Personalwechsel



Alles zum Schlagwort "Personalwechsel"


  • Bremerhavener Forschungsschiff

    Mo., 08.06.2020

    «Polarstern» bricht Richtung Zentralarktis auf

    Das deutsche Eisbrecher- und Forschungsschiff «Polarstern» in einem Hafen in Norwegen.

    Spitzbergen/Berlin (dpa) - Nach dem Personalwechsel in Spitzbergen ist das Bremerhavener Forschungsschiff «Polarstern» am Montag wieder in die zentrale Arktis aufgebrochen.

  • Personalwechsel in der Arktis

    Do., 04.06.2020

    «Polarstern» erreicht Spitzbergen

    Das Forschungsschiff Polarstern liegt eingefroren im Eis der Zentralarktis. Nach über sieben Monaten der Eisdrift in der Arktis hat das Forschungsschiff «Polarstern» seinen Motor wieder angestellt. Wegen der Corona-Pandemie muss das Schiff die einjährige Mosaic-Expedition für drei Wochen unterbrechen, um neues Personal an Bord aufzunehmen. Der Eisbrecher fährt bis zur Eiskante des Nordpolarmeeres, wo es auf die Forschungsschiffe «Sonne» und «Maria S. Merian» treffen wird.

    Bremerhaven (dpa) - Der Forschungseisbrecher «Polarstern» hat am Donnerstag nach knapp drei Wochen Fahrt Spitzbergen erreicht.Am späten Dienstagabend sei die Eiskante des Nordpolarmeeres erreicht worden, sagte ein Sprecher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (Awi).

  • Coronafreies Habitat

    Mo., 18.05.2020

    Arktis-Expedition steht vor Personalwechsel

    Die Expeditionsteilnehmerinnen und -teilnehmer gehen an Bord des deutschen Forschungsschiff «Maria S. Merian».

    Sie können sich in ihrem jetzigen Lebensraum bewegen, ohne Maske und Mindestabstand: 100 Forscher sind nach zweiwöchiger Quarantäne Richtung Nordpolarmeer aufgebrochen - zum Eisbrecher «Polarstern».

  • Personalwechsel in der „Westfalen-Kaserne“

    Mo., 18.05.2020

    „Spieß bleibt Spieß“

    Oberstabsfeldwebel Thorsten Schmiech (l.) begrüßte mit Oberstabsfeldwebel Daniel Wellmann seinen Amtsnachfolger – den neuen Spieß der vierten Kompanie.

    Daniel Wellmann wurde jetzt nicht nur zum Oberstabsfeldwebel befördert, sondern ist neuerdings auch „Spieß“ der vierten Kompanie in der „Westfalen-Kaserne“. Sein Vorgänger wechselt in selber Funktion zur Zivilen Aus- und Weiterbildung (ZAW).

  • Westfälisches Pferdestammbuch

    Fr., 15.05.2020

    Zuchtleiter geht nach fünf Monaten

    Der Zuchtverband aus Münster-Handorf hat einen neuen Zuchtleiter.

    Personalwechsel: Noch in seiner Probezeit verlässt Zuchtleiter

    Philipp Klingbeil das Westfälische Pferdestammbuch.

  • Jugendfeuerwehr Ochtrup

    Sa., 09.05.2020

    Ralph Scheitz übernimmt

    Wechsel an der Spitze: Andre Thiele (Mitte) scheidet als Jugendfeuerwehrwart aus. Seinen Posten übernimmt Ralph Scheitz (r.). Dessen Stellvertreter sind Sabrina Thiele und Tobias Schwennen.

    An der Spitze der Jugendfeuerwehr gab es einen Personalwechsel: Ralph Scheitz übernimmt das Amt des Stadtjugendfeuerwartes von André Thiele. Für die ausgefallene Versammlung fanden die jungen Wehrleute eine Online-Alternative.

  • Luftverkehr

    Di., 05.05.2020

    Flughafen Düsseldorf: Kötter-Chef geht zu neuem Kontrolleur

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Überraschender Personalwechsel bei der Leitung der Sicherheitskontrollen am Düsseldorfer Flughafen: Peter Lange, bisher Chef der Kötter Aviation Security, wechselt zum Deutschen Schutz- und Wachdienst (DSW), der am 1. Juni die Fluggastkontrollen am größten NRW-Airport von Kötter übernimmt. Lange übernehme neben Nicole Oppermann die Geschäftsführung der Sparte Luftsicherheit, teilte die DSW-Mutter Piepenbrock am Dienstag mit.

  • Personalwechsel in der „Westfalen-Kaserne“

    Fr., 03.04.2020

    Kompanieübergabe im Doppelpack

    Major René Achten (l.) übergibt die Geschicke der 1. Kompanie des Aufklärungsbataillons 7 an Ludwig Baron von Düsterlohe.

    Wechsel in der „Westfalen-Kaserne“: Die erste Kompanie des Aufklärungsbataillons 7 untersteht nun Hauptmann Ludwig Baron von Düsterlohe, die zweite Kompanie Hauptmann Patrick Keuhlartz.

  • Forschungsschiff in der Arktis

    Di., 31.03.2020

    Nach Personalwechsel: «Polarstern»-Crew in Tromsø angekommen

    Das Forschungsschiff Polarstern liegt eingefroren im Eis der Zentralarktis.

    Bremerhaven (dpa) - Nach dem verspäteten Personalwechsel auf der «Polarstern» vor vier Wochen ist das Versorgungsschiff «Kapitan Dranitsyn» mit der alten Crew im norwegischen Tromsø angekommen.

  • 150 Kilometer vor dem Nordpol

    Di., 03.03.2020

    Schichtwechsel auf der «Polarstern»

    Zwei Wochen später als geplant ist das Versorgungsschiff «Kapitan Dranitsyn» (im Vordergrund) zum Forschungsschiff «Polarstern» (im Hintergrund) vorgedrungen.

    Das Forschungsschiff «Polarstern» driftet in der Arktis. Dichtes Meereis verzögerte den regelmäßigen Personalwechsel. Nun ist der Versorgungseisbrecher da. Auf seiner Rückfahrt stehen neue Herausforderungen an.