Pfarrsaal



Alles zum Schlagwort "Pfarrsaal"


  • KFD Holthausen-Beerlage hält ihre Jahresversammlung Im Pfarrsaal St. Marien ab

    Mo., 25.11.2019

    Vielseitig und aktiv unterwegs

    Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Kfd im Pfarrhaus St. Marien in Holthausen. Für gelungene Unterhaltung sorgte die vereinseigene Theatergruppe.

    Mit ihren Sketchen unterhielt die vereinseigene Theatergruppe der Kfd Holthausen-Beerlage nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch die interessierte Öffentlichkeit. Diese führten die Akteurinnen am Sonntagabend ein zweites Mal im Pfarrhaus St. Marien auf. Zuvor hatten sie diese während der Jahresversammlung präsentiert.

  • Neuerscheinungen und Bestseller

    Sa., 02.11.2019

    Weihnachtsbücher in der KÖB

    Die Katholische Öffentliche Bücherei lädt am morgigen Sonntag (3. November) zur Weihnachtsbuchausstellung in den Pfarrsaal der ehemaligen Hauptschule ein. Präsentiert werden Neuerscheinungen und Bestseller für Jung und Alt. Neben einem umfangreichen Angebot an Unterhaltungsliteratur für Erwachsene und Jugendliche kommt auch das Programm für die Kinder nicht zu kurz. Dieser Bereich umfasst insbesondere Lese- und Vorlesebücher für Kinder ab zwei Jahren mit vielen Sachbüchern.

  • Premiere: Kinonacht für Jugendliche

    So., 03.03.2019

    Erst Musik – dann Action

    Popcorn und Cocktail in der Hand – der Film kann starten. Im Pfarrsaal fand die erste lange Kinonacht für Jugendliche statt.

    Die Jugendlichen aus Nordwalde haben sich eine Kinonacht gewünscht und nun auch bekommen. Gleich zwei Filme wurden im Pfarrsaal gezeigt. Dazu gab es Popcorn und Getränke.

  • Einladung

    Mi., 05.12.2018

    Einstimmung auf Weihnachten für Senioren in Holthausen

    Zur Einstimmung auf Weihnachten mit Musik und adventlichen Texten sind alle „Senioren ab 60“ aus Holthausen und der Beerlage am 13. Dezember (Donnerstag) in den Pfarrsaal St. Marien eingeladen. Der Beginn ist um 14.30 Uhr mit einer Messe in der örtlichen Marienkirche. Anschließend folgt im Pfarrhaus die adventliche Kaffeetafel mit Kuchen und Schnittchen.

  • Erster Spatenstich für „Ludgeri-Höfe“

    Di., 25.09.2018

    Projekt hält Kirchumfeld lebendig

    Caritas-Geschäftsführer Heinrich Sinder, Bürgermeister Dr. Alexander Berger und Stadtpfarrer Dr. Ludger Kaulig (vorne v.l.) übernahmen – unterstützt von Vertretern des Architekturbüros, des Abbruchunternehmens, der Gemeinde und der Anwohner – den symbolischen ersten Spatenstich für die künftigen „Ludgeri-Höfe“ (kl. Bild).

    Bezahlbarer, barrierefreier und bei Bedarf auch betreuter Wohnraum entsteht dort, wo einst Pfarrhaus, Pfarrsaal und Gemeindezentrum von St. Ludgeri standen. Der Caritasverband gab den Startschuss für den Bau der neuen „Ludgeri-Höfe“

  • Altgebäude weichen

    Fr., 03.08.2018

    Abriss für die „Ludgeri-Höfe“ läuft

    Die Abrissarbeiten laufen. Am Mittag ist bereits der Anbau des alten Pfarrhauses verschwunden. Das Kerngebäude folgt am Nachmittag. Die nächsten beiden Kandidaten: der ehemalige Pfarrsaal und die alte Bücherei. Parallel läuft die Asbestentsorgung.

    Das alte Pfarrhaus, der alte Pfarrsaal und die ehemalige Pfarrbücherei von St. Ludgeri machen Platz für die „Ludgeri-Höfe“. Im Herbst 2020 sollen sie bezugsfertig sein.

  • Turbulente Sitzung

    Do., 05.07.2018

    „Wir wissen nicht, was Sie machen“

    Die letzte Ratssitzung vor der Sommerpause fand nach guter Tradition im Pfarrsaal in Holthausen statt. Dort erlebten die Besucher heftige Diskussionen, die teilweise lautstark geführt wurden.

    Lautstark ging es während der Ratssitzung im Pfarrsaal in Holthausen zwischen

  • Brisantes Thema

    Fr., 29.06.2018

    Weniger Kompetenzen

    Bürgermeister Peter Maier

    Brisant dürfte die nächste Ratssitzung am kommenden Mittwoch (4. Juli) im Pfarrsaal in Holthausen werden. Dazu liegt ein gemeinsamer Antrag der CDU, der UBG und von Bündnis 90/Die Grünen auf Änderung der Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Laer vor. So fordern die drei Fraktionen, einen Passus in das Regelwerk aufzunehmen, der es dem Bürgermeister und der Verwaltungsspitze untersagt, eigenständig Planer, Gutachter oder Rechtsanwälte für gemeindliche Angelegenheiten hinzuziehen. Das schließt auch die projektbezogene, zeitlich begrenzte Beschäftigung von Honorarkräften mit ein. Derartige Entscheidungen behalte sich der Rat vor, heißt es in dem Antrag.

  • Ehemaliger Abgeordneter Winfried Nachtwei berichtet über Afghanistan

    Do., 17.05.2018

    „Abzug bedeutet Bürgerkrieg“

    Der ehemalige Grünen-Bundestagsabgeordnete Winfried Nachtwei berichtete am Mittwochabend im neuen Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Felizitas über seine Afghanistan-Erfahrungen.

    Über die Lage in Afghanistan referierte am Dienstagabend im Pfarrsaal St. Felizitas der ehemalige Grünen-Bundestagsabgeordnete und Sicherheitsexperte Winfried Nachtwei vor rund 80 Zuhörern. Die anschließende Diskussion verlief teils sehr emotional.

  • Lüdinghausen

    Mi., 16.05.2018

    Lüdinghausen:

    Im Rahmen des Afghanistan-Abends im Pfarrsaal St. Felizitas stellte Brigitte Schneider vom Ökumenischen Arbeitskreis das Hilfsprojekt der Dortmunderin Karla Schefter vor. Die OP-Schwester der Dortmunder Städtischen Kliniken kam 1989 erstmals nach Afghanistan. Etwa 65 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Kabul errichtete sie im Verlauf von 20 Jahren einen Klinik-Komplex. Im Chak-e-Wardak-Hospital werden bis heute Kriegsopfer, Kinder und Frauen behandelt. Allein im Jahr 2017 wurden dort 93 000 Menschen behandelt. Betreut werden die Menschen von einem 70-köpfigen medizinischen Team. Schneider warb an diesem Abend für die Unterstützung dieses Projektes und hofft auf weitere Spenden.