Personaldebatte



Alles zum Schlagwort "Personaldebatte"


  • Parteien

    Sa., 18.01.2020

    Kramp-Karrenbauer ruft Union zur Sacharbeit auf

    Hamburg (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Union angesichts der nicht abreißenden Personaldebatten zur Konzentration auf die Sacharbeit aufgerufen. Sie fühle sich nicht vom CSU-Vorsitzenden Markus Söder getrieben, sagte Kramp-Karrenbauer zum Abschluss der zweitägigen Jahresauftaktklausur ihrer Partei in Hamburg. Der CDU-Vorstand sei einhellig der Meinung, dass die Frage der Sacharbeit im Mittelpunkt stehe. In den vergangenen Tagen hatten Vorstöße von Söder für eine Kabinettsumbildung in diesem Sommer für Diskussionen in der Union gesorgt.

  • Erstmals seit 1966

    Fr., 17.01.2020

    Brinkhaus: Union sollte nächsten Außenminister stellen

    «Es täte dem Land gut, wenn nach über 50 Jahren das Auswärtige Amt wieder von der Union geführt wird. Außenpolitik ist eines der Kernthemen in diesem Land», sagt Brinkhaus.

    CSU-Chef Söder sorgt mit dem Vorstoß für eine Kabinettsumbildung im Sommer für Kontroversen. Unionsfraktionschef Brinkhaus warnt vor der CDU-Klausur: Keine neuen Personaldebatten. Und macht einen überraschenden Vorschlag.

  • Heftige Personaldebatte bei Münsters Grünen

    Do., 16.01.2020

    Todeskino und Reiners als Duo überhaupt denkbar?

    Peter Todeskino möchte Oberbürgermeisterkandidat werden.

    Die Grünen haben bei der Kommunalwahl im Herbst gute Chancen auf ein hohes Ergebnis. Entsprechend heftig werden im Moment Personalfragen diskutiert.

  • Nach dem Parteitag

    Mo., 25.11.2019

    CDU-Politiker warnen vor weiteren Personaldebatten

    CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer und Kanzlerin Merkel beim 32. CDU-Bundesparteitag in Leipzig.

    Nach dem CDU-Parteitag ist vor dem SPD-Parteitag. Führende CDU-Leute mahnen zu Sacharbeit statt Personaldebatten. Parteichefin Kramp-Karrenbauer blickt schon auf einen wichtigen Termin in knapp zwei Wochen.

  • Parteien

    Mo., 25.11.2019

    CDU-Politiker warnen vor weiteren Personaldebatten

    Berlin (dpa) - Nach dem CDU-Parteitag warnen führende Unionspolitiker vor weiteren Personaldebatten. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus rief dazu auf, sich auf die Sacharbeit zu konzentrieren. CDU-Vize Thomas Strobl reagierte angefasst auf einen Vorstoß von Ex-Verkehrsminister Peter Ramsauer, der CSU-Chef Markus Söder als Kanzlerkandidaten ins Gespräch gebracht hatte. Strobl sagte der «Heilbronner Stimme», es wäre ratsam, nun die Einheit der Union zu feiern. «Doch kaum beginnt zartes Gras über eine Sache zu wachsen, kommt ein Rindviech und frisst es wieder weg.»

  • Parteien

    Mo., 18.11.2019

    Amthor über Personaldebatten: CDU macht Fehler der SPD

    Berlin (dpa) - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat seine Partei aufgefordert, Personaldebatten zu beenden. Die CDU stehe so schlecht da, weil sie sich den SPD-Fehler zu eigen mache, nach außen den Eindruck permanenter Selbstbeschäftigung zu erwecken. Das sei nicht hilfreich, sagte Amthor der «Welt». Gleichwohl sei aber nicht von der Hand zu weisen, dass Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz eine Unzufriedenheit mit der Bundespolitik adressiert habe, die auch an der Parteibasis an vielen Stellen vorhanden sei.

  • «Viel Vertrauen verloren»

    Fr., 15.11.2019

    Spahn: Personaldebatten nerven CDU-Mitglieder und Bürger

    Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, aufgenommen während eines Interviews mit der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH.

    Vor einem Jahr war Friedrich Merz beim Kampf um den CDU-Vorsitz knapp Annegret Kramp-Karrenbauer unterlegen. Kommt es auf dem Parteitag in Leipzig zum Rückspiel? Der Gesundheitsminister setzt eigene Akzente.

  • Personaldebatte in CDU

    Do., 31.10.2019

    Rückendeckung für Merkel und AKK - Spahn kontert Merz-Kritik

    Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit.

    Ungeklärte Führungsfragen waren bisher eher ein Markenzeichen der SPD, nun hat auch die CDU Personalstreit am Hals. Führende Christdemokraten fordern ein Ende der Debatten. Und die Kanzlerin bekommt unerwartete Unterstützung.

  • Wahlen

    Mo., 28.10.2019

    Kramp-Karrenbauer: Personaldebatte ein Grund für Verluste

    Berlin (dpa) - Die aktuelle Debatte um die Führung ihrer Partei ist nach Ansicht der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer ein Grund für das schlechte Abschneiden der CDU bei der Landtagswahl in Thüringen. Die Verluste von SPD und CDU hätten «vor allem etwas damit zu tun, dass die Zusammenarbeit in der großen Koalition nicht als positiv wahrgenommen wird, unabhängig davon, was in der Sache in der Regierung erreicht wird», sagte sie in Berlin. Ein weiterer Grund sei, dass beide Parteien aktuell zu sehr mit «Interna» beschäftigt seien: die SPD mit ihrer Suche nach einer neuen Führung, und «auch in der CDU gibt es ja Diskussionen, die hinlänglich bekannt sind».

  • Personaldebatte

    So., 07.07.2019

    Kühnert schließt Kandidatur als SPD-Chef nicht aus

    Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, mit Juso-Chef Kevin Kühnert.

    Die SPD sucht nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles eine neue Führung. Auch eine Doppelspitze soll dabei möglich sein. Der Juso-Chef hält sich eine mögliche Kandidatur offen.