Personalabbau



Alles zum Schlagwort "Personalabbau"


  • Industrie

    Mi., 20.01.2021

    Alternative zu Personalabbau bei Schaeffler vorgelegt

    Der Eingangsbereich des Hauptsitzes der Schaeffler AG.

    Herzogenaurach (dpa) - Der Betriebsrat des Industrie- und Automobilzulieferers Schaeffler hat der Unternehmensleitung ein Alternativkonzept zu deren Abbauplänen vorgelegt. Das in Zusammenarbeit mit der IG Metall ausgearbeitete Konzept für die Standorte Eltmann und Wuppertal sowie Teilbereiche der Standorte Schweinfurt und Höchstadt sehe vor, dass deutlich weniger Mitarbeiter als von der Unternehmensleitung geplant ihren Arbeitsplatz verlieren würden, teilte der Betriebsrat am Mittwoch mit. Am Donnerstag soll es zu einem erneuten Gespräch zwischen Arbeitnehmern und Firmenleitung kommen.

  • Luftverkehr

    Di., 01.12.2020

    Flughafen Düsseldorf kann Sanierung starten: Personalabbau

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der stark unter der Corona-Pandemie leidende Düsseldorfer Flughafen will mit Einsparungen und einem kräftigen Personalabbau wieder in die schwarzen Zahlen kommen. Eine außerordentlichen Gesellschafterversammlung habe dem Sanierungskonzept der Geschäftsführung zugestimmt, teilte der Airport am Dienstag mit. Ab 2021 will das Management eine jährliche Ergebnisverbesserung in Höhe von rund 50 Millionen Euro erreichen. Die Hälfte dieses Betrages soll durch die Reduzierung der Personalkosten erreicht werden.

  • Kein Personalabbau geplant

    Mi., 23.09.2020

    Auto-Licht: Continental und Osram beenden Joint-Venture

    Die Autozulieferer Continental und Osram müssen wegen der Corona- und Branchenkrise ihre Zusammenarbeit in der Lichttechnik beenden.

    Im Juli hatte es sich schon angedeutet, jetzt steht die Entscheidung: Conti und Osram wollen bei der Lichttechnik für Autos keine gemeinsame Sache mehr machen. Was geschieht mit den Mitarbeitern?

  • Blitzumfrage der Handwerkskammer Münster

    Fr., 04.09.2020

    Jeder fünfte Handwerksbetrieb erwägt Personalabbau

    Blitzumfrage der Handwerkskammer Münster: Jeder fünfte Handwerksbetrieb erwägt Personalabbau

    61 Prozent aller Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Münster spüren wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Krise. Laut einer Blitzumfrage der Handwerkskammer (HWK) Münster unter 563 Betrieben läuft die Erholung des Geschäfts im August zudem schleppend.

  • IHK-Konjunkturbarometer

    Mi., 10.06.2020

    Jeder dritte Betrieb plant Personalabbau

    Dr. Benedikt Hüffer, Präsident der IHK Nord Westfalen

    Die Stimmung bei den Unternehmen im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region ist auf dem Tiefpunkt. Umsatz-, Nachfrage- und Investitionsrückgänge bestimmen das Bild quer über alle Branchen hinweg. Nun droht in vielen Betrieben der Verlust von Arbeitsplätzen.

  • Kurzarbeit und Personalabbau

    Mo., 20.04.2020

    Corona-Krise belastet Maschinenbau

    Der Anteil der Maschinenbau-Firmen, die Kapazitätsanpassungen durchführen, ist seit der März-Umfrage von 75 auf 83 Prozent gestiegen.

    Die exportorientierte deutsche Schlüssel Industrie Maschinenbau bekommt die Folgen der Corona-Pandemie immer mehr zu spüren.

  • Energie

    Fr., 22.11.2019

    Personalabbau bei Eon trifft Essen und Dortmund

    Essen (dpa/lnw) - Der vom Energiekonzern Eon nach der Übernahme RWE-Tochter Innogy geplante Stellenabbau wird auch Essen und Dortmund treffen. In beiden Städten könnten jeweils bis zu 800 Stellen wegfallen, sagte ein Eon-Sprecher am Freitag. Essen bleibe Sitz des Konzerns und mit dann rund 5000 Mitarbeitern der zentrale Standort der neuen Eon. Auch die Steuerung der nationalen und internationalen Energienetze von Eon bleibe in Essen.

  • Auto

    Mi., 05.06.2019

    Jobabbau geht bei Ford nach aktuellem Sparprogramm weiter

    Ein Schild mit dem Ford-Logo steht vor dem Werk in Köln.

    Düsseldorf (dpa) - Der Personalabbau bei Ford Deutschland geht auch nach Ende einer laufenden Umstrukturierung weiter. Die aktuellen Maßnahmen seien nur «die erste Ebene, um eine Minimum-Profitabilität sicherzustellen und schwarze Zahlen zu schreiben - und über die Jahre wird es sicherlich zu weiteren Veränderungen kommen», sagte Ford-Deutschlandchef Gunnar Herrmann in Düsseldorf. Derzeit hat Ford rund 24 000 Mitarbeiter als Stammbelegschaft in Deutschland, rund 18 000 in Köln und 6000 in Saarlouis. Bis 2020 sollen 5400 Stellen wegfallen - hierbei sind auch Leiharbeiter eingerechnet. 2018 musste Ford in Europa einen Verlust hinnehmen, 2019 läuft es besser.

  • Personalabbau

    Do., 28.03.2019

    Dramatischer Personalrückgang bei der Kreispolizei Warendorf

    Die Polizei fühlt sich im Regen stehen gelassen. Insbesondere auf dem Land wurde in den vergangenen Jahren Personal abgebaut.

    „Mittlerweile hat der Personalrückgang bei der Polizei ein dramatisches Ausmaß angenommen“, betont Martin Entrup, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei im Kreis Warendorf. Bereits in den vergangenen Jahren seien 30 Polizeibeamte abgezogen worden. Aber jetzt soll es noch schlimmer werden.

  • Personalabbau um 15 Prozent

    Mo., 26.11.2018

    US-Autoriese General Motors streicht Tausende Jobs

    General Motors will Tausende Stellen abbauen.

    Diese Nachricht dürfte US-Präsident Trump überhaupt nicht gefallen: General Motors - der größte Autohersteller Amerikas - will massiv Jobs streichen. Wegen der Umstellung auf Zukunftstechnologien wie E-Autos könnten gleich mehrere Werke geschlossen werden.