonds, der die Gelder gewinnbringend investiert. Anleger können sich das zum Vorbild nehmen.

    Reich werden wollen viele. Die wenigsten wollen aber etwas dafür tun. Klar aber ist: Mit Sparen allein ist es nicht getan. Besser wäre es, das Geld zu investieren. Aber wie? Ein Vorbild könnte Norwegen sein.

  • Stahl

    Fr., 11.08.2017

    Tata Steel nimmt Hürde zu Stahlfusion mit Thyssenkrupp

    Das Logo von Thyssenkrupp vor einem Testturm.

    London (dpa) - Der indische Konzern Tata Steel hat ein Hindernis auf dem Weg zu einer möglichen Stahlfusion mit Thyssenkrupp aus dem Weg geräumt. Tata unterzeichnete eine Vereinbarung über die milliardenschweren Pensionsverpflichtungen seiner Stahltochter in Großbritannien, wie der Konzern am Freitag mitteilte.

  • Atom

    Mi., 14.06.2017

    NRW hat indirekte Beteiligung an Doel und Tihange verkauft

    Das Atomkraftwerk Doel.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Land Nordrhein-Westfalen hat sich von seiner indirekten Beteiligung an den vielfach kritisierten belgischen Atomkraftwerken Doel und Tihange getrennt. Die im Bestand des Pensionsfonds des Landes befindlichen Papiere der französischen Energiekonzerne EDF und Engie seien verkauft worden, teilte das Finanzministerium am Mittwoch mit. Engie betreibt über seine belgische Tochter Electrabel die Anlagen in Tihange bei Lüttich und Doel bei Antwerpen. Die NRW-Landesregierung gehört zu den stärksten Kritikern dieser Anlagen, die vielen als unsicher gelten.

  • Atomkraft

    Di., 23.05.2017

    NRW indirekt an Betreiber der «Bröckelreaktoren» beteiligt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen ist indirekt über seinen Pensionsfonds an dem Betreiber der umstrittenen belgischen Kernkraftwerke beteiligt. Das Land halte Anleihen und Index-Zertifikate an zwei französischen Energiekonzernen, teilte das NRW-Finanzministerium am Dienstag mit. Der Energiekonzern ENGIE betreibt über seine belgische Tochter Electrabel die Kernkraftwerke Doel und Tihange, der Energiekonzern EDF ist für die französischen Atomkraftwerke Fessenheim und Cattenom verantwortlich.

  • Nach der Finanzkrise von 2008

    So., 12.03.2017

    Island kehrt an die internationalen Finanzmärkte zurück

    Protest gegen die Auswirkungen der Finanzkrise vor dem isländischen Parlament im November 2008: Nun kehrt das Land an die internationalen Finanzmärkte zurück.

    Reykjavik (dpa) - Neun Jahre nach dem Beginn der Bankenkrise hebt Island am Dienstag die Kapitalkontrollen von Einzelpersonen, Firmen und Pensionsfonds wieder vollständig auf. Wie die Regierung am Sonntag mitteilte, werde damit die Rückkehr des Landes an die internationalen Finanzmärkte komplett.

  • Pensionsfonds abspecken

    Do., 10.11.2016

    FWG: Kreisumlage weiter senken

     

    Die Freien Wähler machen sich für eine weitere Entlastung der Kommunen stark.

  • Vorsorge für die Zukunft

    Sa., 01.10.2016

    Pensionsfonds ist Erfolgsgeschichte

    15,4 Millionen hat der Kreis Warendorf seit 2011 in den Pesnsionsfonds eingezahlt und dank der guten Verzinsung inzwischen 18 Millionen auf der hohen Kante

    Der Auftakt war leicht aggressiv. Er hoffe, dass die Darstellung der Zahlen im Finanzausschuss dazu führen würden, „mit etwas mehr Verstand an die Dinge zu gehen“, sagte Stephan Schulte von den Linken und meinte damit den Pensionsfonds.