Pflegenotstand



Alles zum Schlagwort "Pflegenotstand"


  • Länger arbeiten?

    Do., 10.12.2020

    Verband warnt vor weltweitem Pflegenotstand

    Mitarbeiterinnen der Pflege in Schutzausrüstung betreuen einen Corona-Patienten.

    Bereits im Frühjahr fehlten laut WHO rund sechs Millionen Krankenschwestern und Pfleger weltweit. Bis 2030 dürften noch einmal 4,7 Millionen Fachkräfte in Rente gehen. Ein Verband schlägt Alarm.

  • Erst kleine Erfolge

    Fr., 13.11.2020

    Regierung will alle Register für Pflege ziehen

    Gesundheitsminister Jens Spahn (r-l, CDU), Familienministerin Franziska Giffey (SPD) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) in Berlin.

    3600 neue Altenpfleger und steigende Ausbildungszahlen in Bayern und Sachsen-Anhalt - so sehen erste Erfolge im Kampf gegen Deutschlands Pflegenotstand aus. Doch die Betroffenen spüren bisher keine Entlastung.

  • Pflegenotstand

    Di., 03.03.2020

    Nach Krebsoperationen auf künstliche Nahrung angewiesen – doch wer hilft?

    Marianne Lucas, Erinnerungsfotos an der Wand, künstliche Nahrung im Plastikbeutel: Die 67-Jährige Steinfurterin hat die Behandlungen von Magenkrebs und Darmkrebs überstanden. Jetzt versucht sie, wieder Gewicht zuzulegen.

    Ihr Magen wurde entfernt, ihr Darm funktioniert nicht mehr richtig: Nach mehreren Krebsbehandlungen ist Marianne Lucas aus Steinfurt auf künstliche Nahrung angewiesen. Doch es ist gar nicht so einfach, Fachkräfte zu finden, die die Nahrung verabreichen.

  • Arbeitsmarkt

    Sa., 21.09.2019

    Pflegenotstand: Spahn wirbt in Mexiko um Fachkräfte

    Mexiko-Stadt (dpa) - Gesundheitsminister Jens Spahn hat in Mexiko um Pflegefachkräfte für Deutschland geworben. Bei einem Besuch in der Hauptstadt traf sich der CDU-Politiker mit 15 Vertretern mexikanischer Ausbildungseinrichtungen für Pflegeberufe und lud sie zu einer Deutschlandreise ein. Sie sollen dort das deutsche System kennenlernen und nach ihrer Rückkehr für die Arbeit als Kranken- oder Altenpfleger in Deutschland werben. Angesichts eines Pflegenotstands will die Bundesregierung Fachkräfte aus mehreren Ländern - auch etwa aus dem Kosovo und den Philippinen - nach Deutschland holen.

  • Heimvertreter fordern weniger Gesetze und Prüfungen

    Do., 19.09.2019

    Pflege vor dem Kollaps

    Eine Pflegerin unterhält sich mit der Bewohnerin eines Seniorenzentrums: Die Forderung von Heimvertretern auch hier im Kreis lautet: Mehr Pflege und weniger Papierkram – damit die Versorgung in den Heimen besser wird.

    Der Pflegenotstand ist nichts Neues. Aber der Frust in der Branche wächst. In der jüngsten Pflegekonferenz auf Kreisebene sprachen mehrere Heimvertreter davon, dass die Pflege vor dem Kollaps stehe. Um den Schalter umzulegen würden alles andere als neue Gesetze gebraucht. Im Gegenteil:

  • Arbeitsmarkt

    Mi., 18.09.2019

    Bundesagentur rekrutiert in Mexiko Pfleger für Deutschland

    Nürnberg (dpa) - Deutschland wirbt angesichts eines Pflegenotstandes um Fachkräfte aus Mexiko. 100 Pflegerinnen und Pfleger aus Mexiko seien bereits in Deutschland eingetroffen, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Morgen wird Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Mexiko um weitere Männer und Frauen werben, die nach Deutschland kommen sollen. In Mexiko herrscht derzeit ein Überangebot an gut ausgebildetem Pflegepersonal. Es gehe darum, Menschen eine Chance in Deutschland zu bieten, die in Mexiko trotz guter Ausbildung keine Chance auf einen Job hätten, sagte BA-Vorstand Daniel Terzenbach.

  • Pflegenotstand

    Mo., 15.07.2019

    Gesundheitsminister Spahn wirbt im Kosovo um Pflegekräfte

    Jens Spahn spricht in Pristina mit Pflegeschülern.

    Deutschland braucht dringend mehr Alten- und Krankenpfleger. Dafür begibt sich der Gesundheitsminister jetzt sogar auf Werbetour ins Ausland.

  • „Zu jeder Zeit“

    Do., 02.05.2019

    Doku zum Pflegenotstand

    In überalterten Gesellschaften wie in Deutschland liegen Probleme der Gesundheitspolitik wie Pflegenotstand und ärztliche oder klinische Versorgung auf der Hand.

  • Helios-Klinik sucht Fachkräfte

    Mi., 20.03.2019

    Prämie gegen den Pflegenotstand

    Für Pflegedirektor Arne Hesselmann (rechts) und Geschäftsführer Frank Mönter ist die Prämie nur eines von vielen Argumenten, um Pflegefachkräfte für die Helios-Klinik zu gewinnen.

    Sechs bis zehn Krankenpflegerinnen könnte die Helios-Klinik sofort einstellen. Zwar herrscht, so Pflegedirektor Arne Hesselmann, kein Notstand, aber Fachkräfte werden gesucht. Das Krankenhaus setzt dabei auch auf Geld-Prämien.

  • 25 weitere Ausbildungsplätze bei Gesundheits- und Krankenpflegeschule

    Sa., 22.12.2018

    Offensiv gegen den Pflegenotstand

    Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des St.-Antonius-Hospitals stockt die Anzahl der Ausbildungsplätze zum 1. September mit einem zusätzlichen Kurs mit 25 Plätzen von 75 auf demnächst 100 Auszubildende deutlich auf.

    Die Landespolitik hat zur Ausbildungsinitiative in der Pflege aufgerufen. Um dem gestiegenen Bedarf an qualifizierten Pflegekräften in Gronau und Umgebung auch künftig gerecht zu werden, haben die Klinikleitung der St.-Antonius-Hospital Gronau GmbH und die Gesundheits- und Krankenpflegeschule beschlossen, dem Ruf der Politik nachzukommen. Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege stockt daher die Anzahl der Ausbildungsplätze zum 1. September mit einem zusätzlichen Kurs von 75 auf demnächst 100 Auszubildende deutlich auf. Das teilte die St.-Antonius-Hospital GmbH jetzt mit.