Pflasterstein



Alles zum Schlagwort "Pflasterstein"


  • Kriminalität

    Mi., 04.09.2019

    Neun Autos auf Pflastersteine aufgebockt: 36 Räder geklaut

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit.

    Hamm (dpa/lnw) - Ungewöhnlicher Diebstahl an einem Autohaus in Hamm: Unbekannte bockten in der Nacht zu Mittwoch neun Autos auf Pflastersteinen auf und klauten alle 36 Reifen samt Felgen. «Zwei aufmerksame Zeugen bemerkten gegen 0.50 Uhr vier männliche Personen beim Abmontieren der Räder», so die Polizei. Die Täter seien daraufhin geflüchtet. Zwei der Männer seien maskiert gewesen. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen.

  • Baugebiet „Alter Sportplatz“

    Do., 08.08.2019

    Straße „Am Speicher“ entsteht

    Mehr als ein Drittel der Straße „Am Speicher“ ist bereits gebaut. „Das wird eine Spielstraße in Pflasterbauweise“, sagte Andre Göcke vom Tiefbauamt der Gemeinde.

    Noch stapeln sich die Pflastersteine, bald schon sollen sie verlegt werden: Woche für Woche entsteht ein Stück mehr der Straße „Am Speicher“ im Baugebiet „Alter Sportplatz“. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein sollen, steht fest.

  • Barrierefreier Umbau

    Mi., 17.07.2019

    Bauarbeiten im Ortskern haben begonnen

     Die Bauarbeiten haben auf der Kreuzung Stiftsstraße und Stiftsplatz begonnen.

    Der Bagger ist angerückt. Die Pflastersteine sind aus dem Boden gehoben. Der zweite Bauabschnitt für den barrierefreien Umbau des Ortskerns hat begonnen.

  • VdK-Rundgang zur Barrierefreiheit

    Fr., 05.07.2019

    Das Pflaster wird zur Stolperfalle

    Die Teilnehmer an dem Rundgang entdeckten im Ortskern so manche Stelle, an der etwas geändert werden muss.

    Hochgesprungene Pflastersteine, etliche Treppenstufen und Schrägen sowie nicht zuletzt das großflächig verlegte Kopfsteinpflaster: Für Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen wie auch für Senioren mit Rollatoren sind das Fallstricke. Genau das sind die Gründe, warum der VdK-Ortsverband am Donnerstag zu einer Ortsbegehung eingeladen hatte.

  • Deutsche Glasfaser hat einige Schäden angerichtet

    So., 31.03.2019

    Gasleitungen angebohrt und Pflaster falsch verlegt

    Beim Glasfaserausbau in Westerkappeln wurde so einige Schäden angerichtet. Nach Darstellung der Verwaltung wurden die Mängel alle beseitigt.

    Angebohrte Gasleitungen, beschädigte Stromkabel und falsch verlegte Pflastersteine – beim Breitbandausbau durch die Deutsche Glasfaser (DG) in Westerkappeln wurden so einige Schäden angerichtet. Das geht aus einem Bericht der Verwaltung hervor, der auf Antrag der SPD zustande gekommen ist. Im Bauausschuss äußerten die Sozialdemokraten jetzt auch heftige Kritik an den Arbeitsbedingungen der DG-Bautrupps.

  • Ausbau schreitet in Senden voran

    Mi., 20.02.2019

    Mehr Auswahl beim schnellen Netz

    Im Walskamp werden Leerrohre verlegt, damit die Telekom ihr Datennetz ertüchtigen kann.

    Pflastersteine raus, Baggerschaufel rein: Im Walskamp und an anderen Teilen Sendens wird gebuddelt. Nach Auskunft der Gemeinde laufen Arbeiten, mit denen die Telekom ihr Netz ertüchtigen will. Für die Kunden bedeutet das mehr Auswahl unter den Breitband-Anbietern.

  • Jubiläumsfeier

    Mi., 22.08.2018

    25 Jahre Dinkelpower Nienborg: Zur Begrüßung flogen Pflastersteine

    Der aktuelle Vorstand des Fanclubs Dinkelpower und ihre Mitglieder des Festausschusses: (v.l.) Martin Bertling (Ehrenvorsitzender), Arndt Köcher (1. Geschäftsführer), Philipp Mensing (1. Vorsitzender), Andreas Hesselink (Festausschuss), Hubert Schlichtmann (Festausschuss), Anja Feldhaus (2. Vorsitzende), Freddy Frey (Beisitzer), Bernd Borgers (Kassierer), Hermann Piegel (Festausschuss) und Matthias Bertling (Beisitzer). Schon 1997 feierte der Club zünftig die Meisterschaft der Bayern (rundes Foto).

    „25 Jahre Dinkelpower Nienborg“ heißt es am 1. September. An diesem Tag feiern die Fußballfans des FC Bayern München aus Nienborg ihr silbernes Vereinsjubiläum. Alles begann in der damaligen Burgschänke Kock.

  • Abenteuer Hausbau, Teil 13

    Sa., 28.07.2018

    Mit Farbe und Pflastersteinen

    Vanessa Hippe hilft beim Streichen des Geräteschuppens. Der ist, passend zum Pflaster von Terrasse und Einfahrt, in Anthrazit gehalten.

    Beim Abenteuer Hausbau von Familie Menze/Hippe geht es gerade richtig gut voran. Das Pflastern der Einfahrt und das Streichen des Geräteschuppens sind aktuelle Projekte.

  • Paul Müller sucht Leidensgenossen

    Sa., 21.07.2018

    Er sieht Steinkante als Sturzursache

    Hier endete am 5. Februar sein Einkaufsbummel: Paul Müller deutet auf den Bereich der Pflasterung, auf dem er den Halt verlor. Verantwortlich sind nach Meinung des Sendenhorsters die Unebenheiten und vorstehende Kanten des Blaubasalts.

    Lockere Pflastersteine oder unebene Kanten sieht Paul Müller als Ursache: Am 5. Februar stürzte der Sendenhorster in der Ahlener Fußgängerzone und erlitt Verletzungen an beiden Händen und am Knie.

  • Stiftsstraße kurzfristig gesperrt

    Mo., 09.07.2018

    Klebriger Honigtau: Pflastersteine zerbrechen

    Von den Linden in der Stiftsstraße tropft so viel klebriger Honigtau herab, dass die Pflastersteine am Autoreifen kleben bleiben und abplatzen.

    Weil es seit Wochen nicht mehr richtig geregnet hat, wird der Boden unter den Linden im Ortskern immer klebriger. So sehr klebrig, dass sogar Pflastersteine zerbrechen.