Personalpaket



Alles zum Schlagwort "Personalpaket"


  • Die neuen Kommissare

    Mi., 27.11.2019

    Von alten Hasen und Neulingen - die neue EU-Kommission

    Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) kommt zur Sitzung des Europäischen Parlaments. Das Parlament stimmt über die neue EU-Kommission ab.

    Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission ist startklar - das Europaparlament in Straßburg hat am Mittwoch das Personalpaket von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gebilligt.

  • EU

    Di., 26.11.2019

    Neue EU-Kommission kann auf Unterstützung zählen

    Straßburg (dpa) - Die neue EU-Kommission unter Ursula von der Leyen kann bei ihrer Wahl heute mit einer Mehrheit rechnen. Neben Sozial- und Christdemokraten signalisierten am Abend auch die Liberalen im Europaparlament Unterstützung für das Personalpaket. Die drei Fraktionen haben zusammen eine deutliche Mehrheit. Grüne und Linke deuteten indes an, dass sie nicht für das Personalpaket stimmen. Erhält die neue EU-Kommission als Gesamtpaket heute die nötige Mehrheit, kann die Kommission am 1. Dezember die Arbeit aufnehmen.

  • Veto gegen zwei Kandidaten

    Mo., 30.09.2019

    EU-Kommissare: Von der Leyen muss ihr Team umbauen

    Die ehemalige Budnesverteidigunsminiterin Ursula von der Leyen.

    In einem Monat soll Ursula von der Leyen mit ihrer neuen EU-Kommission starten. Doch ihr Personalpaket ist längst noch nicht durch. Es rumpelt gewaltig.

  • Tauziehen in Brüssel

    Mi., 03.07.2019

    Von der Leyen soll Präsidentin der EU-Kommission werden

    Als EU-Kommissionspräsidentin nominiert: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

    Nach einem schier endlosen Verhandlungsmarathon nimmt ein neues Personalpaket für die EU-Führung Gestalt an. Enthalten ist eine dicke Überraschung - die in der Koalition in Berlin für Unmut sorgt.

  • EU

    Mi., 03.07.2019

    Europa-SPD: Werden Personalpaket auf keinen Fall zustimmen

    Straßburg (dpa) - Der Chef der SPD-Abgeordneten im Europaparlament, Jens Geier, hat Widerstand gegen die Nominierung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen angekündigt. Die Europa-SPD werde diesem Vorschlag auf keinen Fall zustimmen, erklärte Geier in Straßburg. Er sprach sich für eine Alternativlösung aus. Die EU-Staats- und Regierungschefs nominierten die CDU-Politikerin bei ihrem Sondergipfel und durchbrachen damit eine tagelange Blockade bei der Besetzung von EU-Spitzenposten.

  • EU

    Di., 02.07.2019

    Kreise: Lagarde als EZB-Präsidentin aussichtsreich

    Brüssel (dpa) - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat nach Angaben aus EU-Kreisen gute Chancen, an die Spitze der Europäischen Zentralbank zu rücken. Die Französin sei Teil des Personalpakets, über das die EU-Staats- und Regierungschefs berieten, hieß es in Brüssel. In diesem hatte EU-Ratspräsident Donald Tusk Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen als EU-Kommissionschefin vorgeschlagen. Beim EU-Gipfel soll ein umfangreiches Personalpaket beraten werden, zu dem noch der EU-Ratspräsident, der Europaparlamentspräsident und der Posten der EU-Außenbeauftragten gehören.

  • EU

    So., 30.06.2019

    Vorschlag für EU-Topjobs: Sozialdemokrat als Kommissionschef

    Brüssel (dpa) - EU-Ratschef Donald Tusk hat dem Europaparlament erstmals ein mögliches Personalpaket für die EU-Spitzenposten vorgelegt: Demnach soll der Posten des Kommissionschefs nicht an den CSU-Politiker Manfred Weber, sondern an einen Sozialdemokraten gehen. Das sei der Ausgangspunkt der Verhandlungen vor dem EU-Sondergipfel heute Abend, sagten Teilnehmer nach einem Treffen Tusks mit den Fraktionschefs im EU-Parlament. Chancen hat damit der niederländische Sozialdemokrat Frans Timmermans, auch wenn Tusk keine Namen nannte.

  • EU

    So., 30.06.2019

    Tusks Vorschlag: Sozialdemokrat soll EU-Kommissionschef werden

    Brüssel (dpa) - EU-Ratschef Donald Tusk hat erstmals ein mögliches Personalpaket für die EU-Spitzenposten vorgelegt: Demnach soll der Posten des EU-Kommissionschefs nicht an den CSU-Politiker Manfred Weber, sondern an einen Sozialdemokraten gehen. Das sei der Ausgangspunkt der Verhandlungen vor dem EU-Sondergipfel am Sonntagabend, sagten EU-Abgeordnete nach einem Treffen mit Tusk.

  • Russland-Sanktionen verlängert

    Do., 20.06.2019

    EU-Gipfel zerstritten über Klimaziel und Personalpaket

    Blick auf die EU-Staats- und Regierungschefs während des EU-Gipfels in Brüssel.

    Wer wird künftig die EU in Brüssel führen? Beim Gipfel ist das längst nicht der einzige Streitpunkt. Aber zumindest bei einem Thema sind sich die 28 Staaten einig.

  • EU

    Do., 20.06.2019

    EU-Gipfel zerstritten bei Klimaziel und Personalpaket

    Brüssel (dpa) - Beim EU-Gipfel ist die verbindliche Festlegung auf ein ehrgeiziges neues Klimaziel für 2050 gescheitert. Das von Deutschland unterstützte Datum für den Umbau zur «klimaneutralen» Wirtschaft wurde nach stundenlangen Debatten aus der Gipfelerklärung gestrichen und in eine Fußnote verbannt. Auch beim Streit über die neue Führung der Europäischen Union ist bislang keine Einigung in Sicht. Beschlossen wurde aber die Verlängerung der Russland-Sanktionen um weitere sechs Monate.