Pflegebedürftige



Alles zum Schlagwort "Pflegebedürftige"


  • Pflegeanteil soll gedeckelt werden

    So., 04.10.2020

    Kommentar: Ein Revolutiönchen

    Der Eigenanteil für Pflege in stationären Einrichtungen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen.

    Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will mit einer Reform Pflegebedürftige und ihre Angehörigen finanziell entlasten und für Pflegekräfte Tariflöhne durchsetzen. Der Eigenanteil für Pflege soll künftig höchstens 700 Euro betragen. Allerdings ist die Reform keiner großer Wurf, kommentiert Redaktionsmitglied Mirko Heuping.

  • Trotz Corona

    Fr., 25.09.2020

    Gutachter für Pflegegrad machen bald wieder Hausbesuche

    Die Begutachtung für einen Pflegegrad erfolgt normalerweise immer vor Ort - zuletzt waren die Hausbesuche aber ausgesetzt.

    Weil alte Menschen zur Covid-19-Risikogruppe zählen, finden die Begutachtungen für den Pflegegrad seit Monaten telefonisch statt. Das ändert sich nun wieder - was bedeutet das für Pflegebedürftige?

  • «Außergewöhnliche Belastungen»

    Mi., 12.08.2020

    Behindertenpauschbetrag soll verdoppelt werden

    Vielen Pflegebedürftigen steht ein Behindertenpauschbetrag zu - auch ohne Schwerbehindertenausweis.

    Vielen Pflegebedürftigen steht ein Behindertenpauschbetrag zu. Das gilt auch, wenn sie keinen Schwerbehindertenausweis haben. Und künftig lohnt sich die Angabe des Pflegegrades steuerlich noch mehr.

  • «Lage weiterhin angespannt»

    Di., 04.08.2020

    Anwerbung ausländischer Pflegekräfte stockt wegen Corona

    In der Pflege gibt es seit Jahren einen erheblichen Notstand an Pflegekräften.

    Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt und damit auch der Bedarf an Pflegekräften. Da herrscht schon heute Mangel. Deshalb wird versucht, Personal im Ausland anzuwerben. Doch auch hier kommt Corona in die Quere.

  • Kommentar: Eigenanteil für Pflegebedürftige steigt

    Fr., 31.07.2020

    Luxusgut Altenpflege

    Kommentar: Eigenanteil für Pflegebedürftige steigt: Luxusgut Altenpflege

    Für Pflegebedürftige wird die Betreuung im Heim immer teurer und teurer. Im bundesweiten Schnitt stiegen die selbst zu zahlenden Anteile jetzt über die Marke von 2000 Euro im Monat, wie aus Daten des Verbands der Ersatzkassen mit Stand 1. Juli hervorgeht. Ein Kommentar zur Situation von Mirko Heuping.

  • Immer teurer

    Fr., 31.07.2020

    Eigenanteile für Pflegebedürftige im Heim steigen weiter

    Pflegebedürftige müssen für die Betreuung im Heim trotz Pflegeversicherung immer mehr aus eigener Tasche zuzahlen.

    Die Kosten für Pflegeheimbewohner und ihre Angehörigen kennen schon seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Der Trend setzt sich nun ungebremst fort - das erhöht den Druck zum politischen Gegensteuern.

  • Zukunft der Pflege

    Fr., 31.07.2020

    Wenn die Roboter ins Altenheim kommen

    Assistenzroboter können viele Aufgaben in der Pflege übernehmen.

    Digitale Helfer könnten die Versorgung Pflegebedürftiger in der Zukunft unterstützen. Doch es stellen sich wichtige, ethische Fragen - allen voran: Darf die Maschine den Mensch ersetzen?

  • Je nach Bundesland verschieden

    Fr., 31.07.2020

    Eigenanteile für Pflegebedürftige im Heim steigen weiter

    Pflegebedürftige müssen für einen Heimplatz tiefer in die eigene Tasche greifen.

    Die Kosten für Pflegeheimbewohner und Angehörigen kennen schon seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Der Trend setzt sich nun ungebremst fort - das erhöht den Druck zum politischen Gegensteuern.

  • Studie der Uni Bremen

    Do., 11.06.2020

    Corona-Sterblichkeit unter Pflegebedürftigen besonders hoch

    Die Corona-Sterblichkeit unter Pflegebedürftigen ist besonders hoch, wie eine Studie der Uni Bremen ergab.

    Covid-19 ist für Menschen in Pflegeheimen besonders gefährlich. Nach einer Studie ist die Sterblichkeit unter Pflegebedürftigen mehr als 50 Mal höher als im Rest der Bevölkerung. Auch Pflegekräfte haben ein erhöhtes Risiko.

  • Keine Besuche

    Di., 02.06.2020

    Ein Telefonat entscheidet über den Pflegegrad

    Wer einen Pflegegrad beantragt hat, muss im Moment mit dem Gutachter telefonieren. Es gibt bis Ende September keine Besuche vor Ort.

    Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf alle aus, die einen Pflegegrad beantragen. Denn die Begutachtung läuft anders als sonst ab. Was bedeutet das für Angehörige und Pflegebedürftige?