Pfarrhaus



Alles zum Schlagwort "Pfarrhaus"


  • Pfarrhaus Davensberg steht leer

    Mi., 19.08.2020

    Gemeindebüro ist umgezogen

    Gemeindebüro Davensberg mit Claudia Trahe

    Nach zwei Jahren allein im Pfarrhaus hat auch das Gemeindebüro St. Anna das Gebäude geräumt.

  • Schwester Andrea ist als erstes Konventmitglied eines Franziskaner-Ordens ins Pfarrhaus St. Nikomedes eingezogen

    Mi., 26.02.2020

    Ihr Herz schlägt für Afrika

    Seit einigen Tagen lebt Schwester Andrea im Pfarrhaus von St. Nikomedes. Im Spätsommer werden zwei weitere Schwestern der Gemeinschaft der „Franziskanerinnen Töchter von Pater Pio“ nach Steinfurt ziehen und den Konvent komplettieren.

    Sie war im Management einer Augsburger Klinik, hatte ein eigenes Haus und andere Annehmlichkeiten, die mit einem gut bezahlten Job verbunden sind. Dann fing die 48-jährige gebürtige Rekenerin im Orden der „Franziskanerinnen Töchter von Pater Pio“ ein neues Leben an. Nach Aufenthalten unter anderem in Westafrika ist sie jetzt ins Pfarrhaus St. Nikomedes eingezogen – als erste von künftig drei Ordensschwestern.

  • Doppelter Umzug in Davensberg

    Sa., 22.02.2020

    Gemeindebüro zieht in die Büchereiräume

    Für den Umzug des Gemeindebüros ins Pfarrheim musste das Gebäude mit Telefon und Internetanschluss versorgt werden.

    Pater Dr. Alfred Völler ist im Sommer 2018 ausgezogen. Bald steht das Pfarrhaus in Davensberg ganz leer.

  • Urteile

    Fr., 31.01.2020

    Einbrüche in Pfarrhäuser: Bis zu zwölf Jahre Haft

    Eine Bronzestatue der Justitia steht unter freiem Himmel.

    Eine Familie spezialisiert sich auf Einbrüche in Pfarrhäuser. Jetzt sind drei der mutmaßlichen Täter zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

  • Ascheberger Gruppe zieht nach 30 Jahren Bilanz

    Fr., 17.01.2020

    85 060 Euro für die Eine Welt

    Auf eine Spendensumme von 85 060 Euro, die in 30 Jahren durch vielfältige Aktionen zusammen kamen, stieß am Dienstagabend die Eine-Welt-gruppe im Pfarrhaus an.

    85 060 Euro! Auf diese Zahl stießen am Dienstagabend die Mitglieder der Eine-Welt-Gruppe Ascheberg im Pfarrhaus an.

  • Kriminalität

    Do., 26.12.2019

    Mann nach Angriff in Pfarrhaus auf Weg der Besserung

    Aue-Bad Schlema (dpa) - Der ehrenamtliche Helfer, der an Heiligabend bei einer Feier für Bedürftige im Erzgebirge niedergestochen wurde, ist nach Auskunft der sächsischen Landeskirche auf dem Weg der Besserung. Er sei operiert worden, es gehe ihm den Umständen entsprechend besser, sagte ein Sprecher der evangelischen Landeskirche. Laut Polizei war es bei der Feier für Bedürftige zu Streitigkeiten gekommen, die dann in Tätlichkeiten gegen einen 34-Jährigen eskalierten. Der ehrenamtliche Helfer wollte den Streit schlichten und wurde dabei niedergestochen.

  • Kriminalität

    Do., 26.12.2019

    Verdächtiger nach Stichen in Pfarrhaus in U-Haft

    Aue-Bad Schlema (dpa) - Nach den Stichen auf einen 51-Jährigen in einem Pfarrhaus in Sachsen sitzt ein Mann in Untersuchungshaft. Es handele sich um den 53 Jahre alten Tatverdächtigen, sagte ein Polizeisprecher in Chemnitz. Ein Haftrichter habe Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. Der Mann soll an Heiligabend den 51-Jährigen in dem Pfarrhaus in Aue-Bad Schlema schwer verletzt haben. Zuvor hatte es bei der Feier für Bedürftige Streit zwischen zwei Gruppen gegeben. Das Opfer war ein ehrenamtlicher Helfer der Gemeinde, der schlichtend eingegriffen haben soll.

  • Kriminalität

    Mi., 25.12.2019

    Mann bei Weihnachtsfeier in Pfarrhaus schwer verletzt

    Aue-Bad Schlema (dpa) - Bei einer Weihnachfeier in einem Pfarrhaus in Sachsen ist ein 51-Jähriger durch einen Stich schwer verletzt worden. Bei der Feier für Bedürftige an Heiligabend in Aue-Bad Schlema im Erzgebirgskreis war es zu einer Auseinandersetzung während der Ausgabe von Geschenken gekommen. Ein 53 Jahre alter Mann wurde der Veranstaltung verwiesen. Kurze Zeit später tauchten mehrere Männer in dem Pfarrhaus auf. Es kam erneut zu Auseinandersetzungen, die dann in Tätlichkeiten gegen einen 34-Jährigen eskalierten. Der 51-Jährige wollte schlichten und wurde dabei niedergestochen.

  • Kirchengemeinde St. Lambertus

    Mi., 18.12.2019

    Pirouetten zwischen Pfarrhaus und Pfarrzentrum

    Das Clemens-August-Heim sollte ursprünglich Ende dieses Jahres abgerissen werden. Nun muss die Gemeinde aber umdisponieren.

    Ende dieses Jahres wollte die katholische Kirchengemeinde St. Lambertus mit dem Abriss des Clemens-August-Heims beginnen, um dort ein neues Pfarrhaus zu bauen. An die Stelle des alten Pfarrhauses sollte wiederum ein neues Pfarrzentrum rücken. Doch ganz so wie geplant, wird es nun nicht laufen. Die Gemeinde musste umdisponieren.

  • Kfd Holthausen-Beerlage feiert ihren 120. Geburtstag mit einem Gottesdienst und Empfang

    Fr., 13.12.2019

    „Eine unüberhörbare Stimme“

    Im Pfarrhaus tranken die Frauen einen Sekt, tauschten sich aus und betrachteten eine Bilderschau. Eine „Modenschau“ mit Hüten gab es während des Festgottesdienstes.

    Mit einem Festgottesdienst in der Marienkirche und einem Empfang im alten Pfarrhaus hat die Kfd Laer-Holthausen ihr 120-jähriges Bestehen gefeiert. Pfarrer Andreas Ullrich dankte allen Mitgliedern für ihr unermüdliches Engagement und blickte auf die vergangenen zwölf Jahrzehnte zurück. Die Entwicklung vom einstigen „Mütterverein“ zum starken Frauenverband schilderte Kfd-Teamsprecherin Margarete Müller.