Pest



Alles zum Schlagwort "Pest"


  • Pest, Malaria und Kunst

    Mo., 22.02.2021

    Ausstellung über Seuchen öffnet im August

    Der Kurator Oliver Gauert präsentiert einen Spatel aus Pompeji.

    Infektionskrankheiten fordern seit jeher mehr Todesopfer als Kriege oder Naturkatastrophen. Vor Corona hatten das viele verdrängt. Ein Museum plant eine gigantische Ausstellung über die Gefahren von Bakterien, Viren & Co.

  • Pest bis Corona

    Mo., 22.02.2021

    Schau in Hildesheim über den Fluch der Seuchen

    Restauratorin Teodora Szanto und Kurator Oliver Gauert im Roemer- und Pelizaeus-Museum vor einem historischen Modell, das Krankheitserreger zeigt.

    Infektionskrankheiten fordern seit jeher mehr Todesopfer als Kriege oder Naturkatastrophen. Vor Corona hatten das vor allem in der westlichen Welt viele verdrängt. Ein Museum plant eine gigantische Ausstellung über die Gefahren von Bakterien, Viren & Co.

  • Die Pest grassierte über Jahrhunderte auch im Tecklenburger Land

    Mi., 30.12.2020

    Auch eine Gräfin wurde zum Opfer

    Dieses Bild aus dem 14. Jahrhundert zeigt, wie der Schwarze Tod ein Opfer erwürgt.

    Die Spanische Grippe, die zwischen 1918 und 1920 weltweit wütete und zig Millionen Menschen das Leben kostete, und die aktuelle Corona-Pandemie werden sicherlich als moderne Seuchen unvorstellbaren Ausmaßes in die Geschichte eingehen. Zuvor war allerdings eine andere Krankheit im europäischen kollektiven Gedächtnis fest verankert: die Pest!

  • Museen

    Mo., 30.11.2020

    Archäologiemuseum versteigert Kuriosa rund um das Thema Pest

    Aussenansicht des Westfälischen Landesmuseums für Archäologie in Herne.

    Herne (dpa/lnw) - Pest-Maske gefällig? Das Westfälische Landesmuseum für Archäologie in Herne versteigert von Dienstag an Kuriosa aus den Lagerbeständen des Hauses. Zu ersteigern gibt es in einer Art digitalem Adventskalender vor allem Exponate und Werbeartikel rund um die Sonderausstellung «Pest!», die neulich zu Ende ging.

  • Ausstellung

    Do., 16.07.2020

    Aids, Pest, Corona: Museum zeigt Geschichte der Pandemien

    Die Kleidung eines Pestarztes aus dem 17. Jahrhundert.

    Allein im Mittelalter starb jeder dritte Europäer an der Pest. Aber auch im 20. und 21. Jahrhundert sind Pandemien allgegenwärtig. Die Ausstellung «Infiziert!» wirft einen Blick in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

  • Epidemie im Jahr 1666

    Do., 11.06.2020

    Mit Messen und Kräutern gegen die Pest

    Das alte Kreuz und der Bildstock auf dem Pestfriedhof in Welbergen erinnern mehr als 300 Jahre nachdem die Seuche im Münsterland grassierte an die die Opfer.

    Das Coronavirus belegt derzeit unser aller Leben mit Beschlag. Doch, dass eine Seuche die Menschen in der Töpferstadt heimsucht, ist eigentlich nichts Neues – nur liegt das letzte Ereignis dieser Art bereits etliche Jahre zurück. Ein Blick in die Akten des Stadtarchivs lässt das deutlich werden. In einer kleinen Serie berichtet die Lokalredaktion über die verschiedenen Epidemien der vergangenen Jahrhunderte. Im ersten Teil geht es um die Pestepidemie 1666.

  • Die Pest in Drensteinfurt

    Sa., 18.04.2020

    Gefährliche Seuche der Vergangenheit

    Dr. Ralf Klötzer hat im Archiv Informationen über das Auftreten der Pest (im Bild das Pest-Bakterium Yersinia pestis) in Drensteinfurt gefunden.

    Das Coronavirus hat sich innerhalb weniger Monate über die ganze Welt verbreitet. Doch schon früher haben die Menschen unter schlimmen Seuchen gelitten. Drensteinfurts Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer wirft für unsere Zeitung einen Blick zurück.

  • Schon im Mittelalter wurden in der Stadt wegen einer Epidemie Feste abgesagt

    Sa., 21.03.2020

    Wie Münster die Pest bewältigte

    Die Pest- und Brandprozession 1926 auf der Ludgeristraße

    Betrachtet man die Situation historisch, dann erinnert die Corona-Krise erstaunlich stark an die Pest-Epidemie, die Münster im Jahr 1382 heimsuchte.

  • Museen

    Mi., 18.09.2019

    Was die Pest anrichtete und wie sie bis heute wirkt

    Sonderausstellung "Pest!": Seuchenmasken aus Papier sind an einer Wand befestigt.

    Die Erinnerung an die Pest lässt schaudern: Jahrtausende wütete die Krankheit weltweit und raffte viele Millionen dahin. Eine Sonderausstellung befasst sich jetzt mit der Pest und zeigt Bezüge bis heute auf.

  • Geschichte zur Passion

    Fr., 28.06.2019

    Oberammergauer bringen «Die Pest» auf Bühne

    Die Pest kommt nach Oberammergau.

    Die Vorbereitungen für die Passionsspiele in Oberammergau im nächsten Jahr laufen auf Hochtouren. Die Vorgeschichte ist schon früher zu sehen.