Pflegepersonal



Alles zum Schlagwort "Pflegepersonal"


  • Verbesserungen gefordert

    Mo., 26.10.2020

    Verdi-Chef fordert mehr Pflegepersonal

    Frank Werneke, Verdi-Vorsitzender, unterzeichnet am 25. Oktober die Einigung der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen.

    Viele Beschäftigte in der Pflegebranche fühlen sich überlastet. Trotz Anerkennung in der Corona-Krise gebe es keine wirklichen Verbesserungen, ist oft zu hören. Reicht da der jüngste Tarifabschluss?

  • Sonderveröffentlichung

    Personal gesucht

    So., 17.05.2020

    Michaela Woike: Viel OP – wenig Pflege

    Der neue Beruf der ATA ist ein sehr guter Einstieg in den medizinischen Bereich OP.

    Die Uniklinik sucht händeringend Pflegepersonal. Im Herbst bietet sie eine komplett neue Ausbildung zum oder zur ATA an. Das sind Anästhesietechnische Assistenten. Unser Redaktionsmitglied Stefan Werding hat mit Michaela Woike über den neuen Beruf gesprochen. Sie ist damit beauftragt, den Ausbildungslehrplan vorzubereiten und zu erstellen.

  • Besuche im Altenzentrum St. Josef eingeschränkt

    Mi., 18.03.2020

    Herausforderung fürs Pflegepersonal

    Das Altenzentrum St. Josef hat seine Vorkehrungen getroffen und die Besuche stark eingeschränkt

    Vor allem ältere Menschen gehören zu den gefährdeten Personen in der Coronakrise. Entsprechend umfangreich sind die Maßnahmen, die im Altenzentrum getroffen worden sind.

  • Klinik Maria Frieden Telgte beteiligt sich an innovativem Forschungsprojekt

    Do., 23.01.2020

    Dokumentationsaufwand verringern

    Das

    Hoher Dokumentationsaufwand gehört in Krankenhäusern zum Klinikalltag und führt zu einer zusätzlichen Belastung des Pflegepersonals. Wie dieser verringert werden kann, damit beschäftigt sich jetzt ein Forschungsprojekt, an dem sich die Klinik Maria Frieden beschäftigt.

  • Gewalt gegen Ärzte

    Sa., 09.03.2019

    „Faustrecht auf der Straße nimmt zu“

    Vor dem Start des Symposiums: der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr. Theodor Windhorst (r.), mit Bernd Schnäbelin, Leiter des Referats Rettungswesen im NRW-Gesundheitsministerium.

    Verbale und physische Gewalt gegen Ärzte und Pflegepersonal nehmen seit Jahren zu, beklagt die Ärztekammer und fordert Gegenmaßnahmen auch von der Politik. Bei einem Symposium berichteten Mediziner von Gewalterfahrungen und Projekte des Gegensteuerns.

  • 13.000 zusätzliche Stellen

    Fr., 09.11.2018

    Bundestag will Gesetz für mehr Pflegepersonal beschließen

    13.000 zusätzliche Stellen: Bundestag will Gesetz für mehr Pflegepersonal beschließen

    Berlin (dpa) - Der Bundestag will heute das von der großen Koalition geplante Milliardenpaket gegen die Personalnot in der Pflege beschließen. Mit den Plänen will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für mehr Stellen und bessere Arbeitsbedingungen sorgen.

  • Bundestag

    Fr., 09.11.2018

    Bundestag will Gesetz für mehr Pflegepersonal beschließen

    Berlin (dpa) - Der Bundestag will heute das von der großen Koalition geplante Milliardenpaket gegen die Personalnot in der Pflege beschließen. Mit den Plänen will Gesundheitsminister Jens Spahn für mehr Stellen und bessere Arbeitsbedingungen sorgen. So sollen in der Altenpflege 13 000 zusätzliche Stellen geschaffen werden. In Krankenhäusern soll künftig jede zusätzliche Pflegestelle komplett von den Krankenkassen bezahlt werden. In Kraft treten soll das Programm zum 1. Januar 2019. In der Alten- und Krankenpflege sind rund 35 000 Stellen für Fachkräfte und Helfer unbesetzt.

  • Gesundheit

    Sa., 28.07.2018

    Spahn will Kliniken Vorgaben für Pflegepersonal machen

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will den Krankenhäusern konkrete Vorgaben zum Pflegepersonal machen. Das berichtete die «Berliner Zeitung» und bezieht sich auf einen überarbeiteten Entwurf für das «Pflegepersonal-Stärkungsgesetz». Ab 2020 solle für jedes Krankenhaus das Verhältnis zwischen der Zahl der Pflegekräfte und dem anfallenden Pflegeaufwand errechnet und veröffentlicht werden, heißt es. Werde von einem Krankenhaus eine bestimmte Grenze unterschritten, soll es Honorarkürzungen geben.

  • Honorarkürzungen bei Verstoß

    Sa., 28.07.2018

    Spahn plant Vorgaben für Pflegepersonal in Kliniken

    Eine Pflegerin hält die Hand einer alten Frau. Der Pflegenotstand macht den Krankenhäusern z schaffen. Gesundheitsminister Spahn will nun konkrete Vorgaben zum Pflegepersonal einführen.

    Die Pflege muss verbessert werden. Da sind sich alle einig. Gesundheitsminister Spahn will Kliniken Vorgaben für eine bessere Versorgung mit Personal machen. Bei Nichteinhaltung drohen den Krankenhäusern einem Medienbericht zufolge Strafen.

  • Gesundheit

    Sa., 28.07.2018

    Spahn plant Vorgaben für Pflegepersonal in Kliniken

    Berlin (dpa) - Zur Verbesserung der Qualität der Pflege will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Krankenhäusern konkrete Vorgaben zum Pflegepersonal machen. Das geht aus dem überarbeiteten Entwurf für das sogenannte Pflegepersonal-Stärkungsgesetz hervor, der der «Berliner Zeitung» vorliegt. Ab 2020 solle für jedes Krankenhaus das Verhältnis zwischen der Zahl der Pflegekräfte und dem anfallenden Pflegeaufwand errechnet und veröffentlicht werden. Werde von einem Krankenhaus eine bestimmte Grenze unterschritten, soll es Honorarkürzungen geben.